• Diese Nummer wurde häufig Infas zugewiesen. Bewertungen zu weiteren Nummern von Infas findest du unten auf dieser Seite.

Infas aus Bonn 02283822567 / +492283822567

Anruftypen: Meinungsforschung
Anrufername: Infas mehr...
Bewertungen: 888 (entfernt: 10)
Suchanfragen: 622160
Einschätzung: unseriös, Anruf störend, Kommentare beachten!
Neuster Kommentar (16.10.21 22:59)

Jaja aus Hamburg schrieb: Anrufer nervt... alle Bewertungen

Eigene Bewertung abgeben
Wenn du eingeloggt bist, kannst du einmal bewertete Anrufer auf all deinen Telefonen erkennen und blocken. Außerdem hilfst du der Community mit deiner Bewertung der Nummer!

Details zur Telefonnummer

Stadt: Bonn - Deutschland
Telefonnummer: 0228-3822567
International:
Rufnummer +492283822567 aus Bonn 225 mal als Meinungsforschung eingestuft.

Weitere Informationen: Herausfinden
Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr!

Statistiken zu Suchanfragen

Statistiken zu Suchanfragen

Trends

Letzter Anruf: 26.10.21
Aufrufe letzter Monat: 1941
tellows Anrufschutz:
Die Sperrliste wird von Apps und Telefonen für die Erkennung und Blockierung unerwünschter Anrufe genutzt. Weitere Nummern: 036166390251 028583899553 015166967696 01771781011 021156973174
Entwicklung Zugriffe:
Suchanfragen sind gefallen und verteilen sich häufiger auf Wochentage

tellows Score für +492283822567

Verteilung der Anruftypen und Anrufernamen in den Bewertungen

Anruftypen:
Unbekannt
237 Meldungen
Meinungsforschung
225 Meldungen
Telefonterror
100 Meldungen
Seriöse Nummer
16 Meldungen
Ping Anruf
16 Meldungen
Aggressive Werbung (12) Vermarkter Hotline (4) Kostenfalle (1) Gewinnspiel (1)
Anrufername:
unbekannt
343 Meldungen
Infas
155 Meldungen
Meinungsforschung
79 Meldungen
Unbekannt
4 Meldungen
02283822567
2 Meldungen
infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft G (2) Infos Institut (2) Infraserv (1) undeutlich (1) marketingfirma (1)
+492283822567 (1) Im Auftrag der Bundesverkehrsministeriums (1) glaseruwe (1) Max Planck Institut (1) Auftrag der KFW (1) Infratest Frau Werner (1) infas Institut mit der Nummer 02283822567 (1) Meinungsforschung Infas? (1) Institut für Reisen (1) Marktforschung (1) Peter (1) infratest (1) Umfrage infas (1) infas (1) Meldet sich ja nicht (1) Meinungsumfragen (1) Bonn (1) INFAS aus Bonn (1) Automat (1) Infas-Stalker (1) Firma Infas (1) Infas Institut (1)
Rufnummer +492283822567 aus Bonn 225 mal als Meinungsforschung eingestuft: Verantwortlich für diese Anrufe ist  inf... 622160 Aufrufe bei tellows, der größten Community für Telefonnummern

Vorwahl Bonn, Stadt

tellows Score der Stadt: 5.8
Vorwahl: 0228
Postleitzahl: 53111
Einwohner: 317949
Männliche Bevölkerung: 152443
Weibliche Bevölkerung: 165506
Landfläche: 141 km²

Heatmap (Anrufverteilung)

Karte zum Vergrößern klicken

Bewertung abgeben und Nummer blockieren

Wer ruft an mit 02283822567?


  1. 68

    John meldete die Nummer ‎02283822567 als Meinungsforschung

    27.10.12 15:09

    Verantwortlich für diese Anrufe ist

    infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH

    Hauptsitz und Postanschrift:

    Friedrich-Wilhelm-Straße 18
    53113 Bonn

    Tel.: +49(0)228/38 22-0
    Fax: +49(0)228/31 00-71
    E-Mail: info(at)infas.de

    Geschäftsführer: Menno Smid
    Handelsregisternummer: HRB 7010
    USt.-Ident.-Nr. DE 17 46 88 157

    infas forscht für Eurostat

    18.10.2012 | Im Auftrag des Statistischen Amtes der Europäischen Union (Eurostat) führt infas eine repräsentative, telefonische Bevölkerungsumfrage zu den Themen „Gesundheit“ und „soziale Integration“ durch.

    Die „Europäische Studie zu Gesundheit und Sozialer Integration“ (European Health and Social Integration Survey, kurz: EHSIS) untersucht, wie die Menschen in Europa ihre persönliche Situation in verschiedenen Lebensbereichen einschätzen. Thematisiert werden beispielsweise Mobilität, Verkehr, Bildung und Ausbildung, Beschäftigung, Freizeit, soziale Kontakte und die gesundheitliche Lebenssituation.

    Die Untersuchung wird 2012 und Anfang 2013 parallel in 29 Ländern (EU-27 sowie Island und Norwegen) durchgeführt. infas führt sie in Deutschland, Österreich und Luxemburg durch. Zwischen Mitte 2012 und Frühjahr 2013 werden in diesen drei Ländern insgesamt rund 27.000 Personen mithilfe von zufallsgenerierten Telefonnummern befragt.

    Mit der Umsetzung belegt infas erneut seine Expertise in der Durchführung umfassender und länderübergreifender sozialwissenschaftlicher Studien.

    Karl antwortete 16.11.12 16:46
    Gute Info. Jetzt kann ich entscheiden ob ich teilnehmen möchte und Auskunft gebe! Danke sehr!
    Liz antwortete 07.10.15 19:56
    wenn ich Eurostat schon höre, dass ist genau die Organisation, die uns das griechische Desaster eingebrockt hat.
    Haggi antwortete 09.10.15 19:20
    Liz, du irrst. Eurostat hat auf Unstimmigkeiten hingewiesen aber die Politik wollte nichts davon wissen. Erst mal informieren...
    Apfelvater antwortete 13.11.15 13:33
    Was ist denn dann falsch bei denen? Rufen mich in der Uni an, ich geh ran und die sagen nichts. Schüchterne infas...
    Anubis antwortete 12.06.16 15:45
    Wie kann man nur die Menschen mit solch einem Schwachsinn ständig nerven. Einfach krank soche Meinungsmacher
    Emanuel Kant antwortete 11.10.16 15:39
    voll unverschähmt wollte mich einschüchtern, aufeinmal stellte ich schreiend die fragen der nimmt so schnell keinen hörer mehr in die hand !!
    Colle antwortete 25.10.16 21:13
    Ich hatte heute den Anruf und die haben wohl nicht mitbekommen, dass mein AB anging. Somit konnte ich mir ein Lästergespräch zwischen zwei Typen anhören, wo sie sich austauschen, dass "sie es will"... echte Unprofessionalität... Ich werde da bestimmt nicht rangehen!!!
    Manja antwortete 16.11.16 21:11
    Vielen Dank fürdie sehr informative Auskunft. Dann kann ich da selbst entscheiden, ob und wie lange ich das Gespräch führe.
    Karin antwortete 21.11.16 17:16
    Absolut seriös !
    Angerufener antwortete 22.01.17 16:39
    Infas ist "macht" weder Meinunge, noch ist dieses Institut gar für die Griechenlandzahlungen verantwortlich oder was hier sonst für ein Blödsinn behauptet wird. Im Gegensatz zu vielen Werbeanrufern, die sich als "Meinungsforscher" ausgeben, ist Infas absolut seriös, und jeder kann völlig frei entscheiden, ob er an einer Umfrage teilnimmt! Und noch eins: Was sollen, bitte schön, diese Hasskommentare, @ich, @seheichauchso und vor allem @EUER HERR? Das ist absolut unangemessen, respektlos und beleidigend! Was soll das?!
    Jupp antwortete 09.03.17 17:37
    Hier die Arznei für solche Anrufe ... kräftiger Schluck aus der Wasserflasche und dann ins Telefon rülpsen, dass der Anrufer vor Schreck vom Stuhl fällt. Ruft nie mehr an. Wetten?
    Doro antwortete 12.04.17 20:08
    Hatte heute Abend 19:34 Uhr und vor ein paar Tagen schon einmal so gegen 20:30 Uhr, dieses Institut in der Leitung. Habe meinen AB sprechen lassen und jetzt die Nummer gesperrt! Möchte nicht länger belästigt werden und schon gar nicht bei meinem wohlverdienten Feierabend!!!
    Sulas antwortete 20.04.17 17:46
    Nervt schon seit Tagen. Ich frage mich, wie die auf die Idee kommen, dass ich mit ihnen sprechen will. Und woher habend sie die Nummer?
    Hupser antwortete 23.08.17 11:04
    Anruf erfolgte um 20:41 Uhr, die haben einen an der Waffel. Es gibt Leute die kommen von der Arbeit nach Hause und wollen ihre Ruhe haben. Kleine Kinder werden wach, echt super. Wünsche dem Anrufer 14 Tage Dünnschiess und zu kurze Arme!!!!
    alex antwortete 20.10.17 18:57
    woher haben die bitte meine Handynummer...
    bei mir auch antwortete 15.12.17 14:02
    Meinungsumfrage zum Thema Kundenzufriedenheit öffentlicher Verkehr Bus und Bahn. Erst ein paar Fragen zum Thema, dann fragen über Personen im Haushalt, wie viele Telefon nummern zum Haushalt gehören, Wirtschaftlichen Einkommen und Beruf. In einer Woche 5x zu unterschiedlichen Zeiten. Ich habe diese Nr.blockiert.
    JensW antwortete 18.04.18 16:20
    Nach dem 20. Versuch könnte der Verein es dann aber auch mal bleiben lassen.
    Silke antwortete 01.05.18 14:01
    Seit Wochen bombardieren die uns mit Anrufen. Haben schon zig mal gesagt das wir das nicht wollen, trotzdem rufen die immer wieder an. Mehrmals täglich uns sogar an Feiertagen.... Frechheit
    Jochen antwortete 07.08.18 19:31
    Diese pentranten nervigen Typen. Die wurden von mir ständig rausgeschmissen und haben immer wieder angerufen. Bei einem angenommenen Anruf habe ich die Angestellte zusammengestaucht und dann sofort wieder aufgelegt.
    bubu antwortete 01.09.18 17:38
    beinahe wäre ich rangegangen, nachdem ich schoh vorher wusste, wer das ist.

    denn ich komme selbst aus dem sozialwissenschaftlichen bereich und freue mich immer über neue kontakte oder interesse an meiner arbeit.

    für staatsterror, gewerbliche datensammlungen, socioforming, oder zensus-erhebungen stehe ich allerdings nicht zur verfügung.

    man fragt sich auch, wie repräsentativ eignetlich eine umfrage sein soll, die samstags abends auf dem handy anruft...
    Cynth antwortete 06.09.18 13:55
    Ich bekomme nunmehr seit über 2 Monaten anrufe von denen, wo ich nicht ran gehe. Habe sie auch schon geblockt. Aber jeden tag pünktlich zur Mittagszeit rufen die an. Bin mal gespannt wie lange das noch so weiter geht.
    Muckl2512 antwortete 04.10.18 20:22
    Ob diese Nummer stimmt? Meine Fritzbox entarnt diese Nummer als 091195500000
    Nürnberger Vorwahl
    Michael antwortete 16.10.18 16:33
    Bei mir rufen Sie auch dauernd an. Wenn man abhebt gibt es keine Antwort. Es werden leere Nachrichten auf der Mailbox hinterlassen.

    Was soll dieser Telefonterror? Ein mal anrufen reicht. Wenn man nicht dran geht soll man es nicht weiter 23x versuchen.
    Gernervter antwortete 17.10.18 17:05
    Anfang 2013 ist nun schon fast 6 Jahre vorbei!
    Originaltext siehe oben:
    " Die Untersuchung wird 2012 und Anfang 2013 parallel in 29 Ländern (EU-27 sowie Island und Norwegen) durchgeführt..."
    Rob antwortete 24.10.18 16:46
    02283822567 (091195500000) und das jeden Tag zu verschiedenen Zeiten, das geht mir so dermaßen auf den Pelz. Mal wird gleich aufgelegt, mal lässt man den AB durchlaufen bis die Endansage des AB kommt. das ist nicht seriös!
    Violet antwortete 25.10.18 19:55
    Wir haben mehrfach darauf hingewiesen, dass wir nicht mehr angerufen werden möchten . Jedes Mal wird versprochen, die Nummer raus zu nehmen und jeden Abend zwischen 19 und 20 Uhr ruft diese unverschämte Nummer an und weckt meinen Sohn ! Ich habe die Nummer nun gesperrt und hoffe , dass wir nicht weiter belästigt werden ! Sehr unseriös, scheint als seien es junge und unzuverlässige Studenten , die sich was dazu verdienen wollen..
    Alina antwortete 08.11.18 21:05
    Die haben schon heute das vierte mal angerufen die gehen mir echt auf die nerven
    Mick1916 antwortete 09.11.18 19:17
    Wenn ich schon EURO höre, leg ich auf!
    ich a antwortete 06.02.19 15:11
    diese penner rufen ständig an 5x die woche
    werde diese melden
    Jacci antwortete 04.03.19 17:08
    Beim rangehen nur einen penetranten nervigen Piepton gehört, keiner hat geredet.
    Post antwortete 12.03.19 19:41
    Ich hatte beim ersten mal schon mitgeteilt, dass ich kein Interesse habe teilzunehmen.
    Rufen dennoch 3 Tage später wieder an.
    Daher NEGATIV und Sperre in der FritzBox!
    Genervter mit besserem zu tun antwortete 25.06.19 18:11
    Das ist schlichtweg nur telefonterror teilweise mal täglich Anrufe.
    Bei der Bundesnetzagentur melden ist auch ein weg
    Ernst: antwortete 02.08.19 19:13
    wie werde ich diesen Telefonterror los?
    Tekkno antwortete 13.08.19 22:31
    Wieder eine Nummer für die Sperrliste inna Fritzbox :-D
    Stefan antwortete 14.08.19 19:19
    Unseriös und penetrant.
    In 10 Minuten 20 Anrufe... das nennet sich Telefonterror!
    Sonst immer nur einzelne ANrufe die intern blockiert werden.
    In meinen AUgen ein klarer Fall für den Verbraucherschutz.
    Dani antwortete 24.09.19 19:28
    Habe auch gerade einen Anruf bekommen , war zuerst sehr verdutzt wie die an meine neue Nummer kamen , bis sie es mir erklärt wurde das sie von mir keine Daten haben kein Name oder sonst was Sie probieren mit ein Zufallsgenerator Nummern finden .
    Und bei mir ging es um das Thema Selbstständigkeit , wieviele Leute sich in welchen Bundesland selbstständig machen , und wollte auch wissen ob ich mehrere Telefone habe und welche Ausbildung und welches Alter falls ich selbstständig sei , und ob ich fragen habe , habe dann gefragt wozu sie meine PLZ brauchen und wieviel Telefone/ Haustelefon habe , und die Dame hat es echt gut erklärt und war auch interessant zu wissen wie und wo und welchen alter sich Leute in verschiedenen Bundesländer selbstständig machen
    Nanni antwortete 24.09.19 20:06
    @Dani, weisst du eigentlich, was du für einen Bullshit schreibst?
    Meine Güte...
    A genervt antwortete 26.09.19 19:37
    Glaub ich weniger das die Umfragen machen. Rufen 8 mal am tag an und zu unmöglichen Zeiten
    (in)fassungslos antwortete 13.10.19 09:04
    Die sollten als Sozialwissenschaftler aber schon wissen, dass cold-Calls nicht nur unhöflich, sondern zudem auch noch unzulässig sind! Blockiert und Ruhe ist!

    Welchen Sinn macht es eigentlich, sein Volk wie Dreck zu behandeln und dann zu fragen, wie es sich dabei fühlt?
    Khai antwortete 07.11.19 14:59
    Leider total schlecht eingestellter Dialer und kommunikativ schwache Mitarbeiter.
    Genervt antwortete 29.11.19 10:34
    Das Institut wurde der Datenschutzaufsichtsbehörde gemeldet. Jede, der Angerufen wird, hat das Recht, Auskunft beim Institut darüber zu verlangen, welche und woher genau seine Daten (Telefonnummer) im Institut genutzt werden und das sie gelöscht werden. Von diesem Recht sollte JEDER Gebrauch machen!
    DieterP13 antwortete 29.11.19 10:58
    @Genervt: Das habe ich alles schon durch. Nach einer T5F-Abfrage bei einem solchen Institut habe ich die Auskunft bekommen, dass keinerlei personenbezogene Daten vorliegen, nicht einmal meine Telefonnummer ist gespeichert gewesen. Die Rufnummern werden durch Wählcomputer nach dem Zufallsprinzip angewählt und anschließend auch nicht abgespeichert.
    Jess antwortete 18.12.19 18:28
    Die haben Abends auf meinem Handy angerufen. Obwohl ich höflich gesagt habe, das ich nicht an Umfragen teilnehmen möchte, rufen die jetzt jeden Tag an...
    Super nervig!!!
    WEG DA antwortete 10.01.20 18:39
    unglaublich wo her haben die bitte meine nummer????
    Utzekarl antwortete 21.01.20 16:15
    Vielen Dank für die Recherche!
    Uwe antwortete 28.01.20 12:41
    Ifas ist ein seriöses Unternehmen dass jeder eigentlich kennen müsste.

    Tellows sollte mal etwas darauf achten asoziale User zu sperren und ihre Kommentare zu löschen.
    Hans antwortete 13.02.20 22:06
    Wieder einer der spioniert !
    Bartputzer antwortete 22.06.20 18:35
    Sind einfach nur " Schmeißfliegen ", die sich mit Bundesministerium melden.
    Die sind ärmer dran als wir und müssen ......fressen.
    KAI antwortete 03.07.20 04:01
    Seit dem 18.06.20 wurde ich dreimal von dieser Nummer angerufen. Alle drei Anrufe sind auf der Mailbox gelandet. Bei ersten Mal hörte ich ein paarmal einen Piepton, anschließend hat eine Männerstimme in einem Raum mit hintergrundgeräuschen mehrmals "Hallo" gerufen. Das ist ja auch total sinnvoll, wenn man auf einen AB quatscht. Bei den nächsten beiden Anrufen hate ich nur die Pieptöne auf der Mailbox.
    Die Nummer ist jetzt gesperrt. Ich hoffe, ich habe jetzt Ruhe.
    Bonner Bürger antwortete 12.09.20 17:14
    Beim 1. Anruf erklärt, nicht teilnehmen zu wollen. Beim 2. Anruf erklärt, nicht teilnehmen zu wollen und bitte nicht wieder angerufen zu werden. Beim 3. Anruf erneut gebeten nicht mehr angerufen zu werden. In den folgenden 3 Tagen ergingen 11 Anrufversuche die ich abgewiesen habe. Inzwischen ergingen weitere 16 Anrufversuche bis 23:00Uhr nachts. Schön, dass man hier lesen kann, dass sich die Mitarbeiterin der Nutznießenden Gesellschaft über Anzeigen von genervten Bürgern amüsiert. Betroffene Bürger werden förmlich ausgelacht, handlungsunfähig gegen die Machenschaften eines Unternehmens zu sein. Computerprogramm ist auf Zufallsprinzip programmiert? Änderung bei unwilligen Bürgern nicht möglich? Vielleicht sollte die Gesellschaft den profitabelen Ertrag nicht ausschließlich den Organisatoren und Mitarbeitern zu Gute kommen lassen, sondern in die IT investieren und Bürger vor Belästigungen zu schützen. Nur -- solange man sich am Rande der Legalität bewegt und man sich staatlicher Rückendeckung sicher ist --fließt der Ertrag in die Taschen lachender Betreiber.
    Jules antwortete 14.10.20 16:58
    Die rufen mich jeden Tag mindestens einmal an. Wenn es die wirklich sind, dann würde man mich nicht so belästigen. Ich weiß natürlich nicht wer es ist, weil ich grundsätzlich bei fremden Nummern nicht rangehe, es sei denn ich erwarte eine Aunruf.
    CallcanterBombingOpfer antwortete 07.04.21 14:36
    Absolut unseriös und unverschämt, wenn man auf seiner Telefonummer mehrfach am Tag von unterschiedlichen Rufnummern bombardiert wird, die rückverfolgend zu "infas" gehören. Und das nun seit mehr als einer Woche täglich. Wenn das so weiter geht, werde ich vor rechtlichen Schritten nicht zurück schrecken.
    Max antwortete 04.08.21 21:53
    Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
    Tulpenfeld 4
    53113 Bonn
    Telefon: 0228 14-0

    ... dort anrufen und sich über diese Schwachmaten beschweren, dann werden die abgemahnt und wenn die nicht aufhören, wird deren Nummer abgeschaltet !

  2. 59

    Winnie meldete die Nummer ‎02283822567 als Meinungsforschung

    27.11.14 17:26

    Hallo, Mitarbeiter von Infas hier.

    Ich möchte mal einige Dinge klarstellen.
    Infas arbeitet seit nunmehr fast 50 Jahren als sozialwissenschaftliches Insitut für diverse Bundesministerien, oder die Deutsche Bahn, Stadtwerke etc. Im Moment arbeiten wir zum Beispiel hautsächlich für die Agentur für Arbeit und die KFW (Stand November 2014).
    Somit können sich sämtliche Ergebnisse der Studien auf ihr Leben auswirken. Zum Beispiel wenn herausgefunden wird, dass viele Menschen Probleme mit Existenzgründungen hatten weil die KFW den Kredit nicht bewilligt hat oder aus Bürokratiegründen. Daraufhin würden dann zum Beispiel Probleme behoben und politische Entscheidungen getroffen -> die wirtschaftliche Lage verbessert sich.
    Sehr sehr viele politische Entscheidungen, die in Deutschland getroffen wurden oder noch werden, sind wenigstens zum Teil auf Studien begründet. Wie sollen die Politiker auch sonst wissen, welche Probleme der Durchschnittsbürger hat?
    Also zusammenfassend: Diese Anrufe sind in keinster Weise illegal sondern von der Politik sogar ausdrücklich erwünscht!
    Wenn Sie also Anzeige erstatten möchten, ist das völlig sinnlos und nur überflüssige Arbeit für die Polizei.

    Somit gilt jeder, der von Infas angerufen wird, stellvertretend für viele tausend Menschen in Deutschland.
    Aber JEDER kann immer selbst entscheiden, ob er teilnehmen will oder nicht. Wenn Sie angerufen werden, können sie sich entscheiden, ob sie mitmachen, ablehnen oder weitere Informationen anfordern um dann später zu entscheiden.
    (Kurze Anekdote: Ich hatte mal einen Mann am Telefon, der zwar am Interview teilgenommen hat, aber sich geweigert hat, das Wörtchen "Ja" zu sagen, weil er Angst hatte, irgendwas zu bestellen. Also ehrlich..)

    Wenn Sie dran gehen und sofort wieder auflegen, rufen wir wieder an. Kann ja alles sein: Sie können gerade nicht und wollen sich nicht rausreden, Sie haben keine Lust und haben Angst irgendwas zu kaufen, Sie gehen einfach aus Prinzip nicht ran, wenn Sie die Nummer nicht kennen, etc. Wir rufen solange an, bis sich jemand meldet und entweder zu- oder absagt. Es geht schlicht und einfach nicht anders, weil unser Computer nur EIN mal Nummern generiert, die dann angerufen werden müssen. Sonst wäre es nicht im Sinne der Zufälligkeit, die wir für eine repräsentative Studie brauchen.

    Wenn Sie angerufen werden und es meldet sich keiner, liegt das einfach daran, dass kein Mitarbeiter zur Verfügung war. Der Server ruft quasi ständig nach der Reihe Nummern an und gibt die dann an Mitarbeiter weiter, wenn jemand dran ist. Wenn es keinen verfügbaren gibt.. Tja dann hören sie halt auch nichts. Liegt leider tatsächlich an der Technik.

    Infas ist unter der Woche von 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr geöffnet, am Samstag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr und manchmal auch Sonntags.
    Je nach Studie können sie also auch in den seltensten Fällen um 21 Uhr angerufen werden, aber dann gehen Sie am besten entweder nicht ran (dann versuchen wir am nächsten Tag nochmal), oder sie gehen ran und sagen es, wenn Sie keine Lust haben teilzunehmen.
    Und bitte bitte bitte beleidigen sie keine Interviewer. schreien Sie sie nicht an und machen Sie sie auch nicht für Anrufe verantwortlich.
    Die Anrufe tätigt der Server und der Interviewer ist dann nur zufällig derjenige, an den der Anruf weitergeleitet wird.
    Der Großteil aller Interviewer sind entweder Studenten oder Menschen, die neben ihrem Hauptjob noch was dazu verdienen müssen und sich über die frei buchbaren Arbeitszeiten freuen. Sowas hat man bei keinem anderen Arbeitgeber hier in der Gegend.

    Also nehmen Sie sich einen Ruck und 10 Minuten Zeit und beteiligen Sie sich indirekt an der politischen und wirtschaftlichen Lage in Deutschland oder gehen Sie einfach ran, sagen Sie, dass sie kein Interesse haben und nicht mehr angerufen werden möchten und damit hat sich das Thema erledigt.

    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

    denjo antwortete 07.02.15 11:19
    Es ist verwunderlich, dass Infas einerseits auf seiner Webpräsenz und nach Ihren Beschreibungen hier als seriöses Sozialforschungsinstitut beschrieben wird, und andererseits Telefonanfragen durchführt, die von unfassbarer Unfreundlichkeit ("Geben Sie uns jetzt bitte schön endlich die Nr. von Hr. ***!"), ignoranter Hartnäckigkeit ("Ich möchte nicht teilnehmen.", trotzdem immer weiter Anrufe) und Verschleierungstaktik ("Wir machen eine Umfrage, alles weiterer klären wir dann mit Hr. *** persönlich") geprägt sind.
    Das gilt für wiederholte Anrufer unterschiedlicher Interviewer und geht hier etlichen Belästigten so.
    Schönen Gruß
    denjo
    Winnie antwortete 18.05.15 19:57
    Unfreundlichkeit der Interviewer wird meistens mit sofortiger Verwarnung bzw. mit Abbruch der InterviewerTätigkeit bestraft. Eigentlich darf das nicht vorkommen.

    Dass so hartnäckig nachgefragt wird kommt eigentlich nur bei Studien vor, bei denen die gewünschte Person mit Namen vorgegeben ist. Da reicht es leider nicht, dass ein Angehöriger dir Befragung verweigert, das muss schon von der Person selbst kommen. Da bleibt dem Interviewer nichts anderes übrig, als den Anruf unter "Zielperson nicht erreicht" abzulegen wenn jemand anderes dran war und es muss noch mal angerufen werden.
    Genervter antwortete 21.05.15 15:31
    Hallo Winnie,

    vielen Dank für die Info! Vieles kann ich jetzt besser verstehen und vieles ist für mich nachvollziehbar. Anderes kann ich aber gar nicht nachvollziehen: Für mich liest sich das so: Gehen Sie schon dran und nehmen Sie teil, sonst ruft Sie unser Server weiter an und nervt Sie bis zum Umfallen. Für mich stellen sich da mehere Fragen: Woher haben Sie meine Nummer und warum bin ich überhaupt in Ihre Anrufliste? Bin ich jemals gefragt worden, ob ich da drin sein möchte? Und warum programmieren Sie Ihre Software nicht so, dass eine Nummer gesperrt wird, wenn 5 Mal keiner dran geht und offensichtlich kein Interesse hat.

    Und zu sagen, dass man als Angerufener Pech hat, wenn man dran geht, aber gerade kein Mitarbeiter frei ist, finde ich schon frech. Sie wollen ja was von mir. Und auch das ist eine Frage der Software und Programmierung.

    Ich möchte nicht von Call Centern angerufen werden. Und ich möchte auch nicht mit diesen sprechen, um ihnen zu sagen, dass ich nicht mit ihnen sprechen möchte. Mir wird eine Handlung oder Aktivität aufgezwungen, die ich gar nicht machen möchte. Man klaut mir Lebenszeit.

    Nichts für ungut, Sie können nichts dafür und ich will Ihnen persönlich gar nichts.

    Viele Grüße
    Miku antwortete 01.08.15 13:56
    Ich weiß echt nicht was das soll. Spamen kann man doch die Leute, die sich für sowas im Internet eintragen aber nein..... Unschuldige Privatpersonen zu spamen. Ich habe 2 Nummern von dieser Infa und beide auf der Anruf-Blacklist. Einfach nur störend! Vorallem werden die Nummern blind rausgezogen und angerufen.Da kann man bei einem Minderjährigen rauskommmen. Völlig wurscht hauptsache spamen bis zum umfallen. von mir wird heute auch noch eine schöne Mail ins Haus flattern, was das soll und das sie das bitte zu unterlassen haben. Wenns dann noch weiter geht, geht die Nummer an die Polizei!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!NERV!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Winnie antwortete 13.08.15 13:39
    Hallo zusammen,

    komme leider jetzt erst wieder dazu hier was zu schreiben und Stellung zu nehmen.

    1. Frage: "Woher haben Sie meine Nummer und warum bin ich überhaupt in Ihre Anrufliste?"

    In den allermeisten Fällen werden die Nummern durch einen Zufallsgenerator erzeugt, der die Nummern dann als Stichprobe abspeichert. Diese werden dann vom Computer angerufen und - falls jemand dran geht - an einen Interview weitergegeben.
    Das ist ein ganz normales Verfahren in der empirischen Meinungsforschung und muss tatsächlich so sein. Die Wissenschaftler, die die Befragungen in Auftrag gegeben haben und auswerten wollen halt eine möglichst zufällige Zufälligkeit in einer bestimmten Menge von Leuten, damit sie die Zahlen hinterher auf die Bundesbevölkerung hochrechnen können. Niemand bei uns kann was dafür, dass gerade Sie angerufen werden, Sie haben in dem Fall halt einfach Pech gehabt.

    Bei manchen Befragungen, zum Beispiel bei der Studie "Leben und Gesundheit 2015" des Bundesministeriums für Gesundheit haben wir von den Innenministerien die Erlaubnis bekommen eine Zufallsstichprobe bei den Einwohnermeldämtern einzuholen. Den ausgewählten Leuten wurden dann Briefe geschickt um Sie über den anstehenden Anruf zu informieren.

    Frage 2: "Und warum programmieren Sie Ihre Software nicht so, dass eine Nummer gesperrt wird, wenn 5 Mal keiner dran geht und offensichtlich kein Interesse hat."

    Das große Problem ist, dass wir eben NICHT wissen können, ob Sie Interesse haben oder nicht, weil wir eben noch nicht mit Ihnen gesprochen haben. Vielleicht haben wir immer schlechte Zeitpunkte erwischt, vielleicht sind Sie gerade im Urlaub. Wir haben keine Glaskugel und können daher nur wissen, dass Sie kein Interesse haben, wenn Sie uns das auch sagen.
    Aber ob Sie es glauben oder nicht: Manchmal stelle ich mir diese Frage auch..

    "Und zu sagen, dass man als Angerufener Pech hat, wenn man dran geht, aber gerade kein Mitarbeiter frei ist, finde ich schon frech. Sie wollen ja was von mir. Und auch das ist eine Frage der Software und Programmierung."

    Das ist einfach eine Sache der Einstellung des sogenannten "Dialers" bei uns. Der Chef vom Dienst kann immer einstellen, wieviele Nummern in welchem Zeitraum vom Rechner angerufen werden sollen. Dementsprechend viele Interviewer setzt er dann auf die Studie an. Wenn aber plötzlich 5 Interviewer Pause machen und die restlichen im Gespräch sind ist der Dialer eben für kurze Zeit zu schnell eingestellt und ruft zu viele Nummern für die wenigen Interviewer an. Normalerweise wird das auch direkt bemerkt und der Dialer wird langsamer eingestellt. Manchmal kann es aber passieren, dass eben nicht schnell genug umgestellt wird und Sie einfach "Pech" haben, wenn Sie angerufen werden.
    Das tut uns auch sehr Leid, wir können es aber manchmal nicht verhindern.

    Und noch eine Sache zu Miku: "Vorallem werden die Nummern blind rausgezogen und angerufen.Da kann man bei einem Minderjährigen rauskommmen. Völlig wurscht hauptsache spamen bis zum umfallen."

    Tatsächlich kann es passieren, dass wir bei minderjährigen Personen landen. Aber es ist bei jeder (!) Studie vorgegeben, dass erst Personen ab 18 befragt werden dürfen. Somit wird die minderjährige Person dann nach den Eltern gefragt, oder als zu jung abgelegt und nicht mehr angerufen.
    Und ich hoffe, dass Sie das mal verstehen: Das Unternehmen ist nicht so groß und erfolgreich geworden, weil wir Spaß daran haben, Leute zu nerven, sondern weil wir Bevölkerungsbefragungen für Stadtwerke, Bundesministerien und Bundesinstitute durchführen die essenziell wichtig für deren Arbeitsweise sind.

    Und noch eine Sache möchte ich hinzufügen: Es ist völlig überflüssig Beschwerdebriefe zu schreiben oder uns gar bei der Polizei anzuzeigen. Das macht denen nur unnötig Arbeit und bewirkt im Endeffekt nichts! Es ist vom Gesetzgeber ausdrücklich erwünscht, dass solche Befragungen durchgeführt werden. Wenn Sie keine Lust haben teilzunehmen, dann sagen Sie das einfach und fertig. Und wenn Sie nicht drangehen wollen, dann machen Sie es halt einfach wie Miku: Sperren Sie die beiden Nummern auf Ihrem Router.
    Das macht es für alle einfacher: Sie müssen sich nicht aufregen und der Interviewer muss sich von Ihnen nicht anschreien und beleidigen lassen.
    Mir wird oft genug mit einer Anzeige gedroht und ich kann da mittlerweile nur noch drüber lachen, weil sich die Leute eine Riesenarbeit machen, die mit kurzer Recherche komplett hinfällig wäre.
    Müde Mama antwortete 19.08.15 23:58
    Hallo Winnie, ich finde die Umfragen wichtig und gut. Ich hab auch schon des Öfteren mitgemacht, wenn es grad passte. Aber dass ich mitten in der Nacht (19.08.2015 23:21Uhr!!!!) angerufen werde, stört mich dann doch. Leider war ich nicht schnell genug aus dem Bett am Telefon, aber dafür werde ich wohl jetzt die nächsten 2 Stunden meinen kleinen Sohn beschäftigen dürfen, der ebenfalls vom Klingeln geweckt wurde :-(
    Winnie antwortete 24.08.15 22:39
    Hallo "Müde Mama",

    es tut mir Leid das zu hören, aber das muss schlicht und einfach ein Fehler gewesen sein.
    Ab 21 Uhr ist niemand mehr im Haus. Das ist gesetzlich nicht erlaubt und mal ehrlich: Wer würde freiwillig so spät noch Leute anrufen und damit rechnen, dass diese an Umfragen teilnehmen? Kein Mensch bei Infas würde sich so herablassen und abgesehen davon wird natürlich auch um 21 Uhr abgeschlossen. Das hab ich öfter mit eigenen Augen gesehen.

    Ich stelle mal eine Vermutung auf, woran es liegen könnte. In den letzten Wochen haben wir vermehrt Probleme mit dem Telefonanbieter bzw. der Telefonanlage (woran es genau liegt, weiß ich natürlich nicht..).
    Jedenfalls passiert es immer öfter, dass wir die Angerufenen nicht hören können, diese uns nicht oder man kann überhaupt nicht telefonieren.
    Deswegen wird da auch viel dran rumgewerkelt um alles wieder zu reparieren.
    Ich könnte mir vorstellen, dass es einfach ein Techniker war, der zu so später Stunde noch gebastelt hat und leider kurz die Anlage angeschaltet hat.
    Ich garantiere nicht für die Richtigkeit der Überlegungen, das war einfach nur eine Idee. Ich weiß natürlich nicht, was wirklich die Ursache für den Anruf war.

    Dass Sie so spät noch angerufen wurden tut mir außerordentlich Leid. Das darf natürlich auf gar keinen Fall passieren.
    Ich hoffe Sie nehmen uns das nicht allzu übel und machen bei der nächsten Befragung wieder mit, wenn Sie Zeit haben.
    Nanni antwortete 30.08.15 18:31
    @Winnie, auch um 21 Uhr wird ein Kleinkind durch das klingeln geweckt, weil niemand mit dem Anruf rechnet und das Kind nicht dementsprechend "abgeschottet2 wird.
    Winnie antwortete 30.08.15 18:57
    Hallo,

    natürlich kann ich das absolut nachvollziehen. In den Richtlinien für telefonische Befragungen steht wortwörtlich "Die Markt- und Sozialforschung geht davon aus, dass Anrufe in Privathaushalten – von unvermeidbaren Einzelfällen abgesehen – keine Beeinträchtigung der Privatsphäre darstellen, wenn sie nicht vor 9 Uhr und nicht nach 21 Uhr erfolgen.".

    Das ist so festgelegt. Da Infas nunmal auch ein gewinnorientiertes Unternehmen ist, nutzen wir natürlich die gesamte mögliche Bandbreite der Zeiten aus. Das heißt im Klartext dass definitiv auch von 9-21 Uhr telefoniert wird. So arbeitet jedes Markt und Meinungsforschungsinstitut in Deutschland und da lässt sich leider auch nichts machen.
    Ein kleiner Trost ist vielleicht, dass nach 20 Uhr sowieso sehr wenige Interviewer arbeiten, da ab dieser Uhrzeit viele Leute (verständlicherweise) aufgebracht sind und ihre Ruhe haben wollen.

    Dass bis 21 Uhr gearbeitet wird ist einfach eine Grundsatzfrage und hat nichts explizit mit Infas zu tun, sondern ist ein deutschlandweit völlig normales Vorgehen in der Branche.
    Nanni antwortete 30.08.15 19:22
    Ah ja, da haben wir es doch. "ein gewinnorientiertes Unternehmen" Umfragen zu kommerziellen Zwecken sind doch aber verboten, oder?
    Winnie antwortete 30.08.15 19:58
    Hallo,

    da haben Sie etwas falsch verstanden. Jedes Meinungsforschungs-Unternehmen ist schließlich auch ein Unternehmen, das Geld verdienen möchte. Z.B. Infas wird vom Auftraggeber dafür bezahlt Umfrageergebnisse oder Statistiken abzuliefern.

    Das was Sie meinen ist wahrscheinlich Telefonwerbung und Verkaufsgespräche. Diese sind tatsächlich (das ist auch richtig so!) verboten, so lange der Angerufene nicht womöglich vorher dazu eingewilligt hat.
    Beispielsweise darf die Telekom ihre Kunden anrufen, um ihnen einen neuen Vertrag anzubieten, weil Sie bei der Unterschrift des ursprünglichen Vertrages dazu eingewilligt haben.
    Sogenannte "Kalt-Anrufe" zu Werbe- oder Verkaufszwecken, also Anrufe, bei denen der Angerufene nicht eingewilligt hat geschweige denn informiert wurde sind nicht zulässig und werden auch hart bestraft. Deswegen verbergen diese Unternehmen auch ihre Nummer, wenn Sie anrufen, damit sie nicht so leicht nachverfolgt werden können. Das ist ja bei Infas nicht der Fall, sonst wären Sie ja nicht auf dieser Seite gelandet.

    "Kommerziell" bedeutet einfach nur, dass etwas nicht von einer Privatperson sondern gewerblich durchgeführt wird.
    Nanni antwortete 30.08.15 20:34
    Nein, das meinte ich nicht und ich habe NICHTS falsch verstanden. Infas will Geld verdienen, nicht mehr und nicht weniger.
    Winnie antwortete 30.08.15 20:52
    Und wo genau liegt das Problem dabei?
    Das Unternehmen muss sich ja irgendwie finanzieren und die Mitarbeiter wollen auch bezahlt werden.
    Nanni antwortete 31.08.15 07:43
    Das Problem liegt bei "gewinnorientert". Natürlich muss ein Institut finanziert werden, aber wer steckt sich die Gewinne ein?
    Winnie antwortete 25.09.15 16:38
    Hallo Nanni,

    ehrlich gesagt verstehe ich absolut nicht, worauf Sie hinaus wollen.
    Vermuten Sie jetzt eine Verschwörung hinter einem Meinungsforschungsinstitut?
    Jedes Unternehmen auf der ganzen Welt muss irgendwie finanziert werden, auch Infas. Und wenn das nicht durch den Staat geschieht (was in Deutschland in der Branche nur beim Statistischen Bundesamt der Fall ist (für die wir übrigens auch arbeiten)), dann muss das über den Auftraggeber finanziert werden. Wofür die Gewinne genau verwendet werden, weiß ich natürlich nicht. Ich vermute aber nicht, dass irgendjemand damit kriminelle Machenschaften begeht oder sonst einen Schabernack anstellt.
    Disko antwortete 07.12.15 18:17
    Hallo
    Ich fülle mich extrem von den Anrufen genervt. Also habe ich mich entschlossen die Rufnummer zu sperren, also bewusst entscheiden nicht an einer Umfrage teil zu nehmen. Jetzt werde ich von einer anderen Appraten aus angerufen. Ich kann mich also frei entscheiden, alles klar!!
    Gustav antwortete 30.01.16 15:21
    Wie wäre es denn mit ehrlicher und anständiger Arbeit sowie es Millionen Deutsche auch machen mit Durchschnittslohn 8,50 € die Stunde mit durchschnittlichen Arbeitgebern und mit durchschnittlichen Arbeits- und Lebensbedingungen
    öme antwortete 19.04.16 11:07
    Die 10 Minuten Zeit bedeuten für mich 10 Minuten FREIZEIT die mir GESTOHLEN werden. Also lasst es !!!!!!!!!!!
    Karle antwortete 12.06.16 10:19
    schöne Schleimner.....ich hoffe seine Privatnur. wird auch mal gezogen....
    Mannomann antwortete 16.06.16 01:11
    Das ist Quatsch. Meinungsumfragen braucht kein Mensch. Das ist nichts weiter als eine Art Spionage. Die Ergebnisse werden dann benutzt um Verkaufsstrategien anzupassen oder Meinungen per Werbung bzw. "Öffentlichkeitsarbeit" zu beeinflussen. Unter Anderem deswegen sind wir gezwungen Gebühren fürs Fernsehen zu bezahlen. Die ÖR`s können uns unter TV-Zwang besser manipulieren. Die Institute sind sicher seriös, obs die Ergebnisse sind, weis kein Mensch aber den Verwendungszweck der Ergebnisse halte ich nicht für seriös.
    Schnauze voll antwortete 02.08.16 21:25
    Das Problem bei euch ist, sobald man einmal drangeht, hat man verloren, den dann beginnt der Telefonterror!
    Auch wenn man dann mehrmals sagt, ich möchte nicht dran teilnehmen, wird man trotzdem wochenlang bis zu 10 mal am Tag angerufen, wahrscheinlich mit der Hoffnung, beim anderen Interviewer macht man dann mit oder so und das ist Belästigung hoch 100!!! Und in welchem Jahr leben wir heute, Windows 95??? Wenn man den Wahlroboter nicht programieren kann, dass er nach 5 abgewiesenen Anrufen aufhört, dann kann man ihn doch bestimmt so programieren, dass er nach 100 Anrufen aufgibt oder nicht, denn dann ist man sich doch sicher, der Angerufene hat kein Interesse an den Befragungen!
    Alle Betroffenen hier sollten euch Anzeigen/Verklagen/keine Ahnung was, dann werdet Ihr Arbeitslos!!! Also wenn ihr das nicht wollt, dann hört auf die Leute zu belästigen wenn sie nicht dran teilnehmen möchten!!!
    Fred Gockeln antwortete 09.11.16 16:58
    Weder meine Festnetznummer noch meine Handynummer sind in einer öffentlichen Suche abrufbar. Wie kommen diese "Abfrager" auf die Idee, dass ich an irgendeiner "Studie" teilnehmen möchte. Solange ein Wählomat, oder wie immer man es nennen mag, eingesetzt wird, ist das Ganze nur Belästigung.
    Micha antwortete 31.01.17 20:19
    Ich sehe das genauso wie Fred Gockeln. Meine Telefonummern sind öffentlich nicht verfügbar, warum sollte ich Interesse daran haben also öffentlich angerufen zu werden? Zudem Uhrzeit und Tag für die Befragung anscheinend ja keine Rolle spielen!!
    Argento antwortete 02.02.17 22:03
    Vielen Dank für Ihre Erklärungen!
    Kai G. antwortete 26.02.17 15:25
    Es gibt viel zu viele "Institute", die "zum Wohle" des "Menschen" irgendwelche Daten erheben. Diese Erhebungen kosten sehr viel Geld, so das davon ausgegangen werden muss, dass mit diesen Daten noch weit aus mehr Geld verdient werden soll, als die Erhebung gekostet hat. Und selbst bzw. besonders staatlichen "Istitutionen" ist heutzutage erst recht nicht mehr zu trauen!
    DAHER: Will jemand Daten, soll er dafür bezahlen!
    SHUT UP!!! antwortete 16.03.17 18:25
    Ihr Fruchtfliegen habt nirgendwo anzurufen! Wenn jemand an sowas teilnehmen möchte kann derjenige sich melden. Wer erlaubt euch die Leute zu belästigen? Ruft bei den Vögeln an wo es in Auftrag geben und lasst die Bürger mit dem Schwachsinn in ruhe. Und schon garnicht diejenigen wo Geheimnummer haben. Ihr seit doch nicht ganz sauber.
    tosy antwortete 18.03.17 16:41
    Absolut unseriös, wenn man abnimmt, wird sofort aufgelegt, oder es klingelt nur einmal. Was soll der Mist. Das soll doch nur dazu auffordern zurückzurufen, damit behauptet werden kann, man hätte selbst angerufen. Zum Glüch gibt es dafür tellows u.ä. damit man schauen kann, wer das war.
    Maschi antwortete 23.06.17 08:31
    Abends 20.30 Uhr braucht das keiner
    Martin antwortete 12.12.17 08:16
    Ic will aber von ihnen nch von andern nach meinem stressigen Tag nicht belästigtwerden.Ist es o schwer das zu erstehen??? Mehrfach die dämliche Frage ob und waru !!!!NEIN ihr geht mir auf die Nerven und wenn ich sage, ich will nicht warum fragt ihr noch dreister weise weiter??? Ruf bei Miran und du hast pfeifen im Ohr Such dir einen normalen Job mi dem du Geld verdienst und nicht diesen unseriösen Telefonterror.Du musst es bitte nötig haben auch noch dich hier zu entschuldigen
    Robin antwortete 20.03.18 21:22
    Hallo unbekannter User namens Winnie, der sich leider nicht weiter zu erkennen gibt.
    Leider bedient sich die Infas einer illegalen Methode des Rufnummernmissbrauches ein Abgleich mit der BNetzA hätte schon gereicht um zu sehen, dass derartige Anrufe gegen das TKG verstoßen und mit bis zu 500.000€ geahndet werden können. Es ist zusätzlich unglaublich schade, das auf derart unseriöse Art versucht wird exakt DAS zu praktizieren, wovor das BSI, die BNetzA und Verbraucherschützer warnen. Sollten Sie widererwartend tatsächlich eine semiseriöse GmbH, dann steht es um unsere Regierung sehr schlecht, wenn Sie lediglich die Meinung einzelner gleichdenkender Menschen abbilden als Meinungsbild der gesamten deutschen Bevölkerung.

    Ich müsste an dieser Stelle diversen Antworten Ihrerseits widersprechen und kann sogar unlauteren Wettbewerb unterstellen. Sie reden sich die Welt und Ihre Beweggründe schön. Mir verbleibt jedoch nicht die Zeit sämtlichen Fehlaussagen Ihrerseits eine eigene rechtmäßige Gegenargumentation einzubringen.
    Unterlassen Sie die illegalen Aktionen!
    Rappi antwortete 09.08.18 10:10
    Wenn das hier so seriös wäre, wieso sagt dann keiner am Telefon ein Wort, sondern legt gleich wieder auf? Füllen die Mitarbeiter den Bogen selber aus und brauchen nur die Abnahme des Telefons als Beweis?
    Eine seriöse Firma fragt, ob ich mit einer Teilnahme einversatenden bin und legt dann ggf. wieder auf.
    Holsten antwortete 08.09.18 11:16
    Guten Tag,
    meine Nummer ist nirgendwo öffentlich einsehbar oder angezeigt.
    Wenn Sie schon ungefragt Leute anrufen, dann klären Sie, ob das rechtens ist. Ggf. können Sie dann Menschen anrufen, die offiziell ihre Nummern veröffentlichen.
    Ich empfinde es als Belästigung. Außerdem verursachen Sie bei den Angerufenen Kosten, da diese wiederum ggf. zurückrufen.
    Für mich ist der Fall klar, Sie dürfe nur Leute anrufen, die vorher zugestimmt haben. Ansonsten ist das für mich Belästigung und man sollte es zur Anzeige bringen.
    Daniel_23 antwortete 27.09.18 13:14
    Bitte hören Sie endlich mit den penetranten Anrufen auf. Das ist Belästigung! Wenn jmd. nach mehreren Versuchen nicht rangeht bzw. nicht zurückruft, dann SOLLTE MAN NICHT WEITER NERVEN!!!!!!!!!!! Bis zu 3 Anrufe täglich! Ich werde bald die Polizei einschalten. Weiß mir einfach nicht weiter zu helfen. Nummerwechsel hat nichts gebracht!
    Pumuckel antwortete 29.09.18 13:03
    Hallo Infas,
    so kommen wir ins Geschäft!

    Zunächst überweist ihr einen Betrag von X Euro, weil Ihr meine Zeit in Anspruch nimmt und mit meinen Daten/Antworten euren Puff finanziert.

    Nach dem Geldeingang stehe ich euch zur Verfügung, für eure dummen Fragen und um eure Nichtdaseinberechtigung für weitere 50 Jahre aufrecht zu erhalten. So einfach kann das funktionieren.

    Warum sind die Bürger so dumm und beantworten solchen Institutionen irgend welche Fragen, für umsonst?

    Wer Rufnummern nicht sperren kann, sollte massiv unhöflich werden, dann das sind diese Vereine auch. Anrufe zu unmöglichen Zeiten!
    Immanuel antwortete 25.10.18 00:58
    Ich habe nix mit infas zu tun, wurde manchmal auch genervt, habe aber auch schon an einer Befragung teilgenommen.

    Ich habe mich auch schon über einen übergriffigen Interviewer geärgert. Ich verdamme deshalb aber nicht pauschal alle Umfragen aus öffentlichem Interesse!

    Ich wundere mich über manche dämliche Kommentare hier von Leuten, die hier vorher nichts gelesen haben.

    Ich halte statistische Erhebungen für öffentliche Interessen (NICHT für private wirtschaftliche Interessen!) sinnvoll, wenn es in die Entscheidungdsfindung öffentlicher Institutionen einfliest. Viele Menschen beschweren sich lautstark und populistisch, dass der Staat ihre Interessen nicht berücksichtige, wollen aber andererseits nicht nach ihrer Meinung befragt werden. Öffentliche Institutionen sollen also per Gedankenlesen ermittel, was die Bürger wollen.

    Der infas-Mensch hat ausführlich die Hintergründe geschildert. Die Telefonnummern werden wohl zufällig generiert. Wie soll infas denn wissen, ob und gegebenenfalls wann jemand für die Teilnahme bereit ist oder nicht??? Das geht doch nur, wenn man am Anfang den Angerufenen fragt!!!

    Es wird hier auch pauschal behauptet, diese Umfragen seien illegal. Das ist natürlich Unsinn und es fehlen natürlich auch Ausführung gegen welchen Paragraphen diese Umfragen verstoßen sollen. Es wäre illegal, wenn hier irgendwelche Verträge abgeschlossen werden würden. Dies ist hier aber NICHT der Fall!!!

    Zusennfassen lässt sich sagen, dass hier viel Unsinn, aber leider nur wenig sachliche Kritk steht.
    Meyer antwortete 19.11.18 16:10
    Trotzdem sollte man die Leute nach 2 oder 3 anrufen nicht weiter terroriesieren wenn keiner abnimmt oder unmissverständlich klar mach das diese Terror-Anrufe nicht erwünscht sind !!!!!!!!!!!!!!
    Eine Bodenlose Frechheit ist das !!!!!!
    nagus antwortete 21.11.18 14:44
    was sich auf mein leben auswirkt, bestimme ich! schleicht euch
    Icke antwortete 21.12.18 19:14
    Vielen Dank an Winnie für die ausführlichen Informationen, die zu lesen offenbar einige der Kommentatoren hier keine Zeit finden, wohl aber, sinnlos rumzupöbeln. Sehr schade.
    Mich nerven auch die sog. "Meinungsumfragen", die mir einen neuen Stromtarif anbieten wollen oder ein Zeitschriftenabo aufschwatzen. Die versuchen, mich durch ständige Nennung meines Namens einzulullen (was nur zeigt, dass meine Telefonnummer eben nicht zufällig generiert wurde), die mit ihrem starkem Akzent kaum zu verstehen sind.
    Aber den Hass einiger Leute hier auf die seriösen Institute, die wirklich nur die Meinung wollen von denen, die sie bereitwillig äußern möchten, kann ich nicht verstehen.
    Lassen diese Leute ihr Telefon wirklich mehrmals am Tag klingeln, ohne abzuheben und fühlen sich dadurch belästigt? INteressant. Dabei wäre das doch schnell geklärt.
    Naja, ich bewundere jedenfalls die Geduld der Interviewer, die diese legale Arbeit tun.
    Nanni antwortete 21.12.18 19:47
    Hier kommt icke, der Weichspüler.
    Lina antwortete 21.12.18 20:49
    @icke: Es ärgert mich, dass der Staat mit seiner Zustimmung zu Meinungsumfragen sich das Recht herausnimmt, über mein Telefon und meine Zeit zu bestimmen. Ich will selbst entscheiden können, wer mich anrufen darf und wer es nicht darf.
    Andreas antwortete 05.02.19 19:51
    Ah, "die Anrufe tätigt der Server".
    Das ist schön, dann ist es also kein Telefonterror durch Infas Mitarbeiter, sondern der Computer hat Schuld.
    Und wer sagt "dem Server" welche Nummer er anrufen darf? Ich habe keine Einwilligung gegeben und werde trotzdem belästigt...
    Aufklärung antwortete 05.02.19 20:01
    Leider sind in Deutschland Meinungsumfragen durch Meinungs- und Marktforschungsinstitute ausdrücklich erlaubt.

    Alleine die Mitglieder des Verbandes der Marktforscher in Frankfurt führen jährlich mehr als 5,7 Mio. telefonische Befragen durch. Zur Generierung der Telefonnummern werden Zufallsgeneratoren eingesetzt, so daß auch Anschlüsse angerufen werden, die nicht in öffentlich zugänglichen Verzeichnissen aufgeführt sind („Geheimnummern“), ebenso Faxnummern oder andere Dienste. Die Anrufe werden erst zu einem Interviewer durchgestellt, wenn der Anruf angenommen wird. Anschlußnummer , Zeit und Dauer des Anrufes sowie die Reaktion des Angerufenen werden, ohne den Angerufenen darüber zu unterrichten, auch dann protokolliert, wenn die Befragung verweigert wird. Die Gespräche werden stichprobenartig und anscheinend ebenfalls ohne Hinweis von Aufsichtspersonen mitgehört. Das alles passiert in Deutschland mit Zustimmung des Gesetzgebers; ist also ausdrücklich für zulässig erklärt worden.

    Wer diesem Meinungsumfragenterror entgehen will, kann beim ADM eV widersprechen.
    Dort kann man ganz vorsorglich alle seine Nummern auf die Sperrlisten setzen lassen. Die Sperrliste ist ohne Personenbezug, es wird nur die Nummer aufgenommen.
    Kontakt zum adm aus dem Impressum der Webseite:
    ADM Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V . Langer Weg 18
    60489 Frankfurt am Main Tel: 069 / 978 431 36
    Fax: 069 / 978 431 37 E-Mail: [email protected]
    Man kann mündlich oder schriftlich seine Nummern in die Sperrlisten aufnehmen lassen. Auch per eMail. Damit bekommt man (hoffentlich!) von keinem der im ADM versammelten deutschen Marktforschungsunternehmen mehr Anrufe.

    Sogar der ADM e.V. gibt seinen Mitgliedern zu den Anrufzeiten folgende Empfehlungen: Die Verbände der Markt- und Sozialforschung in Deutschland gehen davon aus,
    dass Anrufe in Privathaushalten – von
    unvermeidbaren Einzelfällen abgesehen – keine Beeinträchtigung der Privatsphäre darstellen, wenn sie
    – von Montag bis Freitag nicht vor 9 Uhr und nicht nach 21 Uhr,
    – an Samstagen nicht vor 10 Uhr und nicht nach 20 Uhr sowie
    – an Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen nicht vor 10 Uhr und nicht nach 18 Uhr erfolgen.
    Danach darf also sogar am Sonntag angerufen werden; eine Frechheit, wie ich finde. Zur Häufigkeit der Anrufe gibt der ADM e.V. die Empfehlung, dass bis zu 10 Kontaktversuche, in Ausnahmefällen sogar bis zu 15 Kontaktversuche möglich und als zulässig erachtet werden.


    alfred antwortete 05.02.19 21:29
    der liebe "Winni" kennt sich da leider nicht so richtig aus und sein Arbeitgeber musste das auch schon mehrmals schmerzhaft mitgeteilt bekommen haben :-) Ich freue mich jedenfalls auf einen Anruf von euch, bringt mir schlappe 12.500 ,-€ (unterschriebene Unterlassungserklärung) für jeden(!) Anruf. Also Leute, nehmt euch nen Anwalt und lasst die Unterlassungserklärung machen.
    Sausewind-55 antwortete 16.02.19 16:58
    Paper lapap... Hören Sie auf mit diesen ständigen Belästigung. Wir haben nun 2019 und Sie haben ihre Umfragen immer noch nicht beendet. Frage mich wo sie unser aller Telefon Nr. herbekommen. Auf Handy und Hausanschluss täglich mehrfach.
    Lina antwortete 17.02.19 06:03
    Meinungsumfragen sind in Deutschland ausdrücklich erlaubt, so sie denn welche sind und durch seriöse Institute, wie z.B. Infas, durchgeführt werden. Der § 7 UWG greift hier deshalb nicht und auch eine Unterlassungserklärung kann ich leider bei diesen seriösen Instituten nicht durchsetzen.
    Birgit antwortete 18.02.19 19:37
    Bin jetzt schon mehrfach von dieser Nummer angerufen worden ,nur leider ist nie jemand am anderen Ende wenn ich abhebe. Ich finde es auch eine Frechheit ,das man sogar abends nach 21 Uhr noch angerufen wird.
    Ich werde mir mit Sicherheit keine Minute zeit nehmen um an einer Ihrer Umfragen teilzunehmen.ES NERVT EINFACH NUR NOCH !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Heiko Stobbe antwortete 22.02.19 17:01
    Laut DSVGO ist es ja möglich sich strafbar zu machen, auch ungewollt, wenn man einfach so Daten rausgibt.
    Ihr Verein ist die übliche Systemnuttenscheiße der Plutokratie. Von dem will ich und vor allen meine Firma nicht belästigt werden. Wir Bürger können nichts, dafür das IHR Verein kein Handwerk oder sonstige seriöse Arbeitsmöglichkeiten gefunden hat.
    Ich fahr mir mal gleich eine Trillerpfeife kaufen das ist mir Ihr anrufen wert............
    Pseudonym antwortete 27.09.19 14:34
    Ehrlich? Bis 21 Uhr? Evtl. auch an Sonntagen? Also wenn das Mal keine Belästigung ist weiß ich auch nicht...

    Und alles was "schief" läuft liegt an der Technik? Ja dann schafft euch die richtige Technik an und geht Leuten in deren Feierabendstunden nicht auf den Keks!!!!

    Nummer blockiert und fertig. Und das 24/7!! Weil meine kleine, bescheidene Technik kriegst hin...
    Maulfaul antwortete 03.10.19 19:39
    Nehmt Euch einen Stift und geht auf die Straße Euren scheiß machen, und nötigt uns nicht.
    Dokape antwortete 24.02.20 18:30
    Schlicht: es nervt.
    Lasst das.
    Howie antwortete 05.03.20 20:37
    Schwachsinn, die rufen sogar noch um halb 9 abends auf der Durchwahl unserer Kinderzimmer an. Unseriös.
    Mario antwortete 24.07.20 20:21
    sorry, das ist einfach Unsinn, ich bin 3x rangegangen und es war niemand dran. Wenn ihr das unter seriöser Arbeit versteht, dann gute Nacht.
    Und ich nehme mir ganz sicher keine 10 Minuten Zeit für diese Art von Belästigung. Einfach sagen dass ich kein Interesse habe ist bei einer Parkuhr effektiver.
    Unfassbar
    Sam104 antwortete 30.11.20 18:17
    Ich finde das ist Nötigung, mein Vorschlag gehen sie rann und beantworten sie die Fragen mit Schwachsinn. wenn genug das machen sind die Daten Wertlos. vieleicht hilft das.
    A. Mann antwortete 16.09.21 20:37
    "Infas arbeitet seit nunmehr fast 50 Jahren als sozialwissenschaftliches Insitut fu00fcr diverse Bundesministerien".

    Sehr schön, dann lassen Sie sich mal vom Bundesministerium für Justiz erklären, dass Cold Calls in Deutschland rechtswidrig sind. Die Gesetzeslage ist GLASKLAR. Ohne vorherige Einwilligung des Anschlussinhabers (und SIE sind beweispflichtig!) ist es ILLEGAL, da beißt die Maus keinen Faden ab.

    Und wenn Ihr Computer Leute einfach immer wieder anruft, dann ist das Belästigung, und wenn Sie die Angerufenen zwingen, ihr Nicht-Einverständnis zu erklären (obwohl die Rechtslage genau das Gegenteil, also die vorherige Einwilligung ZWINGEND vorschreibt, dann ist das Nötigung.

    Und das ist eine Straftat.

  3. 20

    telefon meldete die Nummer ‎+492283822567 als Telefonterror

    19.09.11 21:02

    Die Nummer stammt von irgendeiner Umfrageaktion. Es geht angeblich um ein Seniorenticket und mein Gegenüber wollte fragen, ob bei uns im Haus Leute über 55 Jahre wohnen. Da habe ich ihm gesagt, das ich das ihm bestimmt nicht sagen werde. Das nächste Mal kriegt er von mir Fake-Namen und -alter, da habe ich wenigstens meinen Spaß an dieser Sch...

    kkk antwortete 30.04.12 17:53
    Reiseverhalten der in Deutschland ansässigen Bevölkerung

    16.04.2012 | Im Auftrag des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden werden von infas bis 2017 jährlich etwa 10.000 in Deutschland ansässige Personen zu ihrem Reiseverhalten telefonisch befragt. Dabei werden sowohl Festnetznummern als auch Mobilfunknummern eingesetzt. Die Auswahl der Zielperson erfolgt bei Festnetznummern über den „last-birthday-Schlüssel“ und bei Mobilfunknummern über den hauptsächlichen Handy-Nutzer. Die Ziehung der Telefonnummern erfolgt über ein Zufallsverfahren.

    infas bedankt sich vorab bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Studie!
    Terz antwortete 21.11.16 17:55
    Ich hatte zuerst einen Anruf von 040537981184, dann 1 Min später 02283822567. Heisst hier spooft jemand Telefonnummern und wird damit blockiert.
    genervter345 antwortete 06.10.20 10:57
    Blödsinn. Rufen hier ständig in der "FIRMA" an. Ergo Nummern aus dem Netz gezogen.

  4. 10

    DerBerliner meldete Infas mit der Nummer ‎+492283822567 als Meinungsforschung

    02.09.11 11:41

    Diese Herrschaften nerven schon seit Wochen und sind der Meinung sie müssten einem eine Umfrage zum Thema Alter und Gesundheit aufdrücken, auf Desinteresse wird nicht eingegangen und die Anrufe gehen weiter, auch mit unterdrückter Nummer, wirklich sehr belastend.

    Olli antwortete 27.10.13 17:43
    Bei mir geht es auch seid Wochen schon so mindestens 1x täglich! nehme ich das Gespräch an wird aufgelegt..
    Wie kann man dieser für mich unseriösen Firma zum unterlassen zwingen?
    Ricks antwortete 02.12.13 18:58
    Ganz einfach: Ich habe die Anrufzeiten notiert und erstatte nun online bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt. Und je mehr das machen, umso besser.
    DerBerliner antwortete 24.02.14 18:02
    Das Beste ist ja noch, das eine Mitarbeiterin anrief und kurze Zeit später bei mir vor der Tür stand mit der Begründung, das sie ja ganz in der Nähe wohnt und gerne persönlich mit mir reden möchte. Und schwupp war die Tür wieder zu.
    LH 2306 antwortete 25.03.15 14:02
    Bei uns rufen die ständig an und nerven ohne Ende. Das ist unmöglich.

  5. 7

    Belästigter Bürger meldete die Nummer ‎+492283822567 mit Score 8

    15.06.13 16:16

    Werde deren Anrufe zu ihrem Geschäftsführer:

    Menno Smid
    Geschäftsführender Gesellschafter
    Tel. +49(0)228/38 22-0
    m.smid(at)infas.de

    umleiten!
    Dann können die iren Geschäftsführer nerven solage bis der sebst was dagegen unternimmt. Warum soll ich das machen?

    Franky antwortete 04.11.17 18:02
    beste Idee ever! Hab ich sofort gemacht, hoffentlich rufen die mich weiterhin 8 - 15 x am Tag an!
    Jessi antwortete 20.09.18 16:01
    Mich haben sie auch schon zweimal an gerufen reagiere da garnicht drauf weil es in meinen Augen nur Abzocker sind
    thabhk antwortete 16.06.21 13:58
    Hi die Idee ist echt spitze! Aber die Anruf Weiterleitung ist bei den meisten Anbietern Kostenpflichtig. Aufpassen das Ihr nicht noch deren Anrufe bezahlt durch die Umleitung. Grüße

  6. 6

    ninenine meldete die Nummer ‎02283822567 als Telefonterror

    31.08.16 00:48

    Diese Leute und ihre Methoden sind einfach das ALLERLETZTE!

    Vor einigen Monaten erhielt ich einen Brief von dieser INFAS, in dem ich aufgefordert wurde, an einer Befragung teil zu nehmen. Woher diese "Behörde" meine exakte Adresse, Handynummer, Namen etc. hat, ist mir schleierhaft. Auf der offiziellen Seite der INFAS steht, dass die Adressen über das Einwohnermeldeamt oder das Arbeitsamt bezogen werden. TIPP: Wer nicht will, dass das Einwohnermeldeamt Daten weitergibt, muss beim Einwohnermeldeamt seine Daten anonymisieren lassen, sonst sind die Daten für so ziemlich jeden dort einfach einsehbar.

    Jedenfalls wird in dem Text geschrieben, dass man sich bei mir melden wird, um einen persönlichen Befragungstermin bei mir Vorort zu Hause auszumachen. Natürlich sind die Befragungen "freiwillig" aber wenn ich nicht befragt werden möchte, muss ich selbst anrufen oder schriftlich einreichen, dass ich nicht an der Befragung teilnehmen will und auch nicht will, dass diese Leute zu mir zu einer Befragung nach Hause kommen!!

    Nachdem ich nicht auf Anrufe reagiert habe, wurden mir noch 3 solche Schreiben per Post geschickt. Außerdem wird nun seit 3 Monaten mittlerweile schon knapp 70 MAL !!!!!! auf meinem Handy zu allen Tages-und Nachtszeiten angerufen! Ich habe diese Nummer mittlerweile blockiert.

    Was sind das denn bitte für kriminelle Methoden? Das ist so, als würde ich einfach von irgendwem Geld abbuchen und sagen "Wenn sie nicht wollen, dass ich von Ihnen Geld klaue, dann müssen sie mir schriftlich widersprechen". "Ich lade mich jetzt einfach mal selbst ein, wenn sie nicht wollen, dass ich demnächst bei Ihnen vor der Haustüre stehe, um sie zu befragen, müssen sie mir widersprechen". "Ich schlage ihnen jetzt mal ins Gesicht. Wenn sie nicht möchten, dass ich Ihnen weh tue, dann müssen sie mir widersprechen. Ansonsten gehe ich davon aus, dass sie es gewollt haben, sie haben ja nicht nein gesagt".

    Dass ich jetzt über MONATE hinweg täglich mehrmals angerufen werde, ist einfach nur noch eine bodenlose Frechheit und TELEFONTERROR! Zum Glück kann man ja Nummern blockieren, sodass keine Anrufe von dieser Nummer mehr durchgestellt werden.

    Diese Methoden empfinde ich schon fast als kriminell. Wenn diese Behörde für den Staat Umfragen erhebt, dann wirft das wirklich kein gutes Licht auf unseren Staat. Unseriös, kriminell, hartnäckig...

    Vorname Nachname antwortete 07.09.16 23:46
    Herrlich!
    Nun kann ich mir meinen Beitrag sparen !
    :)
    romae antwortete 11.11.19 21:47
    sehe ich auch heute (11.11.2019) noch so -- allllaaaaaf

  7. 5

    terra1990 meldete die Nummer ‎02283822567 mit Score 5

    20.10.11 08:04

    Die rufen sogar auf mein Handy an Wo haben die meine Nummer her gebe die ja nicht jeden.

    Nalle antwortete 10.12.11 16:46
    Hallo ,werde jeden zweiten tag auf dem Handy angeklingelt,es meldet sich keiner.....
    LeeLoo Blade antwortete 18.10.12 14:36
    genau meine Handynr hat nur meine Familie!!! die nerven sogar ab 22 Uhr noch... und i muss morgens um 4 aufstehn... so was von ätzend
    Dave antwortete 30.01.13 16:21
    Hallo LeeLoo Blade,

    behaupte bitte keinen Unsinn, bei Infas wird nur bis 21 Uhr gearbeitet, es sei denn, ein begonnenes Interview dauert länger!

  8. 4

    Papiertiger meldete die Nummer ‎02283822567 als Meinungsforschung

    04.12.15 20:57

    Meine Tochter wurde Freitagabend um 20:30 angerufen, angeblich im Auftrag der Agentur für Arbeit. Unmögliche Fragen!! Wann das letzte mal Alkohol getrunken, fester Freund ja/nein......usw. Auf meine Frage was das solle, bekam ich die Antwort, dass, sollte sie nicht die Fragen beantworten, sie Schwierigkeiten von der Agentur für Arbeit zu erwarten hätte.
    Soviel zum Thema Freiwillig!!
    Das ist eine bodenlose Frechheit.


  9. 4

    lili meldete Infos Institut mit der Nummer ‎02283822567 als Meinungsforschung

    27.01.15 19:30

    Sehr nette Dame. Hat ruhig erklärt worum es geht, woher sie die Nummer etc haben.genau erklärt wie die Umfrage läuft und Wielang es dauert und gefragt ob man Interesse hat an der Umfrage teilzunehmen. Sobald man sagt dass man nicht teilnehmen möchte wurde man trotzdem freundlichen verabschiedet und die anrufe hören auf. Also einfach einmal rangehen überlegen ob man die paar Minuten Zeit aufbringen kann und will. Entscheidung mitteilen und man hat seine Ruhe.


  10. 3

    Monster meldete Infas mit der Nummer ‎02283822567 als Meinungsforschung

    07.12.18 11:41

    Wenn es euch nicht passt, dann meldet die Nummer einfach bei der Bundesnetzagentur. Dazu gibt es online Formulare, die man ausfüllen kann. Das dauert keine Minute. Dann werdet ihr nicht mehr angerufen. Alternativ könnt ihr die Nummer auch einfach sperren. Die Leute von Infas können von mir aus Umfragen zu Marktforschungszwecken durchführen, aber bitte nur bei den Leuten, die dazu ihre Einverständnis gegeben haben. Dauernd haben die angerufen, obwohl ich abgelehnt habe.

    Aufklärung antwortete 07.12.18 11:54
    Die Bundesnetzagentur wird nichts unternehmen.

    Leider sind in Deutschland Meinungsumfragen durch Meinungs- und Marktforschungsinstitute ausdrücklich erlaubt.

    Alleine die Mitglieder des Verbandes der Marktforscher in Frankfurt führen jährlich mehr als 5,7 Mio. telefonische Befragen durch. Zur Generierung der Telefonnummern werden Zufallsgeneratoren eingesetzt, so daß auch Anschlüsse angerufen werden, die nicht in öffentlich zugänglichen Verzeichnissen aufgeführt sind („Geheimnummern“), ebenso Faxnummern oder andere Dienste. Die Anrufe werden erst zu einem Interviewer durchgestellt, wenn der Anruf angenommen wird. Anschlußnummer , Zeit und Dauer des Anrufes sowie die Reaktion des Angerufenen werden, ohne den Angerufenen darüber zu unterrichten, auch dann protokolliert, wenn die Befragung verweigert wird. Die Gespräche werden stichprobenartig und anscheinend ebenfalls ohne Hinweis von Aufsichtspersonen mitgehört. Das alles passiert in Deutschland mit Zustimmung des Gesetzgebers; ist also ausdrücklich für zulässig erklärt worden.

    Wer diesem Meinungsumfragenterror entgehen will, kann beim ADM eV widersprechen.
    Dort kann man ganz vorsorglich alle seine Nummern auf die Sperrlisten setzen lassen. Die Sperrliste ist ohne Personenbezug, es wird nur die Nummer aufgenommen.
    Kontakt zum adm aus dem Impressum der Webseite:
    ADM Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V . Langer Weg 18
    60489 Frankfurt am Main Tel: 069 / 978 431 36
    Fax: 069 / 978 431 37 E-Mail: [email protected]
    Man kann mündlich oder schriftlich seine Nummern in die Sperrlisten aufnehmen lassen. Auch per eMail. Damit bekommt man (hoffentlich!) von keinem der im ADM versammelten deutschen Marktforschungsunternehmen mehr Anrufe.

    Sogar der ADM e.V. gibt seinen Mitgliedern zu den Anrufzeiten folgende Empfehlungen: Die Verbände der Markt- und Sozialforschung in Deutschland gehen davon aus,
    dass Anrufe in Privathaushalten – von
    unvermeidbaren Einzelfällen abgesehen – keine Beeinträchtigung der Privatsphäre darstellen, wenn sie
    – von Montag bis Freitag nicht vor 9 Uhr und nicht nach 21 Uhr,
    – an Samstagen nicht vor 10 Uhr und nicht nach 20 Uhr sowie
    – an Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen nicht vor 10 Uhr und nicht nach 18 Uhr erfolgen.
    Danach darf also sogar am Sonntag angerufen werden; eine Frechheit, wie ich finde. Zur Häufigkeit der Anrufe gibt der ADM e.V. die Empfehlung, dass bis zu 10 Kontaktversuche, in Ausnahmefällen sogar bis zu 15 Kontaktversuche möglich und als zulässig erachtet werden.



  11. 3

    Vögelchen meldete die Nummer ‎02283822567 als Telefonterror

    11.06.12 13:41

    Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll... 3 Anrufe in Abwesenheit... 4 Mal habe ich denen meinen Unwillen deutlich bekundet, das Nein der Bundesnetzagentur werden sie dann sicher auch nicht akzeptieren... die Anrufe werden weiter hier eingehen. Wie verklingelt man solchen Leuten, dass ihre Anrufe sinnlos sind?

    Klingelingeling antwortete 14.06.12 14:10
    Bei der Fr!tz-Box gibt es die einfache Möglichkeit solche Nummern zu sperren bzw auf einen Anrufbeantworter umleiten zu lassen. Funktioniert prima (geht bei anderen Geräten sicherlich auch)
    @Klingelingeling antwortete 22.06.12 16:40
    Ja. Nur wächst das "Killfile" in meinem Smartphone leider täglich:

    * Meinungsforschung
    * Käse aus Italien
    * Lebensversicherungen ankaufen
    * Lebensversicherungen verkaufen
    * Investments mit 25-40% Rendite

    Und das bei einer nicht eingetragenen Nummer...
    Vögelchen antwortete 28.06.12 13:21
    Ich habe jetzt neben dem Telefon immer eine Pfeife liegen. Jeder, der Bedarf hat, bekommt von mir einen hübschen Tinnitus verpasst. Extrem wirksam! Das ist die einzige Sprache, die solche Leute verstehen.
    Patrick antwortete 25.08.12 23:26
    @Vögelchen: Ja, und Du machst Dich schön wegen Körperverletzung strafbar!
    Kann doch der CC-Agent nix für, der programmiert und füttert den Dialer doch nicht...
    Hr Paul antwortete 21.09.12 15:42
    jaja, und mit dem heutige Tag dürfen die Meldeämter auch noch die letzten nötigen Daten zu Vertragsabschlüssen verkaufen! Formulare für alle Bundesländer frür den leider nötigen Widerspruch gegen die Datenweitergabe unter optoutday.de ...
    Anonymos antwortete 20.10.12 15:35
    Mal abgesehen davon dass ich bezweifele dass durch das Telefon schädliche Lautstärke übertragen werden kann ("Urban Legend"), kann der CC-Agent natürlich etwas dafür.

    Das wäre ja so, als ob man sagt "Aber der Herr von der Totenkopf-SS konnte doch nichts für das was er tat, das war doch nur sein Job...".
    NIEMAND ist gezwungen dort zu arbeiten.

    Wenn gegen solche "Unternehmen" ermittelt wird, sollte man gegen jeden "kleinen" CC-Agent ein eigenes Strafverfahren eröffnen.
    Ich fände es auch zum kotzen wenn die Büroangestellten dieser Betrügerfirmen (zu sehen in "Akte" und Co.) ohne eigenes Strafverfahren davon kommen.
    Die Leute die in den Berichten nur einen Spalt die Türe aufmachen wissen ganz genau dass ihr Arbeitgeber ein Betrüger ist.
    Da ist es irreelevant falls die selbst von dem ausgebeutet werden.
    Falls die selbst 40st/w für 400 Euro im Monat arbeiten, sollten ihnen trotzdem Freiheitsstrafen oder hohe Geldstrafen drohen.
    Absolut irrelevant ob die Kinder haben.
    zwerg antwortete 31.10.12 20:42
    einfach rufumleitung zur Verbraucherzentrale dann hört das generve auf
    selda62 antwortete 03.01.13 23:14
    sperrtaste drücken hab ich auch getan
    Ricks antwortete 02.12.13 18:56
    Ganz einfach: Ich habe die Anrufzeiten notiert und erstatte nun online bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt. Und je mehr da machen, umso besser.
    Informatiker antwortete 26.10.15 16:31
    Setze die Nummer einfach auf die Sperrliste. Sollte jedes neueres Handy haben oder sperre die Nummer vom Router aus! :)

    MfG

  12. 3

    ralf meldete Infas mit der Nummer ‎+492283822567 als Meinungsforschung

    19.09.11 23:23

    http://www.infas.de/impressum/


  13. 2

    Gotra meldete die Nummer ‎02283822567 als Meinungsforschung

    21.11.17 16:41

    Wollte erst wissen um wen es sich handelt. Eigentlich nicht schlimm Infas Meinungsforschung,aber wem interessiert schon meine Meinung zu bestimmten Themen, kann manchmal auch nicht klug sein... oh. Infas dazu gedacht Stimmungen von allem zu erhalten und Statistik,.. ggf. alles neu lenken. Zweckmäßig gebrauchte Stimmungen lassen sich auch erzeugen, wie ein Vogel / Virus seinen Weg findet.

    Nanni antwortete 21.11.17 17:16
    Richtig! Umfrageergebnisse werden "schön"gerechnet und dann in den Medien verbreitet. So kann man auch manipulieren...

  14. 2

    nichtdiesteffi meldete Infas mit der Nummer ‎+492283822567 als Meinungsforschung

    30.08.12 12:59

    Also bei mir haben die den Anruf vorher schriftlich angekündigt...
    Und: ich hab schonmal bei ner Umfrage mitgemacht und wirklich nur den einen vereinbarten Anruf bekommen! Ich seh das jetzt nicht so als Problem...


  15. 2

    trulli meldete Infas mit der Nummer ‎+492283822567 als Meinungsforschung

    17.09.11 15:54

    reiner telefonterror !!

    MittenInsTelefon antwortete 24.10.11 17:28
    Also bei mir haben die auch grade angerufen,war aber zu langsam.Beim nächsten mal werde ich denen 200 fake Namen vorlesen mit allem was die wissen wollen lol
    Oder was auch immer gut kommt,einfach einen auf Schwerhörig machen .......^^
    Kitty antwortete 22.10.12 14:36
    T-Terror ist genau das richtige Wort !!!!Bei mir ruf ständig an seit ich mit die Berufsgenossenschaft in Bonn telefoniert habe....rein zufall oder ????!!!?????

  16. 2

    TheLittle meldete die Nummer ‎02283822567 als Meinungsforschung

    15.09.11 15:42

    Gerade erstmalig im Bereich 5201 angekommen. Da Firmenanschluss, wieder aufgelegt.

    Mal schauen!


  17. 1

    MM17 meldete Meinungsforschung mit der Nummer ‎02283822567 als Telefonterror

    30.07.21 08:09

    Rufen mich seit Wochen immer wieder an. Da ich diese Telefonnummer nicht kannte, habe ich den 1. Anruf nicht angenommen und gegooglet, wer sich dahinter verbirgt. Telefonnummer habe ich dann sofoft blockiert, so dass jetzt bei jedem Anruf ein Besetztzeichen ertönt. Das hält diesen absolut nervenden Verein aber nicht davon ab, seit fast 4 Wochen jeden und jeden Tag mindestens 3 - 4 Mal anzurufen. Und jedes Mal wird Mitteilung auf der Mobilbox angezeigt, die natürlich direkt gelöscht wird und nicht abgehört. Ich habe jetzt Beschwerde bei der Bundesnetzagentur eingereicht. Vielleicht hilft das endlich!

    Rene.Clou antwortete 30.07.21 21:37
    Meinungsforschung zu Kryptowährungen? (Siehe Kommentar v. 13.07.2021) Da läuten bei mir alle Alarmglocken: Trickbetrüger, denen man die Zunge rausschneiden sollte!

  18. 1

    Zentrale meldete Infas mit der Nummer ‎+492283822567 als Meinungsforschung

    27.05.21 16:41

    Es war jetzt schon eine Weile still, dachte die Umfragewut von Infas in Sachen Europablablabla ist gestillt. Aber weit gefehlt. Man hat wohl Unterlagen an einen Mitarbeiter gesendet und nun wollte man diesen Mitarbeiter sprechen...ich kürzte den langatmig und langsam gehaltene Monolog ab,weil wir schon ausserhalb der Geschäftszeiten sind, aber die Dame drohte mit erneutem Anruf am nächsten Tag, auch wieder schön langsam gesprochen und schön ausgeschmückt...ich habe es trotzdem geschafft, das Gespräch unter einer Minute zu halten. Nehme an,das da nach Minuten abgerechnet wird.;-)

    Heini11 antwortete 27.05.21 16:52
    Ich schaffe es, so ein Terrorgespräch nach 3 Sekunden zu beenden, indem ich einfach sofort auflege, wenn diese Zeitdiebe dran sind. Höflich war gestern, als es diese Telefonterroristen noch nicht gab.

  19. 1

    Rick meldete Infas mit der Nummer ‎02283822567 als Meinungsforschung

    26.02.20 15:35

    Also,
    was ich hier an geistigen Ergüssen, Dünnschiss wäre eher das richtige Wort, von einigen Leuten lese. Da stellt sich mir die Frage auf welchem Brettergymnasium sie gewesen sind.
    Da hier mehrfach schon erklärt worden ist, wer hinter der Nummer steckt und was deren Anliegen ist, frage ich mich ob die Leute die Kommentare lesen oder ob es denen nur ums "rumgeprolle" geht .Aber anscheinend ist es heutzutage üblich in Fäkalsprache zu diskutieren. ich hatte angenommen das wäre seit den Neandertalern vorbei. Hab mich wohl getäuscht, sie sind noch nicht ausgestorben. Solche unqualifizierten "Ausbrüche" von einigen hier kann man schon fast mit dem Hooligengeschrei auf der Strasse vergleichen. Mir gefällt es auch nicht abends um 20 Uhr angerufen zu werden von einer unbekannten Nummer.
    Dann gehe ich eben nicht ran wenn
    ich nicht will oder stelle das Telefon abends leise. Und noch ein Tip an die Schlaumeier mit der Trillerpfeife.
    Sowas ging nur im alten analogen Telefonnetz.
    Inzwischen ist alles digitalisiert, was die Lautstärke und Frequenz betrifft auf einen Maximalwert begrenzt. Zusätzlich noch in jedem Endgerät begrenzt, das soweit zur Technik.
    Ich finde es prima von Winnie wenn er versucht hier klar zumachen was Infas macht.
    Aber bei gewissen "Scheuklappenträgern" hat er damit wohl keinen Erfolg.
    Denen geht anscheinend nur darum Krawall zu machen.
    Also erstmal Verstand einschalten soweit vorhanden.
    Wenn keiner da, dreimal um den Block rennen und in den Wind schreien oder in die Tüte atmen bis man umfällt.....
    Soll auch helfen im Einzelfall.


  20. 1

    Mario meldete die Nummer ‎+492283822567 mit Score 5

    04.10.19 16:37

    Ruft mich seit 3 Wochen jeden Tag mehrmals an. Telefon Terror


  21. 1

    Daniel meldete Infas mit der Nummer ‎02283822567 als Meinungsforschung

    09.08.19 17:10

    Was ist das denn für eine Scheisse!?
    Ich wurde von einer unhöflichen Dame angerufen und sollte sagen wer in unserem Haushalt zwischen 18 und 27 Jahre ist und als nächstes Geburtstag hat, in dem Alter wohnt hier aber keiner und meine Nummer kann keiner haben.
    Als ich nachfragte woher die meine Daten haben wurde gesagt dass es automatisch generiert wurde und rechtens sei.
    Als ich sage dass es hier keinen in dem Alter gibt schrie sie "Lügner" und legte auf.


  22. 1

    SchnauzeVoll meldete die Nummer ‎02283822567 als Infas

    21.11.18 14:33

    In den letzten 4 Tagen 23 Anrufe auf das firmentelefon und auf das private Telefon (zusammengezählt)!
    8 Anrufe nach 23Uhr und 3 Anrufe nach Mitternacht .....
    Frechheit...
    Telefone sind zwar zu dieser Zeit auf lautlos aber dennoch gehört es sich nicht und per Post bin ich auch nicht informiert worden und zugestimmt das man mich anrufen soll habe ich erst recht nicht ..


  23. 1

    Steuerzahler 5522 meldete die Nummer ‎+492283822567 als Seriöse Nummer

    07.08.18 18:36

    Diese Meinungsforschungsinstitute kosten den Steuerzahler sehr viel Geld. Dabei sind die Ergebnisse nahezu nutzlos, da nur Naive die Fragen korrekt beantworten. Die Regierenden sollten dem Volk mehr auf Maul schauen, dann wäre der Umfragewahnsinn völlig überflüssig!


  24. 1

    auch genervt meldete Firma Infas mit der Nummer ‎+492283822567 als Meinungsforschung

    18.06.18 16:41

    So wie wir das Lieben. Unaufgefordert und mit einer Hartnäckigkeit anrufen um angeblich irgendwelche Umfragen zu tätigen. Solche unerbetenen Anrufe sind lästig und unterbleiben auch nicht, wenn man darum bittet. Aus meiner Sicht ein unseriöser Laden, der mit methoden, wie man sie von Drückerkolonnen kennt, vorgeht.


  25. 1

    Linea meldete die Nummer ‎02283822567 mit Score 7

    14.11.17 17:52

    Wenn jemand mit ernsten Absichten anruft und niemand abhebt, hat der Anrufer die Möglichkeit eine Nachricht zu hinterlassen. Tut er das nicht, ist zu bezweifeln dass sein Anruf wichtig oder seriös war.
    Einerseits wird überall propagiert wie schlau die Computer sind, aber wenn AB abhebt, sind diese Computer plötzlich absolut dumm und sprachlos.
    Nein danke, mich können nur bekannte Nummern (im Telefonbuch gespeicherte) anrufen. Der Rest muss sich mein Vertrauen erst verdienen


  26. 1

    rc64 meldete die Nummer ‎02283822567 mit Score 9

    01.08.17 15:28

    Ruft an und wenn mein AB einschaltet wird aufgelegt, frage mich was die A...Löcher damit erreichen wollen?
    Werde die Anrufe auf dem Geschäftsführer seine Privatzimmer mit Fritzbox umleiten, damit er eine schöne Zeit hat.


  27. 1

    Miezibell meldete Infas mit der Nummer ‎+492283822567 als Meinungsforschung

    15.07.17 16:16

    Nervig.
    Anrufer gibt an, er ruft im Auftrag der des Bundesverkehrsamts an. Er wollte wissen, was für ein Auto ich habe, ob ich während der Fahrt Radio höre, wieviel km ich pro Monat fahre... Gehts noch?

    Nanni antwortete 15.07.17 19:00
    Ein Bundesverkehrsamt gibt es nicht! Frag mal das große Orakel Google.
    Die Anrufer sind Lügner, wollen nur Daten ausspähen.

  28. 1

    Genervter Telefonbesitzer meldete die Nummer ‎02283822567 mit Score 7

    09.03.17 17:38

    Einfach ignorieren , nach einer Zeit geben die auf

    Rene.Clou antwortete 16.03.17 19:05
    Die Rufnummer der Zentrale lautet:
    Tel.: +49(0)228/38 22-0

    Also handelt es sich um eine Durchwahl-Rufnummer, über deren Operatoren man sich bei unliebsamen Vorkommnissen direkt beschweren sollte. Denn evtl. sogar Umfragebereite zu verärgern geht gar nicht.

  29. 1

    Hesse17 meldete Infas-Stalker mit der Nummer ‎02283822567 als Telefonterror

    03.03.17 15:53

    Angeblich INFAS "im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums". Bestimmt erstmal 20 Anrufe in Abwesenheit! Hoffentlich hört der Telefonterror jetzt auf. Warum ist so ein aggressives Stalking nicht klarer verboten?!

    Sorry, seriöse Meinungsumfragen sehen anders aus!

    Unhöflich antwortete 09.03.17 09:41
    Es gibt durchaus seriöse, wissenschaftlich arbeitende Meinungsforschungsinstitute. Leider gibt es mehrere hundert unseriöse Marktetingfirmen, die mit der gleichen Gesprächseinleitung (nur eine kleine Umfrage) unterwegs sind. Ich habe den Versuch aufgegeben, Unterschiede zu machen und sperre einfach alle Bimmelkasper.

  30. 1

    Omalley meldete Infas mit der Nummer ‎+492283822567 als Meinungsforschung

    24.02.17 18:38

    Auch auf die Gefahr hin, dass mir unterstellt wird, ich würde bei diesem oder einen anderen Meinungsforschungsinstitut arbeiten, was ich definitiv nicht tue: Viele Negativbewertungen sind einfach unsachlich!!! Ja, auch ich wurde mehrmals angerufen, ich bin halt viel unterwegs. Aber die Damen und Herren müssen es ja weiter versuchen. In meinem Fall wurde meine Nr. per Zufall ermittelt. Ob maschinell oder einfach aus dem Telefonbuch (Ja, da stehe ich drin.), weiß ich nicht. Habe einen Brief erhalten, wurde über den Inhalt der Befragung aufgeklärt und vor die Wahl gestellt, ob ich teilnehmen möchte oder nicht. Das solle man dem Interviewer einfach sagen und fertig. Beigelegt wurde auch ein Aufklärungsblatt zum Datenschutz. In meiner Befragung ging es um die Zufriedenheit von Arbeitnehmern im Job in Bremen und Bremerhaven. Auftraggeber ist die Arbeitnehmerkammer in Bremen. Alles seriös, hier wird nix verkauft.

    Rene.Clou antwortete 03.03.17 20:35
    So wie du den Vorgang beschreibst, ist es ja korrekt! Vorherige Benachrichtigung mit Bitte um Einverständniserklärung für die telefonische Befragung und niemand wird sich sperren.
    Es sei denn, man sieht sich zeitlich nicht in der Lage oder spontan an einer mehr oder minder anonymen Umfrage teilzunehmen.
    Die hiesigen Kommentator/innen sind aber eher durch unvermittelte oder wiederholte Telefonbimmelei verärgert - und das mit Recht!
    Geli antwortete 29.08.17 15:39
    Kann ich nur so bestätigen. Ich mache da schon seit Jahren mit. Kein Telefonterror und die Mitarbeiter rufen nur zur vereinbarten Zeit an. Es kommt vorher immer erst ein Schreiben, indem sie sich ankündigen. Außerdem bekommt man von einem unseriösen Institut bestimmt kein Endgeld für die Befragung.

  31. 1

    Kika meldete die Nummer ‎02283822567 als Telefonterror

    22.03.13 13:38

    Absolut nervig! Diese Nummer ruft bei mir seit Monaten!!! mehrmals täglich (mindestens 3-4 mal) an. Ich gehe nicht mehr dran und trotzdem geht das weiter.

    Miku antwortete 01.08.15 14:00
    Genauso geht es mir auch. Nur terror. Geht jetzt seit knapp 3 Tagen und min 3 mal täglich

  32. 1

    rotezora meldete Infas mit der Nummer ‎+492283822567 als Meinungsforschung

    14.11.12 11:17

    Als mein Sohn vor 8 Jahren zur Schule kam wurde ich eingeladen an einer Studie zum Lernverhalten teilzunehmen. Seitdem bekomme ich 1x im Jahre einen Brief wo ein Anruf angekündigt wird, dann einen Anruf zur Terminbesprechung und den endgültige Anruf.
    Ansonsten werde ich nicht belästigt.

    Nanna antwortete 04.11.16 13:19
    Bin froh, dass es noch jemanden gibt der da sachlich rangeht :) schön, dass es dich und zum Glück ein paar wenige andere gibt die mitwirken!

    Die meisten hier brabbeln nur egoistischen Kleinkram. Umfragen sind wichtig! Teilnehmen und als Gemeinschaft laut sein. Hat aber hier (Industrieländer) eh noch nie funktioniert^^ wer weiß was anders gelaufen wäre, wenn alle Angerufenen mitmachen (selbstverständlich zu angemessenen Zeiten! ('Doch die gibt es'))
    - Eurokrise, Wirtschaftsschwankungen, Unterstützung für Familien....
    ... die Liste ist endlos.
    Ich schäme mich sehr für so viel Ignoranz um mich herum! Leute es gibt auch unseriöse Unternehmen, nicht von vornherein Stempel aufdrücken. Eine Erfahrung kann doch nicht für alle geltend sein, sonst wären wir bereits ausgestorben.

    Rotezora dir wünsche ich einen schönen Tag :)
    Franky antwortete 30.11.17 00:24
    Auch Nanna scheint Mitarbeiter/in dieser unseriösen Nervfirma zu sein und verteidigt sie hier bis aufs letzte! Wer mit Wählautomaten auch Feiertags und am Wochenende anruft ist unseriös, FERTIG !!
    Rick antwortete 26.02.20 16:18
    Ich bin kein Mitarbeiter von Infas, muss Nanna aber leider recht geben.
    Die Bürger prangern Misstände an, was ja auch berechtigt ist.
    Wenn man sie aber fragt was man ändern könnte wird sich beschwert und rumgepöbelt.
    Ich bin froh das unsere "tollen" Politiker Meinungsumfragen zu Rate ziehen
    und nicht mit der Glaskugel entscheiden oder aus dem Kaffeesatz lesen. Obwohl ich da manchmal doch daran zweifle das da nicht die Glaskugel entscheidet.
    Ein unseriöses Unternehmen wird wohl kaum solange bestehen, die wären schon lange dicht gemacht worden.
    Und noch was zu "unfreundlichen" Anrufern. Wenn man einige Zeit an einer Reparaturhotline gearbeitet hat wie ich , ist man froh wenn der Gesprächspartner sich einigermaßen im Griff hat. Was man dort manchmal zu hören bekommt, Kindern würde man die Ohren zuhalten !!
    Das die Mitarbeiter schon mal nach 30-40 solcher Anrufe "ungehalten" werden, sollte natürlich nicht vorkommen, ist aber menschlich und verständlich.
    Das so spät abends oder sogar Sonntags angerufen wird,finde ich zwar auch ziemlich nervig. Ist aber erlaubt von der Politik.
    Hier rumzupöbeln bringt gar nichts,
    man sollte dann vielleicht an seine Lokal oder Landespolitiker schreiben,das das mal zur Sprache kommt.

  33. 1

    Sepi meldete die Nummer ‎02283822567 mit Score 7

    24.10.11 17:40

    Rufen seit neustem jeden Tag bei mir an, außer am Wochenende. Da ich aber immer auf Arbeit bin,stört es mich nicht allzusehr - ich frage mich nur eher, wo die meine Nummer herhaben. Immerhin ist diese nirgendwo veröffentlicht.

    Bluebre antwortete 21.11.11 08:29
    Nein, sie nerven auch am Wochenende...
    Nelly, Duisburg antwortete 09.03.12 21:35
    generiert per RLD, wird bei Haushaltsbefragungen benutzt, bei denen eine grosse Anzahl von Personen befragt werden soll
    @Nelli antwortete 22.06.12 16:38
    Und warum ruft dieses "ach so zufällig" RLD-Verfahren dann jeden Tag immer wieder an. Kann mir keiner erzählen, dass meine Nummer seit Tagen immer und immer wieder "gezogen" wird. Vielleicht sollte ich mal Lotto mit meiner Telefonnummer spielen
    Nana antwortete 21.07.12 19:57
    Es werden ein Mal Nummern generiert und diese dann durchtelefoniert, bis jemand dran gegangen ist.
    kleine antwortete 07.11.14 16:02
    die nmmern werde einmal generiert und es wird so lae angerufen bis uns einer sagtob er teilehmen will oder nciht ..aso am einfachste ist es dran zu gehen ja oder nein zu sagen un gut ist ! natürlich passiet es das ein interviewer auversehen mal die numer falsch ablegt in den falschen ordner aber das ist seltenst, nur dann sollte eigentlich nochmal angerufen werden

  34. 1

    Sabine meldete die Nummer ‎02283822567 mit Score 9

    17.09.11 13:44

    Rufen auf unserer geheimen Privatnummer an. Also wurde die Nummer irgendwo illegal eingekauft. De facto: unseriös.

    Nelly, Duisburg antwortete 09.03.12 21:33
    Auch "Geheimnummern" können mittels des RLD-Verfahrens generiert werden, nach Vorwahl und den ersten Ziffern werden die restlichen per Algor.durchprobiert, sowas hat man als Kind früher auch schonmal von Hand gemacht, gelle ?
    @Nelly antwortete 22.06.12 16:34
    Schön, sowas weiss jedes Kind!
    Aber Infas rühmt sich doch immer mit repräsentativen Studien. Was bei so einer Zufallswählerei repräsentativ sein soll erschliesst sich mir nicht.

    Seriös ist der Verein also wohl keinesfalls...
    Nana antwortete 21.07.12 19:54
    @Sabine: Wäre es seriöser, wenn infas Nummern kaufen würde?
    Gerade die Zufallsstichprobe macht doch den statistischen Wert solcher Umfragen aus. Zufall ist also nicht gleich unseriös, schon eher gleich seriös.
    Unhöflich antwortete 25.11.17 22:07
    Wer auf gut Glück vom Automaten Telefonnummern durchprobieren läßt, kann auch im Krankenzimmer oder im städtischen Trinkwasserspeicher anrufen. Was daran seriös sein soll, muss mir jemand erklären, der die Weisheit mit größeren Löffeln gefressen hat.

  35. 0

    Jaja aus Hamburg meldete Meinungsforschung mit der Nummer ‎02283822567 als Meinungsforschung

    16.10.21 22:59

    Anrufer nervt


  36. 0

    A. Mann meldete die Nummer ‎+492283822567 als Ping Anruf

    16.09.21 20:45

    Nur Geraschel, Hintergrundgeräusch eines Callcenters, Atmen, aber keine Nachricht auf dem AB. Dann eine ganze MInute Piepsen. Und dafür kassiert (angeblich) Infas Geld von ihren Kunden ??


  37. 0

    Highlights meldete die Nummer ‎02283822567 als Meinungsforschung

    15.09.21 00:16

    8 Anrufe auf meiner Liste, genau deswegen habe ich euch schon lange gesperrt. Das Institut mag ja super sein aber das grenzt schon an Belästigung. Habe ich noch einen Anruf von euch gibts eine Anzeige!


  38. 0

    Admiral meldete Meinungsforschung mit der Nummer ‎02283822567 als Meinungsforschung

    10.09.21 18:23

    Ich habe die Nummer ebenfalls seit Monaten gesperrt und immer noch und immer wieder auf meiner Sperrliste die Nummer drauf. Meinungsforschung mag vielleicht auch was gutes sein. Aber man sollte irgendwann mal aufhören wenn die Leute genervt sind oder dann diese Leute einfach in ruhe lassen. Das wäre doch mal was oder liebes Meinungsforscher Team! Ich habe fast zehn Jahre mitgemacht irgendwann war ich dann auch genervt, wurde aber trotzdem angerufen bis ich euch gesperrt habe. Erforscht mal bitte bitte euren Telefonterror!!!


  39. 0

    Eddi meldete Infas mit der Nummer ‎02283822567 als Meinungsforschung

    09.09.21 12:54

    Angebliche Umfrage von Bundesamt für Arbeitssicherheit. Sehr viele komische Fragen. Würde nicht mehr dran gehen.


  40. 0

    Zentrale meldete Infas mit der Nummer ‎+492283822567 als Meinungsforschung

    07.09.21 14:49

    noch nicht mal 4 Monate rum nachdem letzten Anruf. Wollen den gleichen Mitarbeiter wie im Mai behelligen und es interessiert nicht, dass da kein Interesse besteht.

    Zentrale antwortete 09.09.21 12:11
    Mittlerweile 3 mal am Tag Anrufe, das letzte Mal heute Mittag, da ging ich nicht dran, da gestern einer dieser CCMitarbeiter mit mir diskutieren wollte, oder mich länger i der leitung halten,damit mehr abgerechnet werden kann.Er wollte meinen Namen haben, was ich ablehnte,da er mich eigentlich nicht sprechen wollte. Das wollte er nicht akzeptieren. Ich legte daraufhin auf.

Neue Bewertung zu 02283822567




Ich möchte informiert werden bei Neuigkeiten zu dieser Nummer.

 
Sollte ich eine Bewertung hinterlassen?
Du wurdest von dieser Nummer angerufen und weißt mehr über den Anrufer, dann ist die Antwort ja!
Durch deine Bewertung wird die Telefonnummer und der Anrufer in unserem Verzeichnis öffentlich angezeigt. Damit sorgst du langfristig dafür, dass störende Anrufer der Vergangenheit angehören. Bitte beachte unsere Nutzungsbedingungen!

Schütze deinen Kommentar vor einer Löschung! Als registrierter Nutzer setzen wir uns mit dir in Verbindung, falls jemand deinen Kommentar löschen will.

Bewertest du eine Firmennummer und du bist Besitzer der Nummer oder kennst Details zur Firma, dann nutze den speziellen Firmeneintrag.

Nummern mit gleichem Anrufer
Weitere Nummern, die dem Anrufer "Infas" zugeordnet wurden
Am meisten gesuchte Telefonnummern in 0228 (Bonn)
Mögliche Schreibweisen für die Nummer 02283822567
‎(0228)3822567
‎0228-3822567
‎00492283822567
‎(0049228)3822567
‎0049228/3822567
‎0049228-3822567
‎+492283822567
‎+49 228 3822567
‎+49228/3822567
‎+49228-3822567
‎+49-228-3822567
‎+49 (0)228 3822567