phonenumber list top spammers
phonenumber list top spammers
Twitter Facebook

04060941848 aus Hamburg

Karte zum Vergrößern klicken

Bewertung für 04060941848

8
Name / Firma: Hamburger Medienzentrum (3) unbekannt (10) Hamburger Medienzentrale (2) egal welcher Name - der ändert sich immer wie auch (1) Kerstin Weiß (1) Medienzentrale Global AG (1) Sandra Borasch (1) Global ag (1) Katrin Mayer (1) Flexstrom?? (1) Monika Maier-Berger (1) mehr...
Anfruftypen: Gewinnspiel (11) mehr...
Bewertungen: 27
Einschätzung: sehr unseriös (tellows Score 8)
nicht annehmen, Kommentare beachten!

Details zur Telefonnummer

Stadt: Hamburg - Deutschland
Telefonnummer: 040-60941848
International: +494060941848
Adresse: Details
Weitere Informationen:
Herausfinden
Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr!

Bewertung abgeben und Nummer blockieren

Wenn du eingeloggt bist, kannst du einmal bewertete Anrufer auf all deinen Telefonen erkennen und blocken. Außerdem hilfst du der Community mit deiner Bewertung der Nummer!

Achtung! Die Nummer 04060941848 ist als unseriös bewertet

Folgendes kannst du jetzt unternehmen:

    1. Schütze deine Freunde vor dieser Telefonnummer, indem du diese Seite auf Facebook mit ihnen teilst:

    2. Falls du von dieser Nummer kontaktiert wurdest, dann berichte hier von deinen Erfahrungen!
  • 3. Detaillierte Handlungsempfehlungen findest du hier! tellows hat Lösungen entwickelt, die dich vor ungewollten Anrufen schützen: Zuhause mit unserem tellows Anrufblocker und für unterwegs unseren Smartphone Apps!
  • 4. Mehr Hintergründe zu unerwünschten Anrufen und rechtliche Grundlagen findest du auch im neuen tellows Magazin.


Abgegebene Bewertungen zu 04060941848

Bewertung abgeben
Reihenfolge:
  1. satireorakel meldete egal welcher Name - der ändert sich immer wie auch mit der Nummer 04060941848 als Kostenfalle

    Also langsam habe ich das geschickte Mitspielen beim Telefonterror zur Perfektion entwickelt und kann auf die blöden, sich immer wiederholenden Sprüchen von diesen osteuropäischen und türkisch-islamischen Abzockern gut reagieren - ich freue mich schon richtig auf die Anrufe - ist doch immer das gleiche Spiel und ich bestimme die Regeln und wie viel Zeit die Damen und Herren verlieren - Schaffe es sogar schon bis in den zweiten Level - bis zum Kontrollanruf einer dafür recht dümmlich ausgebildeten Dame - die sich aber sehr wichtig nimmt.
    Gibt sich auch schon mal als Notarin aus und droht im osteuropäischen Akzent mit einem Rechtsanwalt - ja und, soll sie doch, ich lade ich sie ganz ruhig ein, dass ich gerne Post von ihrem Anwalt bekommen möchte und dass sich mein Anwalt schon darauf freut, mal eine richtige Adresse von der Betrügerfirma zu bekommen, dann wird die Kontrolleurin wird immer sehr wütend. Oh - wie traurig - es tut mir gar nicht leid - Bingo - Game over aber im dritten Level !!!!
    Leider hat der Anwalt dieser Betrüger bislang wohl noch nie Zeit für solche Schreiben gefunden - der würde auch seine Zulassung riskieren wenn er Betrügergeld eintreibt.

    Staatliche Zentrale Blindenwerkstätte
    Hamburger Verlagshäuser
    Hamburger Medienzentrale
    Medien Hauptzentrale
    Hauptzentrale Deutsche Verlagshäuser
    Springer Gewinnspielzentrale (Millionentipp)

    …und und und noch viel andere Namen, die inzwischen im Internet schon vielfach auf der Indexliste stehen.
    Diese Bimmelterroristen arbeiten unter anderem im Auftrag von der "Deutschen Verbraucher Weste" - die hat sogar eine Internetadresse (http://deutsche-verbraucherweste.com/) und wollen einen Rufnummernblocker verkaufen - welcher sich aber gegen den Bimmelterror mit den stets wechselnden Fantasie-Telefonnummern als ein völlig nutzloses Gerät erweist. Erst schaffen sie den Bedarf mit diesen Callcenter-Betrügerstrukturen und dem Telefonterror und dann wollen sie scheinheilig mit unbrauchbarem Zeug helfen - aber mehr sich selbst und dem Konto in der Schweiz - hihi - ist schon pervers.
    Aber der Betrug ist schon auf der Internetseite erkennbar - testet es doch mal aus!!

    Das Gerät der “Deutschen Verbraucher Weste” ist nutzlos:

    1. weil die ewigen Telefonterrorristen ständig neue Telefonnummern in ihrem Callcenter eintragen von Handy bis über Auslandsnummern alles fiktive und erfundene Nummern.
    In älteren Telefonanlagen, Internetservern und Fax-Geräten kann man die Nummer selbst eintragen, die beim Angerufenen im Display erscheint.

    2. weil der Bimmelterror weiter geht, auch nach dem Kauf von diesem sinnlosen, überteuertem Gerät.

    3. weil der Telefonnummernblocker ein Auslaufmodell von der Telekom ist - wird gar nicht mehr hergestellt - da muss wohl mal ein LKW verunglückt sein und da hat sich die “Deutsche Verbraucher Weste” mal schnell einen Container als Versicherungsware billig an Land gezogen - ich persönlich tippe aber auf “illegal erworben“.
    Das Gerät wird per Nachnahme ohne Rechnung (ohne Abführung der Mehrwertsteuer) und ohne Garantiegewährleistung für 50,- bis 150,- € verkauft. Wer solche Dinge kauft, macht sich auch noch strafbar, weil der Betrug erkennbar ist, und der Erwerb von Hehlerware oder Ware nach und mit Steuerbetrug strafrechtlich verfolgt wird.

    Da hilft nur eines, wenn man schon darauf reingefallen ist - bei der Post die Annahme verweigern - als Begründung: weil man sich mit der Annahme der Sendung einer Straftat schuldig macht und dazu kann man nicht gezwungen werden und einfach einen Gefährdungsverdacht (Explosivstoffe o-ä.) als Vermutung äußern
    Und schon hat die “Deutsche Verbraucher Weste” den Schaden mit den Rückführungskosten - den Behörden und die Post versteht dabei keinen Spaß. Die bekommen ganz schnell raus, wohin die Nachnahmegelder fließen sollten und holt sie sich zurück und übergibt das Postpäckchen nach einer Wartefrist dem Zoll oder der Polizei.

    4. Man kann die vielen Rufnummern auch selber über den eigenen DSL-Router (FritzBox) bzw. über die DSL-Router-Telefonanlage auch anderer Bauart sperren.
    Die Telekom bzw. der Provider (1&1; O2, Vodafone) hilft bei der Einrichtung einer Sperre, welche aber bei den ständig wechselnden Terrornummern wenig Erfolg bringt.

    5. Es geht aber auch viel effektiver! Einfach das “Sicherheitspaket Plus” der Telekom zum Anschluß (T-Net-, ISDN- oder DSL-Telefonie) der Telekom dazubuchen - kostet 2,99 pro Monat.
    Der Vorteil - die Rufnummer bleibt für Freunde und Bekannte erhalten.
    Man sperrt invers, das heißt - bis zu 30 bekannte Rufnummern werden eingegeben und durchgelassen und der Rest wird geblockt.
    Das ist doch die ideale Lösung - oder?
    Die Telefonnummern können jederzeit über das Telefon geändert werden oder die Sperre kann zeitweilig z.B. übers Wochenende oder für einen AB im Urlaub aufgehoben und wieder eingeschaltet werden. Man kann das Paket jederzeit wieder kündigen.
    Hier der Link mit der Beschreibung für das “Sicherheitspaket Plus” für 2,99€/Monat bei der Telekom.
    http://www.telekom.de/ - “Extras” - “Sicherheit” - “Sicherheitspaket Plus”
    Die Bimmelterroristen haben dann nur noch die Möglichkeit völlig unhörbar anzurufen und bekommen das gar nicht mit.
    Dazu braucht man also nicht den überteuerten Schrott von der “Deutschen Verbraucher Weste“, der ja in diesem speziellen Fall ohnehin wirkungslos ist, weil der nur bekannte Nummern blocken kann und sogar noch eine Ansage hat, womit die Bimmelheinis das Blocken bemerken können.

    6. Es ist ebenso sehr wirkungsvoll, wenn man mit den Telefonterroristen einige Zeit ganz leise spricht und wenn sie dann den Kopfhörer lauter gedreht haben , mit einer Trillerpfeife das Gespräch weiterführen. Da wird dann aber sehr schnell aufgelegt und der Effekt hilft sogar einige Zeit und dieser Telefonblocker kostet nur wenige Cent (es sollte aber eine Triller-Pfeife mit Trillerkügelchen sein, weil der Effekt im Telefon technisch bedingt stärker wirkt.).
    Da gab es doch mal ein Telefonterroristen, der gegen solche Behandlung geklagt - und leider verloren hat.

    A C H T U N G G A N Z W I C H T I G !!!
    Hier kommt die effektivste Methode den Bimmelzauber sofort zu beenden und Schadensersatz bzw. Schmerzensgeld dabei herauszuklagen.

    Mit einer Fangschaltung die man beim DSL-Telefonie Provider oder bei der Telekom beantragen kann. Da wird mit dem Abnehmen des Hörers innerhalb der ersten Sekunde beim Zustandekommern der Verbindung der Anrufer mit der realen Telefonnummer und der IP weltweit erfaßt.
    Auch während des Gespräches bleibt die Protokollierung der Verbindungsdaten eingeschaltet.
    Das funktioniert auch mit Internetweiterleitungen über Proxy-Server bis zur Ermittlung der IP-Adresse des Callcenters am Ende der Verbindung, egal wo die sich verstecken und welche Rufnummern im Display angezeigt werden.
    Das Protokoll gibt es dann schriftlich von der Telekom oder vom Provider.
    Das Verfahren ist dem ähnlich, wie es die Anwälte der Musik- und Filmindustrie bei den unberechtigten Downloads für die Abmahnungen durchführen und wird als Beweismittel zur Klage bei Gericht anerkannt.
    Leider ist die Fangschaltung auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt und kostet
    zwischen 60,- bis 150,-€. (7 bis 14 Tage).
    Wer also einen Staatsanwalt kennt, der die Ermittlungskosten übernimmt, sollte da sofort mitmachen aber auch wenn der Leidensdruck unerträglich geworden ist, selbst die Initiative ergreifen.
    Es ist die beste und sicherste Möglichkeit den Betrüger-Telefonterroristen das Handwerk sehr nachhaltig zu legen und Beweismittel zu sichern.
    Die Telefonheinis zahlen dann Bußgelder in Höhe von bis zu 300.000,-€ für diverse Vergehen im Straf-, Steuer-, Handels-, Gewerbe- und Datenschutzrecht und somit ist der Konkurs dieser Firmen besiegelt.

    Wenn Interesse zur Sammelklage und Kostenteilung der Fangschaltung besteht - ich würde das gerne machen und die Kosten dann teilen auf die Mitglieder in der Sammelklage - bei 50 Teilnehmern sind das 3,- € und 100 Teilnehmern 1,50 € für jeden.
    Es muß nur jeder ein Protokoll anfertigen, welche Nummer wann und wie oft angerufen hat.
    Vielleicht ist hier ein Anwalt interessiert, die Sache zu vertreten.
    Schreibt mich hier an.
    Ich werde für den Zusammenschluß eine separate E-Mailadresse und Telefonnummer einrichten.
    Mal sehen, wie das groß hier das Echo ist.


    Woher kommen die Daten??
    Die persönlichen Daten (Namen, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, Kontodaten) stammen von all den Gewinnspielfirmen z.B. „Maxicombi 24, Maxicombi xx“) die im Schlepptau des am 31.05.2011 abgeschalteten Mitmachfernsehsender „9live“ agiert haben, der von der ProSiebenSat1 Media AG betrieben wurde.
    Von dort sind die Datensätze wohl gekauft oder geklaut worden.
    Ich weiß das, weil ich bei „Maxicombi24“ falsche Daten angegeben habe, die jetzt von den Bimmelterroristen benutzt werden.

    Einfach mal unter den Begriffen „Gewinnspiel, Betrug“ googlen und man kommt aus dem Staunen gar nicht wieder heraus, was hier in Deutschland alles möglich ist und vom Staat sogar noch gefördert wird. Da gibt es sogar Anschubfinanzierungsprogramme, wenn ein Betrüger ein Callcenter gründet und seine Immigrantendamen als Arbeitskräfte aus Hartz IV rausholt.
    Wahrscheinlich zahlt Frau Dr. von der Leyen für die osteuropäischen Damen über das Arbeitsamt auch noch die Ausbildung oder Umschulung zum Betrüger-Callcenteragenten.

    Es stecken z.B. auch Firmen wie NMV (Nick Medien Vertriebsunion - http://www.nmv-union.de/) - oder siehe auf der Internetseite von NMV unter Partnerfirmen - z.B. PVZ Stockelsdorf (Presse-Vertriebs-Zentrum), Reisebüro Hollyday (0180 5 888 105 - 14 Cent die Minute aus dem Festnetz) - dahinter.
    Alle diese Firmen lassen sich inzwischen "googlen" und schon merkt man, wie viele Menschen von diesem Telefonterror betroffen sind.
    Übrigens ist die “Deutsche Verbraucher Weste” steuerlich gar nicht registriert und hat auch keinen Handelsregistereintrag. Vielleicht sollte man mal das Finanzamt auf diese Firmen zur Steuerprüfung ansetzen.
    Aber Recherchen im Internet zu diesen Betrügerfirmen führen direkt in die Schweiz und zu billigen Callcentern in Zypern, der Türkei oder ehemaligen Russlandrepubliken.

    Ich genieße es, den Herrschaften am Telefon erstmal von meinem Umzug zu berichten und habe die Bankverbindungen der Bußgeldstelle, der Finanzamtskasse, der Gerichtskasse oder von einigen speziellen Inkassofirmen griffbereit liegen.

    z.B.. UVG-Inkasso GmbH (Geschäftsführer Werner Jentzer) wobei sich diese Inkasso-Firma gerne um das Eintreiben der von der FKH GbR Heuchelheim (Geschäftsführer Werner Jentzer und Heinz Volandt) aufgekauften Forderungen von den Gewinnspiel-Abo-Fallen-Firmen gegen die Betrogenen Bürger kümmern.
    Der aufmerksame Leser erkennt die Namensgleichheit bei dem Geschäftsführer Herrn W. Jentzer.
    Das ist kein Zufall !!
    Es gibt hier im Internet auch Seiten, wo jemand weiß, dass Herrn Jentzer auch noch die Callcenter betreiben soll. So könnte sich der Kreis zur Abzocke vollkommen schließen.
    Das Callcenter bringt die Leute mit Telefonterror in die Abofalle, die andere Firma kauft die Forderungen von den ausländischen Abzockern in den Callcentern ab und wäscht das Geld sauber über die Schuldforderung nach Deutschland hinein und die andere Firma betreibt dann das Auftragsinkasso und teilt den Kuchen dann in Retoure auf.
    Auch hier pusht man den Markt, um dann in aller Ruhe ganz legal abzukassieren.
    Recherchen sind sehr interessant und lohnen sich.

    Google-Suchbegriffe: “ugv inkasso Verbraucherschutz”
    http://www.verbraucherrechtsforum.de/ugv-inkasso-t37.html

    Die Herrschaften im Callcenter freuen sich aber jedes Mal über eine aktuelle und telefonisch übermittelte Bankverbindung - hihi - ich auch - aber mehr aus Schadenfreude.

    Aber Achtung!! Telefonisch abgeschlossene Verträge sind gültig, wenn dazu bestimmte Bedingungen eingehalten werden! z.B. mit Widerrufsbelehrung, bei Mitteilung der AGB und der Geschäftsadresse usw. Grundsätzlich schriftlich verlangen.
    Am besten einen AB als Aufzeichnung mitlaufen lassen.
    Notfalls kann man daraus ein wörtliches Gedächtnisprotokoll erstellen, welches als Zeugenaussage bei Gericht anerkannt wird.
    Wenn die Firmen aus dem Ausland agieren, kann es mitunter andere gesetzliche Regelungen geben. Die deutschen Verbraucherzentralen haben aber alle eine Beratungshotline hierzu und auch vorgefertigte Schreiben zum Widerruf, zur Beweislastumkehr oder zu Abbuchungsstornierungen bzw. Rückbuchungsfristen
    (bis zu 13 Monaten sind Rückbuchungen möglich - die Banken haben hierzu Formulare).
    Bei Mahnbescheiden oder Vollstreckungsbescheiden überlegen, ob man nicht doch einen Anwalt einschaltet und Beweismittel zur Forderungen über das Gericht anfordert.
    Grundsätzlich muß man zum eigenen Schutz auf Mahnbescheide und gerichtliche Vollstreckungsankündigen und -bescheide reagieren - sonst verliert man die Runde.

    Bei Abbuchungen einfach zurückbuchen und bei der Polizei Strafanzeige mit Strafantrag stellen. Strafantrag nicht vergessen - sonst liegt keine Dringlichkeit zur Strafverfolgung und Prüfung auf ein Offizialdelikt bei der Staatsanwaltschaft vor.
    Die Staatsanwaltschaft wird dann antworten.

    Es gibt auch zu denken, dass grundsätzlich nur Zeitschriften der Axel Springer AG, der WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH und des Hubert Burda Media - Konzerns für das Abo zur Verfügung stehen.
    Ein Schelm ist der, der jetzt Böses dabei weiterdenkt!

    Interessante Links:
    http://www.kanzlei-richter.com/such-ergebnis.html?ordering=&searchphrase=all&searchword=burda

    http://www.test.de

    Hier kann man aus dem Urteil herauslesen, wie aggressiv selbst renomierte Verlage über Tochterunternehmen solche Telefonterror-Callcenter aufbauen und betreiben.
    Es ist schon verwunderlich, dass sich die großen Verlage nicht gegen die Rufschädigung durch die Telefonterroristen stark machen. Aus diesem Grunde glaube ich persönlich auch, dass die Callcenter von einigen deutschen Verlagen und Pressevertriebsfirmen nicht in Deutschland, sondern von ausländischen Tochterunternehmen betrieben werden, um nicht gegen deutsche Gesetze zu verstoßen. Damit kann man Schlagzeilen vermeiden, wenn alles auffliegt.

  2. Georgi meldete die Nummer 04060941848 als Gewinnspiel

    12 x innerhalb der letzen Woche angerufen worden. Jetzt liegt die Fußballfanfare neben dem Telefon.
    Und hier die zwei dafür genutzen Rufnummern: 040-67559087
    und 0151-6274103

  3. browni69 meldete Hamburger Medienzentrale mit der Nummer 04060941848 als Gewinnspiel

    Hallo, mich hat heute Morgen unter der Nummer 040/60941848 eine Frau Anja Weber-Schwarz angerufen. Ich hätte eine Reise gewonnen und bin in der Endausscheidung für einen Mercedes CLK für 48.000 € oder so, die im März in Hamburg stattfindet. Die Anreise, Übernachtung usw. würde das Unternehmen übernehmen. Verlosung findet live im RTL statt und falls ich nicht kann, schicken sie einen Notar. Dann wollte die Dame nach viel Geschwafel meine Kontodaten + Anschrift abgleichen abgleichen. Nachdem sie bei der Anschrift ne 15 Jahre alte Adresse hatte, war mir gleich klar, dass hier was nicht stimmt. Bei der Bankverbindung hat sie gut getippt und von einer Volksbank gesprochen, aber leider von der falschen. Habe ihr dann gesagt, dass ich mich sicherlich nicht am Telefon über meine Bankdaten unterhalten werde und sie wohl einen Weg finden wird, mir meine Gewinne auch anderweitig zukommen zu lassen. Sie hat sich dann ganz schnell verabschiedet mit den Worten "da muss ich mich mal erkundigen, wie wir das machen können - ich melde mich wieder". Denke damit ist der Fall wohl erledigt :-)

    Emma antwortete 2012-01-30 07:10:32
    Na super, dann sehen wir uns ja bei RTL. :-) Müssen uns nur noch einigen wer den Mercedes nach Hause fahren darf. :-)

    Ich habe gestern die schriftliche Bestätigung für das Abo bekommen uns sie sofort widerrufen. Hoffe, das das jetzt reibungslos funktioniert.
  4. Oliver meldete die Nummer 04060941848 als Gewinnspiel

    Mich hat Sabine Müller auch angerufen. Und versucht, mir ein Abo anzudrehen. Was aber definitiv NICHT stimmt: Sie haben die Kontonummer von einem nicht! Ich habe eine falsche Nr angegeben, die sie angeblich mit der vorliegenden abgeglichen hat. Das war dann ok für sie. Hauptsache die Bankleitzahl ist richtig, das hat sie sofort überprüft.

  5. schmiedemeister0 meldete die Nummer 04060941848 als Gewinnspiel

    Wurde heute zum wiederholten mal von dieser Nummer belästigt.
    Nach meinem Hinweis an die Nette Dame das sie mich doch schon vor 2 Wochen aus Ihrer Datenbank löschen sollten bekam ich dann die Antwort : "Halten Sie doch Ihre verdammte Fresse"
    Da möchte man doch gleich etwas abschließen oder nicht????

    browni69 antwortete 2012-01-28 12:56:20
    das ist ja wohl echt ne Frechheit, die Dame hat wohl bei der Schulung nicht aufgepasst, was? Unglaublich!
  6. Ralph meldete die Nummer 04060941848 mit Score 9

    Achtung!
    Aktuell über diese Rufnummer, Anruf eines Herr Markus Steiner, Rechtsanwalt Steiner und Partner Hamburg. Gewinn über 55.000,- Euro. Betrag wird mit Geldtransporter zugestellt, Versicherung für die Fahrt soll mit 200,- Euro über PaySafeCard vorab gezahlt werden. ;-))
    Na dann…

  7. Ralph meldete die Nummer 04060941848 mit Score 9

    Achtung!
    Aktuell über diese Rufnummer, Anruf eines Herr Markus Steiner, Rechtsanwalt Steiner und Partner Hamburg. Gewinn über 55.000,- Euro. Betrag wird mit Geldtransporter zugestellt, Versicherung für die Fahrt soll mit 200,- Euro über PaySafeCard vorab gezahlt werden. ;-))
    Na dann…

  8. Strolchi meldete Kerstin Weiß mit der Nummer 04060941848 als Gewinnspiel

    Erhielt gestern einen Anruf von Kertsin Weiß. Sie hätte mich vor einem Jahr schon einmal angerufen, wenn ich mich erinnern könnte, nicht so schlimm, schließlich ist ein Jahr eine lange Zeit. Ich hätte einen Reisegutschien im Wert von 1000.-€ gewonnen. Sie könne mir aber auch 500,- auszahlen. Sie müsse meine Daten abgleichen und erzählte, dass die Sponsoren das Ganze finanzieren und ich würde zwei Monate lang die Zeitschrift Motorrad erhalten. Das Probeabo würde asich nicht verlängern und ich müsste auch nicht kündigen. Sie müsse allerdings meine Daten abgleichen und mich an ihren Vorgesetzten weiterleiten, damit ich bestätige, dass sie mich auch freundlich beraten hat. Der Vorgesetzte redete so schnell, dass man nur die Hälfte mitbekam. Er erzählte aber in etwa das Gleich und sprahc von einem 12-monatigen Abo, das nur zustande käme, wenn ich eine schriftliche Einzugsermächtigung schicken würde. Er müsse das Gespräch aufnehmen und meine Daten abgleichen. Der Typ hatte wirklich alle Daten von mir, einschließlich aktueller Bankverbindung. Habe meine Bank benachrichtigt, dass außergewöhnliche Buchungen nicht getätigt werden dürfen. In 10-14 Tagen würde ich Post bekommen, wo alles bestätigt würde. Bin mal gespannt, wie das weitergeht.

  9. clyde6911 meldete Medienzentrale Global AG mit der Nummer 04060941848 als Gewinnspiel

    Achtung - die Betrüger lernen anscheinend dazu. Das Angebot eines Zeitschriftenabos wurde von den Betrügern realisiert, und zwar zu den genannten Konditionen. Das Gewinnspiel wurde nur nebenbei erwähnt und nach ca. 3 1/2 Monaten aktiviert.
    Im Klartext: Ende Januar 2012 wurde telefonisch mit der Medienzentrale Global AG ein Zeitschriftenabo abgeschlossen. Daten waren bereits vorhanden, da ja schon einmal ein Abo bei PVZ bestand (Aussage richtig). Der Abo - Auftrag wurde an Strike Dialog Marketing GmbH & Co KG weitergeleitet. Von dieser Fa. kam die Bestätigung des Abos und der Hinweis, dass der Auftrag an PVZ übermittelt wurde. Das Abo läuft seit 01. Februar bei PVZ wie vereinbart - keine Auffälligkeiten.
    Heute, am 14.05.2012 meldete sich eine Kanzlei Bertele und bezog sich auf das Gewinnspiel beim Abschluss des Abos im Januar. Der Hauptgewinn von 48.000 Euro soll morgen mit einem Kurier von DEL - die gelben Autos mit der roten Schrift (Originalaussage) in Form eines Barschecks übergeben werden. Zur Überprüfung des Schecks ist der Fahrer auch bereit, mit zur Bank zu fahren. Nach erfolgreicher Prüfung durch die Bank muss die Gebühr von 200 Euro dem Fahrer übergeben werden. Da dieser aber kein Bargeld annehmen darf, muss dies in Form von Paysafecards im Wert von 2x 100 Euro erfolgen. Der Herr der angeblichen Kanzlei legte sehr viel Wert darauf zu erfahren, wann die Cards erworben werden und half auch gleich mit einer Auswahl der Verkaufsstellen im näheren Umkreis des Wohnortes.
    1. Die gelben Autos mit roter Schrift ist DHL.
    2. Die Fahrer von DHL dürfen sehr wohl Bargeld annehmen.
    3. Bei einer Scheckübergabe ist DHL gar nicht zuständig - nur für Pakete.
    4. Eine Anwaltskanzlei Bertele ist nicht im vorgeschriebenen Register zu finden.
    5. Die TelNr. der Kanzlei Bertele übermittelt die Nr. +90 5370477443, die Landesvorwahl deutet auf die Türkei hin.
    6. Das Abo läuft sauber und anstandslos über PVZ bzw. Strike Dialog Marketing. Die Betrüger mit der TelNr. 040-60941848 oder ähnlich leiten alles sauber weiter, um dem eigentlichen Betrugsdelikt - dem Gewinnspiel mit 200 Euro Gebühr mehr rechtliches Gewicht zu verschaffen. Und das über einen Zeitraum von mehr als 3 1/2 Monaten.

    Bleibt abzuwarten ob die Betrüger sich nochmal telefonisch melden um die 16stellige PIN der Paysafecard zu erlangen, oder ob sie sich auf meinen Vorschlag einlassen, das Ganze persönlich zu machen, wie auch von der Kanzlei vorgeschlagen.
    Antwort folgt.....grins (Polizei ist bereits informiert).

  10. jul6699 meldete Sandra Borasch mit der Nummer 04060941848 als Gewinnspiel

    Am 06.01.2012 bekam ich einen Anruf von der Hamburger Medienzentrale, dass ich angeblich den 4. Preis bei einem Gewinnspiel erzielt hätte und eine Reise oder Euro 500,-- in bar gewonnen habe. Nun müsste ich mich entscheiden, ob ich die Reise bzw. das Geld lieber hätte. Nachdem ich mich für das Geld entschieden habe,
    wollte die Dame eine Frau Borasch meine Kontendaten noch mit mir abgleichen, damit war ich nicht einverstanden, da ich so etwas am Telefon aus Prinzip nicht mache. Ich
    habe mit ihr vereinbart, dass ich die
    Unterlagen per Einschreiben zugestellt bekomme. Nach 14 Tagen habe ich die von ihr angegebene Telefonnummer angerufen und mich nach
    den Unterlagen erkundigt. Bei diesem
    Gespräch konnte sie mich komischerweise nicht mehr im System finden und sie wußte auch nichts mehr von einer Benachrichtigung
    per Einschreiben, sie hat mir geraten noch ein paar Tage zu warten, wahrscheinlich wäre es schon unterwegs.
    Nun versuche ich bereits interessehalber diese Dame unter der
    angegeben Telefonnummer nochmals zu
    erreichen, komisch nun geht niemand mehr hin. Ich finde dies alles sehr sehr dubios.
    Mich würde nur interessieren, was passiert wäre, wenn ich meine Daten
    durchgegeben hätte......

  11. Emma meldete die Nummer 04060941848 als Kostenfalle

    Bingo...auch mich hat es erwischt. Gleiches Schema wie bei den vorherigen Kommentaren. Trotz 1000 Alarmglocken die im Hintergrund schrillten, bin ich darauf reingefallen. Wie geht es jetzt weiter? Erfolgen Abbuchungen? Wie kann ich dagegen angehen? Was habt ihr gemacht?
    Freue mich auf Antworten

  12. Emma meldete die Nummer 04060941848 als Gewinnspiel

    Bingo..auch ich bin heute auf den Trick der Global AG reingefallen. Hundertmal im Fernsehen etc gewarnt worden...und trotzdem. Rückruf bei der Dame, die mir netterweise auch ihre Telefonnummer gegeben hat, ging natürlich auch ins Leere. Was tun damit das Abo nicht zustande kommt? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht bzw. wie seid ihr vorgegangen? Kam es zu Abbuchungen?

    Würde mich über Antworten sehr freuen

  13. Bois meldete Global ag mit der Nummer 04060941848 als Kostenfalle

    Mich rief eben Marianne Schneider an. Sie Wusste ziemlich viel über mich und meine Daten. Wollten dann zum Abschluss nur nochmal “zusammenfassen”. In der Zusammenfassung waren dann die Rede von einem Abo Über 14 Monate zum Preis von 12. Ich habe widersprochen, weil wir nur eine Ansicht einer Zeitschrift über 2 Monate besprochen hatten. Das würde mir dann nochmal bestätigt. In der dann kommenden zweiten Zusammenfassung war wieder die Rede vom Abo. Ich habe wieder widersprochen. Daraufhin wurde grußlos aufgelegt. Werde das mal der Verbraucherzentrale melden.

  14. Herby45 meldete Katrin Mayer mit der Nummer 04060941848 als Kostenfalle

    Ich wurde am 06.12.2011 von dieser Nummer angerufen. Sie sei von der Hamburger Medienzentrale und sagte noch was von Global AG. Zufälligerweise habe ich tatsächlich eine Zeitschrift von einem Hamburger Unternehmen. Diese Frau wusste darüber Bescheid und erklärte, daß ich als langjähriger Kunde bei einer Verlosung den 5. Platz gewonnen hätte. Eine Reise für 500 Euro oder das Geld, wobei das Geld erst nachdem ich den Gutschein bekäme angefordert werden könne. Natürlich war ich erstmal Erfreut über diese Nachricht. Dann aber sprach sie von einem neuen 2 monatigen Probeabo welches zwar nicht automatisch endet aber ich von Ihr bei erhalt der vorletzten Zeitung angerufen werden müsse um zu fragen ob ich diese nun für ein Jahr und 142,48€ lesen möchte. Eigentlich wollte ich das nicht aber sie gab mir auch noch eine Telefonnummer wo ich auch selbst das (Probe)Abo vor den 2 Monaten kündigen könne. Naja, ich dachte mir warum nicht. Dann musste Sie das Gespräch an eine weitere Person weiterleiten zwecks Bestätigung oder so. Diese widerholte dann alles, auch das mit den 2 Monaten Gratis und meinte dann sie müsse nun den Aufnahmeknopf drücken um den Abgleich meiner Daten mitzuschreiben. Das ganze ging so schnell dass ich nur ahnen konnte was sie sprach (hörte sich aber ähnlich an wie vorher immer). Dann wollte sie nur noch meine letzten 2 Ziffern meiner Kontonummer die sie aber auch schon hatte. Nun bin ich gespannt was da wirklich kommt, denn ein Anruf bei der Telefonnummer geht immer ins leere. Sollte etwas abgebucht werden geht es sofort zurück. Mein Rechtsanwalt ist vorsichtshalber schon mal informiert.

    Momi antwortete 2011-12-20 19:09:05
    Mir erging es genauso. Leider hab ich mich auch einlullen lassen. Ich bin mal gespannt, ob ich eine schriftliche Bestätigung bekomme, so wie die Frau Katrin Mayer mir am Telefon versprochen hat.
    HahnI antwortete 2012-05-22 13:41:27
    Ich wurde von Melissa Anders am 24.12.2011 angerufen. Ich hatte den 4. Preis gewonnen, u. a. auch eine Reise für 500 € oder das Geld dafür. Ich habe mich für das Geld entschieden. Meine Daten hatte die Dame schon, das Geld sollte nach 2 Monaten überwiesen werden. Ich habe mehrmals diese Nr. angerufen, es waren dann Marianne Schneider und Annika Fischer und weitere dran. Jetzt ist keiner mehr unter dieser Nummer zu erreichen, das Geld ist nicht überwiesen worden. Ich werde es jetzt mit der Reise probieren. Bin schon gespannt. Eine Zeitschrift habe ich abonniert bei der Strike Dialogmarketing GmbH & Co. KG, weil ich Interesse dafür hatte und ich mehrere Abos laufen habe. Trotzdem muss man davon ausgehen, dass hier im großen Maße betrogen wird mit falschen Versprechungen der Hamburger Medienzentrale. Schlussfolgernd werde ich alles kündigen und an geeigneter Stelle weitere Veröffentlichungen zu diesen Verbrechern vornehmen.
  15. Adem meldete Flexstrom?? mit der Nummer 04060941848 als Aggressive Werbung

    Unter dieser Nummer meldete eine Türkisch sprechende Frau und meinte meine mein Stromvertarg mit Flexstrom nicht zustande gekommen und müssen sie einen neuen Vertrag unterschreiben und fragte mir strom zähler nummer kontonummer usw. dummeweise habe ich meine konto nummer gegeben.Später mit telefonate Flexstom Berlin habe ich erfahren, daß Flexstrom in Hamburg keine Filiale hat.

  16. YoYo meldete die Nummer 04060941848 als Hamburger Medienzentrale

    Selbige Hamburger Medienzentrale
    nervt auch mit Anrufen unter
    04060941743.
    Geschichtchen zwecks Betrugsversuches
    warte ich grundsätzlich nicht ab,
    egal ob Männlein oder Weiblein mit
    (vermutlich)fingiertem Namen an der
    Strippe ist.

  17. FXLUIGI meldete Hamburger Medienzentrum mit der Nummer 04060941848 als Gewinnspiel

    Heute haben wir auch einen Anruf von dieser Nummer erhalten und der Herr meinte, dass man bei einem Gewinnspiel eine Reise im Wert von über € 500,- gewonnen hätte. Diesen Gewinn könnte man sich jedoch, wenn man die Reise nicht antreten kann oder möchte auch in Bar auszahlen lassen. Hierfür benötige er jedoch Namen, Anschrift, Geburtsdatum und Kontoverbindung (wobei diese Firma alle Daten außer das Geburtsdatum und eine alte Kontoverbindung schon gespeichert hatten). Als wir diesem Herrn erklären wollten, dass wir unsere Kontoverbindung telefonisch nicht bekanntgeben und erfahren wollten für was er die überhaupt benötigt, wenn man eh schriftlich noch Unterlagen zugeschickt bekäme und diese beantworten muss, meinte dieser nur lapidar: "Seine Daten im Computer müssen komplett sein oder soll ich im Computer notieren, dass sie ihren Gewinn nicht haben möchten." Daraufhin habe ich vorgeschlagen sie sollten dann einfach einen Verrechnungscheck ausstellen. Als er dann meinte, dass er das nicht machen könne da so ein Verrechnungscheck ja verloren gehen könnte war unsere Geduld schon fast am Ende. Nachdem dem Herrn keine Argumente mehr eingefallen sind hat er uns an seine "Teamleiterin" verwiesen. Diese erwähnte dann zum ersten mal ein kostenloses Probeabo für 2 Monate und wenn man dann möchte 1 Jahr zum "Herstellungspreis". Danach sagte sie, dass sie das Gespräch für das 2 Monate kostenlose Probeabo das angeblich automatisch und ohne extra Kündigung enden würde, aufnehmen müsse. Als sie dann den Aufnahmeknopf gedrückt hat meldete sie sich erneut mit ihrem Namen und sprach so schnell, dass man echt aufpassen musste, denn da sprach sie dann von den 12 Monaten zum Herstellungspreis. Als wir gesagt haben, das wir das nicht möchten und wenn überhaupt nur die 2 Monate umsonst hat sie uns das bestätigt und erneut den Aufnahmeknopf gedrückt und sich nochmals vorgestellt und wieder so schnell von den 12 Monaten geredet. Da ist uns der Geduldsfaden entgültig gerissen und haben aufgelegt.

  18. Michael meldete die Nummer 04060941848 als Gewinnspiel

    Mir ist es ergangen wie allen anderen zuvor auch, diesesmal war es eine Müller Sabine. Mich würde interesieren wie alles weiterging?

  19. Mistress meldete Monika Maier-Berger mit der Nummer 04060941848 als Gewinnspiel

    Die Anruferin informierte mich, dass ich bei einem Gewinnspiel bei den letzten 15 wäre, ob ich den Gewinn möchte oder den Gegenwert (1. Platz wäre Auto gewesen). Ich habe gar nicht richtig alles verstanden, weil es so schnell ging. Auf jeden Fall wunderte mich, dass diese Dame alle meine Adress- und Bankdaten hatte. Letztendlich ging es dann über ein Abo einer Fernsehzeitschrift. Kommt mir sehr unseriös vor - ich werde auf jeden Fall täglich mein Konto beobachten.

  20. Lonny meldete die Nummer 04060941848 mit Score 8

    betr. Hamburger Medienzentrum mit der Nummer 04060941848

    Ich wurde gefragt, ob ich meine Zeitschrift regelmäßig bekäme. Als ich dann auf ein Detail einging ( falsche Abbuchung ), wurde sofort aufgelegt.
    Mein Rückruf ging ins Leere. Lonny

  21. Anni meldete Hamburger Medienzentrum mit der Nummer 04060941848 als Kostenfalle

    Haben mit der Nummer 040/60941848 angerufen und erklärt, dass die abonnierte Zeitschrift nicht mehr herausgegeben wird. Man könne als langjähriger Kunde einen Reisegutschein bekommen und 200 € ausgezahlt, wenn man diesen nicht einlöst. Eine Rückzahlung der Jahresgebühr wurde in Aussicht gestellt. Die Bankverbindung war denen bekannt!!! Achtung: Nepp. Ein Anruf beim richtigen Verlag ergab, dass diese keine Telefonwerbung durchführen. Ich werde in nächster Zeit auf Abbuchungen achten...

  22. Marlies Mayer meldete die Nummer 04060941848 als Kostenfalle

    Auch ich wurde am 17.10.11 Opfer eines Betrugsversuches dieser Nr. Frau Melissa Ehrlich schilderte mir einen Sachverhalt, der sich im Nachhinein als falsch herausstellte und bewegte mich mit dieser Falschinfo zum Abschluß eines neuen Abos. Angeblich befindet sich der Leserserviche der Verlage mit dem Verlag der Super Illu im Rechtsstreit, sodaß die Lieferung dieser Zeitschrift bis zur Klärung eingestellt wird. Ich wurde auch noch mit einer Rückzahlung der Jahresgebühr und einem Reisegutschein,
    der zu 40% auch bar ausgezahlt werden kann, angelockt. Bei dem Kontrollanruf stellte sich wie im vorherigen Kommentar eine Frau Yvon Berger vor. Wie komme ich aus dem Abo, das auf einer Falschinfo beruht heraus? Mehrere Rückrufversuche waren erfolglos.

  23. Lutz Klose meldete Hamburger Medienzentrum mit der Nummer 04060941848 als Kostenfalle

    Unter dieser Nummer die zwar bei Anruf nicht unterdrückt ist und man meldet sich "Hamburger Medienzentrale" handelt es sich um ein Betrugsunternehmen. Man ködert die Kunden mit falschen Versprechungen, wie da sind man würde ein Teil des Gewinnes ausbezahlt bekommen wenn man z.B. nicht eine Reise antreten will. Ich habe kurz nach dem Gespräch die Nummer zuückgerufen aber es ging keiner mehr an das Telefon.Die Dame hatte sich auch bei ihrem Anruf als Frau Ivon Berger vorgestellt, was mit Sicherheit auch falsch war. Also vorsicht wenn diese Nummer erscheint und es meldet sich Hamburger Medienzentrale.


Sollte ich eine Bewertung hinterlassen?
Du wurdest von dieser Nummer angerufen und weißt mehr über den Anrufer, dann ist die Antwort ja!
Durch deine Bewertung wird die Telefonnummer und der Anrufer in unserem Verzeichnis öffentlich angezeigt. Damit sorgst du langfristig dafür, dass störende Anrufer der Vergangenheit angehören. Angaben mit   sind Pflichtangaben. Bitte beachte unsere Nutzungsbedingungen!

Schütze deinen Kommentar vor einer Löschung! Als registrierter Nutzer setzen wir uns mit dir in Verbindung, falls jemand deinen Kommentar löschen will.

Bewertest du eine Firmennummer und du bist Besitzer der Nummer oder kennst Details zur Firma, dann nutze den speziellen Firmeneintrag für mehr Details und um deine Sichtbarkeit zu erhöhen.

Neue Bewertung zu Nummer 04060941848



Ich möchte informiert werden bei Neuigkeiten zu dieser Nummer.

 
Mögliche Schreibweisen für die Nummer 04060941848
  • (040)60941848
  • 040-60941848
  • 00494060941848
  • (004940)60941848
  • 004940/60941848
  • 004940-60941848
  • +494060941848
  • +49 40 60941848
  • +4940/60941848
  • +4940-60941848
  • +49-40-60941848
  • +49 (0)40 60941848

Verteilung der Anruftypen und Anrufernamen in den Bewertungen

Gewinnspiel
11 Meldungen
Kostenfalle
7 Meldungen
Unbekannt
4 Meldungen
Aggressive Werbung
1 Meldungen
unbekannt
10 Meldungen
Hamburger Medienzentrum
3 Meldungen
Hamburger Medienzentrale
2 Meldungen
egal welcher Name - der ändert sich immer wie auch
1 Meldungen
Kerstin Weiß
1 Meldungen
Sonstige Medienzentrale Global AG(1) Sandra Borasch (1) Global ag (1) Katrin Mayer (1) Flexstrom?? (1) Monika Maier-Berger (1)
Hinweis gelesen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Individuelle Einstellungen können in der Datenschutzerklärung vorgenommen werden. Mehr Informationen