phonenumber list top spammers
phonenumber list top spammers
Twitter Facebook
  1. Goetz Berlich meldete Abzock-Vertriebs-GmbH mit der Nummer 082150749100

    Liebe Tellows-Kommentarverfasser! Diese Abzockerfirma verstößt eindeutig gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Dort heißt es im §7 (Auszug): (1) Eine geschäftliche Handlung, durch die ein Marktteilnehmer in unzumutbarer Weise belästigt wird, ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für Werbung, obwohl erkennbar ist, dass der angesprochene Marktteilnehmer diese Werbung nicht wünscht. (2) Eine unzumutbare Belästigung ist stets anzunehmen 2. bei Werbung mit einem Telefonanruf gegenüber einem Verbraucher ohne dessen vorherige ausdrückliche Einwilligung oder gegenüber einem sonstigen Marktteilnehmer ohne dessen zumindest mutmaßliche Einwilligung. Aus der Teilnahme an einem Gewinnspiel kann und darf niemals eine solche vorherige ausdrückliche Einwilligung durch Werbefirmen hergeleitet werden! Ich möchte den leichtsinnigen Gewinnspielteilnehmern an dieser Stelle raten: Wenn ihr an einem Gewinnspiel teilnehmt, tragt doch bitte als Telefonnummer eine Mobilfunknummer einer zusätzlichen kostenlosen Prepaid-Karte von T-Mobile (Telekom), Vodafone oder O2 ein. Diese Prepaid-Karte sollte sich in einem zusätzlichen Billig-Mobiltelefon oder einfach nur in der Schublade befinden. Die Werbefirmen können dann ihre unerlaubten nervtötenden Anrufe so oft tätigen, wie sie wollen. Sie werden euch niemals auf euren normalen Telefonanschlüssen erreichen, so dass ihr nicht weiter belästigt werdet. Im unerbittlichen Kampf gegen die unseriösen Abzockerfirmen habe ich schließlich für mich ein neues Spiel erfunden: Seit einiger Zeit nehme ich unter verschiedenen falschen Namen an mehreren Gewinnspielen im Internet teil. Selbstverständlich gebe ich jedes Mal eine falsche, aber existierende Adresse und ein erfundenes Geburtsdatum an. Für die Adresse nehme ich meistens Daten einer unseriösen Abzockerfirma. Als Telefonnummer gebe ich eine Mobilfunk-Rufnummer einer kostenlosen Prepaid-Karte (Telekom, Vodafone oder O2) an, welche sich in einem zusätzlichen, eigentlich nicht benötigten Billig-Mobiltelefon befindet. Das Unvermeidliche geschieht: Jeden Tag erhalte ich auf die zusätzliche Mobilfunk-Rufnummer mehrere Werbeanrufe einiger Abzockerfirmen, die aber oft auf der Mailbox landen, weil das Mobiltelefon dann ausgeschaltet ist. Es kommt dann stets die Mitteilung in der Anzeige des Mobiltelefons: »Mailbox: Der Anrufer hat keine Nachricht hinterlassen: +491234567890 05.05.2012 9:30:22 3 Versuche.« Sobald ich aber das Mobiltelefon eingeschaltet habe, habe ich dann bei den unseriösen Anrufen mehrere Varianten entdeckt, die Mitarbeiter der unseriösen Marketingfirma zu veräppeln: 1. Variante: Goetz von Berlichingen ---------------------------------------------- Ich frage den Anrufer bzw. die Anruferin, ob er (sie) Goetz von Berlichingen kennt. Unabhängig von der Antwort verweise ich danach grundsätzlich auf die Textpassage in der Reclam-Ausgabe von Goethes »Goetz von Berlichingen«, Seite 77, Mitte: »Mich ergeben! Auf Gnad und Ungnad! Mit wem redet Ihr? Bin ich ein Räuber! Sag deinem Hauptmann: Vor Ihro kaiserliche Majestät, hab ich, wie immer schuldigen Respekt. Er aber, sag's ihm, er kann mich im ----- ------ . (Schmeißt das Fenster zu.)« Die Worte »----- ------« wurden aus Sicherheitsgründen unkenntlich gemacht! Meistens wird das geistreiche Telefongespräch anschließend vom Anrufer/von der Anruferin beendet. Auf diese Weise sorgt man für die literarische Allgemeinbildung des Anrufers bzw. der Anruferin. 2. Variante: Maler oder Klempner --------------------------------------------- In diesem Fall habe ich meine Stimme verstellt und mich am Telefon mit »Hallo, ja bitte!« gemeldet. Die anrufende Person meldete sich natürlich sogleich: »Meine Name ist Gauner von der Abzock-Vertriebs-GmbH. Spreche ich mit Herrn Goetz Berlich?« Daraufhin antwortete ich: »Nein, ich bin hier nur der Maler!« Die Anruferin fragte sofort entrüstet: »Was ist los? Sie sind nur der Maler? Warum benutzen Sie dann diese Rufnummer?« Ich antwortete: »Herr Goetz Berlich hat mir das Telefon heute überlassen!« Daraufhin legte die Anruferin auf. Fazit: Wenn die Mitarbeiter einer unseriösen Abzockerfirma anrufen und dann nicht zum Zweck ihres Anrufes kommen, wird das Telefongespräch abrupt von ihnen beendet. Hin und wieder bin ich bei diesen Telefongesprächen nicht der Maler, sondern der Klempner! 3. Variante: Bayern, Hessen oder Sachsen ---------------------------------------------------------- Zunächst melde ich mich mit verstellter Stimme (bayerischer, hessischer oder sächsischer Dialekt). Dann frage ich nach dem Namen der anrufenden Firma und des sprechenden Mitarbeiters. Ich lasse den freundlichen Anrufer bzw. die freundliche Anruferin dann zunächst einmal das unseriöse Abzockerangebot der Werbefirma vortragen. Grundsätzlich bin ich dann mit jedem unseriösen Vertrag einverstanden und stimme sämtlichen Geschäftsbedingungen zu. Sobald aber die Frage nach irgendwelchen Kontodaten kommt, breche ich abrupt das erbauungsvolle Telefongespräch ab und lege auf. Bis zum Gesprächsende hat der Anrufer bzw. die Anruferin wenigstens den vollständigen abgelesenen oder auch auswendiggelernten Text komplett heruntergebetet. So bleiben die Mitarbeiter im Callcenter wenigstens in Übung und verlernen nicht das Aufschwätzen von unseriösen Verträgen. Diese tägliche Beschäftigung macht mir unheimlich viel Spaß und erfreut mich ungemein. Man muss eben jeden Tag etwas für die unseriösen Abzockerfirmen tun, damit die Mitarbeiter der Callcenter nicht arbeitslos werden. Mit freundlichen Grüßen Goetz Berlich, Gegner von unerlaubter Telefonwerbung

Diesen Kommentar zu Nummer 082150749100 entfernen

Zur Entfernung des Kommentars, gib bitte eine kurze Begründung und deine Kontaktdaten im folgenden Formular ein, sodass eine Rücksprache bei Unstimmigkeiten erfolgen kann. Du erhältst eine Mail, in der du die Löschung bestätigen musst. Falls die Bestätigung nicht erfolgt, wird der Kommentar automatisiert nach einem Tag wieder freigeschalten. Bei Absenden der Anfrage nimmst du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Du erklärst dich damit einverstanden, dass die Angaben zur Beantwortung der Anfrage oder für Rückfragen verwenden werden dürfen. Die Anfrage wird verschlüsselt per https an den Server geschickt.


 
Hinweis gelesen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Individuelle Einstellungen können in der Datenschutzerklärung vorgenommen werden. Mehr Informationen