phonenumber list top spammers
phonenumber list top spammers
Twitter Facebook

01805002881 von Service-Dienste

Karte zum Vergrößern klicken

Bewertung für 01805002881

8
Name / Firma: Milanda24 (23) Kreditbetrüger (5) unbekannt (1) mehr...
Anfruftypen: Kostenfalle (18) mehr...
Bewertungen: 65 (entfernt: 2)
Suchanfragen: 4049
Einschätzung: sehr unseriös (tellows Score 8)
nicht annehmen, Kommentare beachten!

Details zur Telefonnummer

Vorwahl: Service-Dienste - Deutschland
Telefonnummer: 0180-5002881
International: +491805002881
Adresse: Details
Weitere Informationen:
Herausfinden
Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr!

Bewertung abgeben und Nummer blockieren

Wenn du eingeloggt bist, kannst du einmal bewertete Anrufer auf all deinen Telefonen erkennen und blocken. Außerdem hilfst du der Community mit deiner Bewertung der Nummer!

Trends

Top-Suchanfragen: Platz 19 - meist gesucht
Aufrufe letzter Monat: 3162
Entwicklung Zugriffe: Suchanfragen sind ansteigend und verteilen sich häufiger auf Wochentage

Achtung! Die Nummer 01805002881 ist als unseriös bewertet

Folgendes kannst du jetzt unternehmen:

    1. Schütze deine Freunde vor dieser Telefonnummer, indem du diese Seite auf Facebook mit ihnen teilst:

    2. Falls du von dieser Nummer kontaktiert wurdest, dann berichte hier von deinen Erfahrungen!
  • 3. Detaillierte Handlungsempfehlungen findest du hier! tellows hat Lösungen entwickelt, die dich vor ungewollten Anrufen schützen: Zuhause mit unserem tellows Anrufblocker und für unterwegs unseren Smartphone Apps!
  • 4. Mehr Hintergründe zu unerwünschten Anrufen und rechtliche Grundlagen findest du auch im neuen tellows Magazin.


Abgegebene Bewertungen zu 01805002881

Bewertung abgeben
Reihenfolge:
  1. Gerd aus Strausberg meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Milanda24 - Postfach 20 01 20 - 83027 Rosenheim
    Hier geht es offensichtlich um Betrug! Wieder sollen die armen Leute abgezockt werden mit einer sogenannten „Finanzsanierung“. Wie komme ich da auf Betrug? Wenn ich mir die Internetseite dieser Firma ansehe, finde ich dort mehrere „zufriedene“ Kunden. Hier beginnt der erste Betrug. Es handelt sich um Fake, denn wenn ich die einzelnen Fotos bei Google eingebe (Bildersuche), erscheinen diese viele Male auf anderen Seiten auch, von wo sie offensichtlich geklaut wurden. Schließlich findet man dann noch ein Fotostudio/Agentur, die genau diese Bilder anbietet. Hätte eine seriöse Firma diesen Betrug nötig?
    Ich erhielt als nicht angefordertes Angebot nachfolgenden Brief:

    Herr
    Gerd …..
    …. Str. 118
    15344 Strausberg

    Rosenheim, 2020-06-08
    Kundennr.: ML-9000…
    Kontakt:
    0180 500 288 1
    [email protected]

    Genehmigung Ihrer Finanzsanierung in Höhe von 5.000,00 €

    Sehr geehrter Herr Gerd B….,
    es freut uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass ab sofort Ihre Finanzsanierung zur Verfügung steht.
    Hierzu haben wir folgende Konditionen erhalten:
    Schuldsumme: 5.000,00 €
    monatliche Rate: 84,00 €
    Laufzeit ca.: 62 Monate

    In dem Angebot enthalten sind jederzeit kostenfreie Sonderzahlungen welche zum einen die
    Laufzeit verkürzen und zum anderen auch Kosten wie z.b. Zinsen bei den Gläubigern senken.
    Da der Vertrag bereits genehmigt ist, müssen Sie nur noch beiliegenden Kundenauftrag per Post, per Fax 0180 500 288 2 oder per E-Mail als Handyfoto ([email protected]) unterschrieben an uns zurück schicken. Diesen brauchen wir, damit wir die original Vertragsdokumente einholen und Ihnen zur Unterzeichnung zusenden können.
    Sollten Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen mit meinem Team selbstverständlich zur Verfügung.
    Wir dürfen nochmals bestätigen, dass uns eine Zusage für die Annahme des Vertrages vorliegt.
    Mit freundlichen Grüßen Milanda

    Mit der Formulierung „Genehmigung Ihrer Finanzsanierung“ im Kopf des Briefes fallen sicherlich mehr als 90 % der potentiellen Opfer bereits im Vorfeld weg. Es bleiben dann aber die übrig, die das Wort „Finanzsanierung“ nicht deuten oder gar überlesen und hier an einen echten Kredit glauben. Die vergeben keinen Kredit, nein, nicht einmal eine „Finanzsanierung“, denn dafür geben sie das gefundene Opfer gegen Provision an eine andere Firma ab. Vom Opfer verlangen die auch nochmal 289,50 €. Der mitgeschickte Vertrag sieht dann so aus:

    Vertrag
    Kundennr.: ML-9000…
    Zwischen Auftraggeber 1 und Auftragnehmer
    Nachname ….
    Vorname Gerd
    Geburtsdatum ……
    Straße und Hausnummer …..Str. 118
    PLZ 15344
    Ort Strausberg

    Milanda UG (haftungsbeschränkt)
    Oberaustr. 34
    83026 Rosenheim
    1. Vertragsgegenstand:
    Auftragserteilung zur Vermittlung eines Dienstleistungsvertrages (ohne Rechtsberatung), zur sukzessiven Regulierung von Verbindlichkeiten/Schulden (wie Kredite, Darlehen, Rechnungen, Mahnungen, etc.) aus eigenen finanziellen Mitteln des Auftraggebers. Gemäß Auftraggeber belaufen sich die Verbindlichkeiten auf insgesamt 5.000,00 €
    Die vertragsabwickelnde Gesellschaft geht bei Vertragsabschluss von dieser zu regulierenden Schuldsumme aus.
    2. Erfüllung des Auftrages durch Auftragnehmer: Nach Eingang des unterschriebenen Vermittlungsauftrages bei der Auftragnehmerin bemüht sich abschließende um die Vermittlung eines Schuldnerhilfevertrages mit einer gewerblichen Schuldnerhilfefirma aufgrund der bisherigen Angaben des Auftraggebers. Die Auftragnehmerin holt dazu diverse Angebote entsprechender Firmen ein. Nach Auswahl und Zusage einer solchen erhält der Auftraggeber den entsprechenden Dienstleistungsvertrag per Post. Bei Rücksendung dieses unterzeichneten Vertrages an den Dienstleister ist die Vermittlungsprovision in Höhe von 289,50 € zur Zahlung durch den Auftraggeber an die Auftragnehmerin fällig.

    Die vertragsabwickelnde Gesellschaft stellt technische buchhalterische und wirtschaftlich beratende Dienste zur Verfügung.
    Soweit Verhandlungen mit diesen geführt werden, empfiehlt die abwickelnde Gesellschaft einen dafür geeigneten Regulierungsanwalt. Diesen oder einen anderen hat der Auftraggeber auf eigene Kosten zu beauftragen. Der Erfolg der Schuldenregulierung hängt von der Zuverlässigkeit und den regelmäßigen Ratenzahlungen des Schuldners sowie der Kompromissbereitschaft seiner Gläubiger ab.
    Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass die Auftragnehmerin weder einen Kredit vermittelt, noch dem Auftraggeber gar selbst liquide Mittel jeglicher Art zur Verfügung stellt. Auch die zu vermittelnde abwickelnde Gesellschaft beschafft oder gewährt kein Darlehen/Umschuldungsdarlehen.
    3. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie auf unserer Homepage: milanda24.de. Sollten Sie keinen Zugriff haben oder fehlende technische Möglichkeiten Sie am Aufruf hindern erhalten Sie unsere Datenschutzerklärung gerne per Post, Fax oder Mail. Bitte wenden Sie sich an folgende Rufnummer: 0180 500 288 1. Wir verzichten der Umwelt zuliebe auf überflüssige Ausdrucke.
    4. Keine Rechtsberatung: Die Auftragnehmerin sowie die abwickelnde Gesellschaft erteilen weder Rechtsberatung/Hilfe noch gegebenenfalls eine insolvenzrechtliche Bescheinigung.

    Strausberg, Datum …..2020
    und der Button >Jetzt unterschreiben<

    Liest man diesen Vertrag gründlich durch, muss man feststellen, dass beide Firmen, die vermittelnde und die noch unbekannte „Sanierungs“-Firma eigentlich keinerlei Leistungen erbringen wollen und können, außer dass Geld der Opfer abzuzocken.

    Sucht man im Internet, so findet man noch eine zweite Firma mit gleichem Internetauftritt nur mit dem Namen Arita Finanzservice https://www.arita-finanz.de
    Olox Finanzberatung UG (haftungsbeschränkt)

    Und welch ein Zufall, diese Firma wohnt ebenfalls in der Oberaustr. 34 in 83026 Rosenheim. Der Geschäftsführer heißt zu allem Überfluss auch noch: Manuel Groll.
    E-Mail: [email protected]
    Hotline: 0180 – 50 30 023 *
    Handelsregister: Amtsgericht Traunstein HRB 22305
    Erlaubnis nach § 34 c GewO von der Stadt Rosenheim erteilt.

    Sucht man nochmals weiter, so findet man in Rosenheim, allerdings unter anderer Adresse und Telefonnummer nochmal eine Firma mit gleichem Internetauftritt, exakt 1:1, bis auf die Bilder. Selbst die Texte der „glücklichen Kunden“ sind genauso, hier auch mit ausgetauschten Bildern. Diese Firma nennt sich „entera Dienstleistungs GmbH“, Münchener Str. 27, 83022 Rosenheim,
    Homepage: www.centera-gmbh.de, E-Mail: [email protected]

    Natürlich sind auch hier alle Bilder der „glücklichen Kunden“ im Internet geklaut oder aufgekauft von Agenturen. Am auffälligsten ist das Ehepaar, das sich Lina & Friedel S., aus Bramsche nennt. Dieses Paar kommt nämlich mit genau dem gleichen Bild im Internet 32 mal vor und natürlich immer mit anderen Namen!

    Micha 85 antwortete 2020-06-12 10:30:48
    Hallo ich hab komischerweise heute so einen Brief im Briefkasten gehabt
    Krüger antwortete 2020-06-12 13:46:41
    Ich habe auch diesen Brief erhalten, die werden jetzt scheinbar aktiver. Die wollen wahrlich Unwissende finden, die nicht wissen, was eine Finanzsanierung ist und die dann abzocken.
    Steff90 antwortete 2020-06-12 14:44:37
    Habe auch einen solchen Brief bekommen.

    Muss man darauf irgendwie reagieren, oder sollte man das einfach ignorieren? Nicht das doch noch eine Bearbeitungsgebühr oder so fällig wird.
    Marlena antwortete 2020-06-13 02:39:57
    Die haben auch mich angeschrieben. Ich habe von denen noch nie etwas gehört. Was soll ich jetzt machen? Können die mir irgendetwas tun?
    Sissi antwortete 2020-06-13 14:06:33
    Habe auch Post bekommen. Soll diesen vorformulierten Vertrag zurückschicken, aber ich benötige keine Beratung für 290 Euro!
    Sabrina antwortete 2020-06-15 00:11:18
    Ich habe diesen Vertrag unangefordert erhalten. Ich will nicht beraten werden, warum auch? Die wollen von mir Geld haben, für etwas, was ich nicht brauche. Weis jemand, ob ich darauf reagieren muss? Kann ich Ärger bekommen, wenn ich nichts mache?
    boindil antwortete 2020-06-26 12:20:48
    Habe heute einen ähnlichen Brief erhalten. Sanierungssumme 20.000Euro.
    Mit einer Vermitlungsprovision von 600Euro. Bei Vertragsabschluß zu zahlen.
    Anscheinend fallen immer noch Leute darauf rein.
    Schwede62 antwortete 2020-06-28 08:30:24

    Hallo Gerd,

    es muss aber immer noch Gehirnakrobaten geben, die Geld überweisen. Sonst würde Milanda24 es nicht machen...Armes Deutschland.
    Herbert Littmann antwortete 2020-07-03 23:18:35
    Man hat mir diesen Vertrag auch unerlaubter Weise zugestellt. Eine Frechheit, was diese Typen sich rausnehmen. Die denken, irgendwann stoßen wir auf den nächsten Dummen, der den Sinn nicht versteht und unterschreibt. Es sind üble Verbrecher!
  2. Grigsta meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Gewinnspiel

    Ich hatte auch einen Vetrag per Post bekommen. Die haben mich ganz viel mal angeruft. Ich ignoriere das, aber ich hoffe das nix kommt zu bezahlen.

    Lara 40 antwortete 2020-06-19 18:29:10
    Hallo wir haben leider Gottes Unterschrieben und zurück gesendet. Haben dann Post bekommen das wir einen Vertrag bekommen per Nachnahme die 289 zahlen sollen. Und da steht auch drin das wir vom Vertrag nicht zurück tretten können. Was sollen wir tun...wir haben das nur unterschrieben weil wir das geld dringend benötigen. Wir dachten wir könnten die 289 Euro von den 5000 Euro bezahlen. Bekommt man den das geld ausgezahlt. Wollen nicht knapp 300 Euro einfach so verlieren.
    Nanni antwortete 2020-06-19 19:13:04
    @Lara 40, einfach die Zahlung per Nachnahme verweigern! So behaltet ihr wenigstens die knapp 300€.
    Eine Kredit werdet ihr nie erhalten.
    Hier sind Vorkassebetrüger am Werk!!!
    Lara 40 antwortete 2020-06-19 19:34:48
    @Nanni bekommen wir dann keine Mahnungen und Probleme. Weil da ganz fett geschrieben steht. Die nicht annahme der Nachname ist kein Widerruf und das man vom Vertrag nicht zurücktreten kann. Wir haben Finanzierung gelesen...haben wirklich nicht aufgepasst.
    Nanni antwortete 2020-06-19 19:50:57
    @Lara, keine Angst, in Deutschland gelten immer noch Gesetze!
    Lara 40 antwortete 2020-06-19 20:12:33
    @Nanni ja aber dann brauchen wir einen anwalt der wahrscheinlich mindestens genauso teuer sein wird
    Gerd aus Strausberg antwortete 2020-06-19 22:39:07
    @Lara, @Nani

    Es ist zwar richtig, dass in Deutschland immer noch Gesetze gelten, aber die unterstützen manchmal auch die Betrüger. Das es sich hier wahrlich um Vorschussbetrüger handelt, die nicht die geringste Leistung erbringen wollen und können, geht aus meinem Beitrag vom 09.06.20 schon hervor. Leider ist das in Deutschland erlaubt, man darf Verträge entwerfen und anbieten, um einen Dummen zu finden, der das unterschreibt und dann ist es rechtens.
    Das Ziel der Betrüger ist es, kostenpflichtige Vertragsabschlüsse durch arglistige Täuschung zu erzielen. (Wenn ich als Dilettant auf einem Blatt Papier chaotische Striche und Kreise zeichne und das dann als „Kunstwerk“ anbiete und einen Dummen finde, der mir den Vertrag unterschreibt, dieses Machwerk zu kaufen, dann ist das ein gültiger Vertrag und wenn der es sich anders überlegt, kann ich ihn verklagen und werde den Prozess mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch gewinnen  wieder angekommen im Rechtsstaat.)
    Man beachte besonders, dass es sich hier um einen „Finanzsanierungsvertrag“ handelt! Viele der Kreditsuchenden, allgemein die Ärmsten der Armen, denen das Wasser bis zum Halse steht und die auf finanzielle Hilfe hoffen, können mit diesem Wort nicht viel anfangen. Sie fallen darauf rein, unterschreiben hoffnungsvoll und zahlen diesen Betrügern Geld nur für eine „Finanzsanierung“, die niemals durchgeführt wird, obwohl ihnen suggeriert wurde, dass sie eine bestimmte Geldsumme als Darlehen erhalten werden!
    Doch hier offenbart sich der mehr als unverschämte Betrug, den viele Verbraucher nicht erkennen können: Schon wenn man sich den Vertragstext durchliest, findet man Stellen, die eindeutig dazu dienen, Verwirrung zu stiften und die Ärmsten der Armen auszunehmen. So liegt mir der Brief von dieser Firma vor, mit dem die mir einen Sanierungsvertrag aufdrücken wollten, obwohl ich niemals Kontakt mit denen hatte (Originaltext):

     Genehmigung Ihrer Finanzsanierung in Höhe von 5.000,00 €
    Sehr geehrter Herr Gerd B….,
    es freut uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass ab sofort Ihre Finanzsanierung zur Verfügung steht.
    Hierzu haben wir folgende Konditionen erhalten:
    Schuldsumme: 5.000,00 €
    monatliche Rate: 84,00 €
    Laufzeit ca.: 62 Monate
    In dem Angebot enthalten sind jederzeit kostenfreie Sonderzahlungen welche zum einen die
    Laufzeit verkürzen und zum anderen auch Kosten wie z.b. Zinsen bei den Gläubigern senken.
    Da der Vertrag bereits genehmigt ist, müssen Sie nur noch beiliegenden Kundenauftrag per Post, per Fax 0180 500 288 2 oder per E-Mail als Handyfoto ([email protected]) unterschrieben an uns zurück schicken. Diesen brauchen wir, damit wir die original Vertragsdokumente einholen und Ihnen zur Unterzeichnung zusenden können.
    Sollten Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen mit meinem Team selbstverständlich zur Verfügung.
    Wir dürfen nochmals bestätigen, dass uns eine Zusage für die Annahme des Vertrages vorliegt.
    Mit freundlichen Grüßen Milanda. 

    Wer sich nicht auskennt, vermutet hier eine Kreditvergabe und das ist eben gerade das Verwerfliche, dass diese Betrüger ausnutzen! Die vergeben keinen Kredit, die vermitteln auch keinen Kredit, nein, nicht einmal eine „Finanzsanierung“, denn dafür geben sie das gefundene Opfer gegen Provision an eine andere Firma ab. Vom Opfer verlangen die auch nochmal 289,50 €. Hat man das erst einmal unterschrieben und die gehen vor Gericht, besteht eine hohe Gefahr, das die das Verfahren gewinnen. In dem mitgeschickten Vertrag steht dann wörtlich:

     1. Vertragsgegenstand:
    Auftragserteilung zur Vermittlung eines Dienstleistungsvertrages (ohne Rechtsberatung), zur sukzessiven Regulierung von Verbindlichkeiten/Schulden (wie Kredite, Darlehen, Rechnungen, Mahnungen, etc.) aus eigenen finanziellen Mitteln des Auftraggebers. 

    Hier gleich einmal zum Wort „sukzessiv“: Das Adjektiv sukzessiv bedeutet „allmählich“, „nach und nach“ oder „schrittweise“. Es sollen also Verbindlichkeiten, sprich Schulden, schrittweise aus „eigenen Mitteln des Auftraggebers“ abgebaut werden, das schließt aber einen vermittelnden Kredit völlig aus. Außerdem schließt diese Firma auch eine Rechtsberatung aus. In den AGB´s wird sogar jegliche Beratung ausgeschlossen, wenn man den Text genau liest. Man verweist auf die Hinzuführung eines Anwalts auf eigene Kosten. Wo bleiben denn da die Leistungen dieser Betrüger?

    Ganz wichtig !!!
    Sollte sich jetzt eine „Sanierungsfirma“ melden (die wird sich ganz sicher melden), die für eine satte Provision den „Sanierungsauftrag“ übernommen hat, reagieren Sie nicht darauf. Kein Rückruf, keine Rückpost, keine Reaktion, denn die werden versuchen, Ihnen den eigentliche Vertrag, der dann richtig in´s Geld geht, aufzudrängen. Da wird auch mit Drohungen nicht gespart. Also ganz wichtig, keine Brief- oder Telefonfreundschaften mit Betrügern eingehen! Am besten ist es, wenn Sie diesen Brief erhalten und erkennen, nehmen Sie ihn nicht an. Mitunter ist das gut gesagt, aber wenn der im Kasten liegt, können sie den sicherlich noch am nächsten Tag dem Postboten übergeben oder selber zur Post bringen. Die schicken ihn dann zurück mit dem Vermerk „Annahme verweigert“. Sie sind nicht verpflichtet Postzustellungen anzunehmen von Firmen, die Sie nicht kennen (da sind wir wieder zum Glück in Deutschland angekommen).

    Es ist nicht erlaubt, dass hier bei Tellows rechtsberatende Hinweise gegeben werden, deshalb betrachten Sie den nachfolgenden Text in dem Sinne von mir gemeint „was würde ich persönlich jetzt machen?“

    Es wäre empfehlenswert, wenn Sie die Firma, mit der Sie irrtümlich den Vertrag abgeschlossen haben, brieflich kontaktieren und das per Einschreiben mit Rückschein. Im Hinterkopf habe ich da allerdings, dass die das nicht anerkennen werden und leider auch im Recht sind, doch der Versuch kann nur hilfreich sein. Der nachfolgende Text soll Ihnen dabei eine Hilfe sein:

    (Ihr Name und Ihre Anschrift)
    Einschreiben mit Rückschein
    (Ihr Wohnort, Datum)
    Kundennummer: (die wird auf dem Anschreiben der Betrüger an Sie stehen)

    Betrifft: Widerruf, Anfechtung und Kündigung

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    in vorbezeichneter Angelegenheit haben Sie mir einen Finanzsanierungsvertrag zur Weitervermittlung zu einer Finanzsanierungsfirma zukommen lassen.
    Ich habe Ihnen den Auftrag irrtümlich erteilt, da ich davon ausging, dass es sich bei Ihrem Angebot um eine tatsächliche Kreditvermittlung handelt. Eine Kreditvermittlung ist durch Ihre Firma nicht erfolgt und scheint auch unmöglich zu sein. Dies war Ihnen natürlich im Vorfeld bekannt. Dennoch haben Sie mich über diesen sehr entscheidenden Umstand nur unklar informiert. Da ich dieser Formulierung nicht folgen konnte, habe ich aus diesem Grunde diesen, nach meiner Sicht ungültigen Vertrag, mit Ihnen geschlossen.

    Weiterhin haben Sie mir mit Ihrem bewusst täuschend formulierten und irreführend gestalteten Formularschreiben in rechtswidriger Weise den Eindruck vermittelt, dass ich einen Darlehensvertrag durch Ihre Vermittlung abschließe und mit Ihrer Hilfe erhalte.

    Hiermit erkläre ich den sofortigen Widerruf meiner vermeintlichen Willenserklärung und die hilfsweise Anfechtung wegen arglistiger Täuschung (§ 123 BGB) und Irrtum über den Inhalt des angeblich geschlossenen Vertrages. Weiterhin erkläre ich rein vorsorglich die sofortige, außerordentliche Kündigung, hilfsweise die ordentliche Kündigung des geschlossenen Vertrages.

    Des Weiteren widerspreche ich unter Hinweis auf § 28 a BDSG vor widerrechtlicher Weitergabe meiner Daten an die SCHUFA oder andere Datenbanken. Weiterhin fordere ich Sie auf, meine bei Ihnen gespeicherten Daten unverzüglich zu löschen, mindestens zu sperren. Ich untersage Ihnen jegliche weitere Verwendung und Übermittlung der bereits zu meiner Person vorhandenen Daten, für bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich die unverzügliche Sperrung.

    Bei dieser Gelegenheit weise ich Sie darauf hin, sollten Sie mich weiterhin bedrängen, dass ich den Vorgang zur weiteren Rechtsverfolgung an den Deutscher Schutzverband gegen Wirtschaftskriminalität e. V. leiten werde.
    Ich sehe die Angelegenheit damit als erledigt an.
    Mit freundlichen Grüßen

    Die Verbraucherzentrale hat einen Musterbrief auf ihrer Seite zum Thema „Kredit Vermittlungsvertrag und auch Finanzsanierungsvertrag unterschrieben“ veröffentlicht, den Sie auch noch zu Hilfe ziehen können. Die Seite lautet:

    https://verbraucherschutz.de/musterbrief-kredit-vermittlungsvertrag-und-auch-finanzsanierungsvertrag-unterschrieben/

    Es wäre auch empfehlenswert, wenn Sie sich an eine Verbraucherzentrale wenden, die für wenig Geld Hinweise gibt, wie Sie Ihr Verhalten ausrichten sollen.
    Wenn es noch Fragen gibt, können Sie mich über die Mailadresse [email protected] .de anschreiben.
    Eingearbeitet in Ihren Widerruf könnte auch noch die Tatsache, dass auf der Internetseite der Firma mehrere Kundenrezensionen veröffentlicht wurden, die nachweislich falsch sind. Bei den Namen und Personenbildern handelt es sich um Face. Das kann ich nachweisen, da ich zu den Bildern im Internet (Google-Bildersuche) Nachforschungen angestellt habe, da die Angelegenheit mich ja auch persönlich betraf. Diese Nachweise kann ich weiterleiten. Durch diese allesamt falschen positiven Bewertungen wurden Sie getäuscht, werte @Lara, haben sich diese Bewertungen zu Eigen gemacht und sind damit durch diese betrügerischen Fakeeintragungen nicht unwesentlich beeinflusst worden, den Betrugsvertrag zu unterschreiben.

    Mit freundlichen Grüßen Gerd.aus.Strausberg.

    Lara 40 antwortete 2020-06-24 19:00:27
    @Gerd aus Strausberg vielen Dank für deinen Tip. Ich hab das schreiben exakt so geschrieben wie du vorgeschlagen hast...und es hat funktioniert. Unser Widerruf wurde akzeptiert. Vielen Dank dafür. Gruß Lara40
    Nanni antwortete 2020-06-24 19:31:08
    Lara 40 gehört zu dem Laden.
    Meine Meinung...
    Izabela antwortete 2020-06-24 21:11:17
    Mein Name ist Izabela und ich kommen aus Rumänien und arbeiten in Deutschland. Ich wollte einen Kredit haben und bin reingefallen auf Firma Milanda 24. Ich dachten das die mir den geben können was aber wohl nicht möglich. Jetzt habe ich unterschrieben Vertrag und die Firma will Geld haben von mir mit 289,50. Ich habe mich täuscht damit denn ich nicht zahlen sondern erhalte Geld für kurze Zeit. Was ich machen soll. Ich möchte anschreiben an deine mail
    @gerd wenn ich darf.
    Gerd aus Strausberg antwortete 2020-06-24 22:07:28
    @Nanni
    „Lara gehört zu dem Laden. Meine Meinung.“
    Das ist eine Diskussionsrunde wert. Ich schließe es nicht grundsätzlich aus, dass Du Recht hast, aber was spricht dagegen? Ich stelle mir vor, obwohl schwer vorstellbar, ich betreibe so eine betrügerische Webseite wie Milanda24. Wenn ich jetzt Fakeeinträge mache, sollen die doch positiv für mich ausfallen, sprich: ich mache das so wie die Betrüger von EuroCollect (meine persönlichen „Freunde“) und schreibe hier nicht, dass mein Widerspruch geklappt hat. Ich würde jetzt schreiben: „Vielen Dank für Deine Hilfe. Leider konnte ich mit meinem Widerspruch nichts erreichen, denn die haben den abgelehnt. Auch die Verbraucherzentrale war der Meinung, ich sollte bezahlen. Auch mein zwischenzeitlich eingeschalteter Rechtsanwalt sagte mir, ich solle unbedingt bezahlen um nicht noch höhere Kosten zu verursachen“. Niemals würde ich schreiben, dass ich aus der Sache raus bin und mein Widerspruch anerkannt worden ist. Das wäre sehr kontraproduktiv für meine vermeintlichen anderen Schuldner, die ich noch über die Kante ziehen will. Durch diesen eher positiven Beitrag ermuntere ich doch alle anderen Opfer, mir meinem gewünschten Betrugsgewinn zu widersprechen.
    Nanni, Du solltest das noch einmal überdenken.

    Weiter geht es mit @Izabela. Was ist davon zu halten? Ein Fake? Wenn @Lara kein Fake ist, kann auch hier eine Hilfesuchende schreiben. Aber das ist ja noch nicht das Ende der Fahnenstange, denn ich habe bis jetzt weitere neun Anfragen an meine Mailadresse erhalten. Alle wollen von Milanda24 betrogen worden sein und bitten um Hilfe. Wenn das zutrifft sollte man umgehend Hilfestellung geben, denn es handelt sich hier um die Ärmsten der Armen, denen noch ein Rest ihres Minivermögens entzogen werden soll durch diese Betrüger.

    Was soll ich machen? Entscheide mal einfach, was Du machen würdest. Ich freue mich auf Deinen Vorschlag.
    Freundlichst, Gerd aus Strausberg.

    Lara 40 antwortete 2020-06-24 22:31:38
    @Nani und @Gerd @Gerd v S. Ich bin keine von denen....wenn ich könnte würde ich euch die email weiterleiten die wir bekommen haben...die waren nicht gerade erfreut das wir Ihnen Täuschung vorwerfen. Ich würde jedem Raten der diesen Vertrag unterschrieben hat...den text Von Gerd von Strausberg zu übernehmen und per einschreiben ohne Rückschein zu senden...so wird er aufjedefall eingeworfen und die können den nicht verweigern. Dir Lieber Gerd von Strausberg nochmals Danke
    [email protected] antwortete 2020-06-28 07:15:48
    Hallo Lara,

    hier ist der Betrug so offenschtlich....Es ist leider nicht verboten mit der Dummheit der Menschen Geld verdienen zu wollen. Man kann von jedem Vertrag zurücktreten. Lasst euch nicht erzählen. Viel Glück. Sven
    Gerd aus Strausberg antwortete 2020-07-02 02:34:23
    Hallo Nanni. Keine Meinung, keinen Vorschlag? Da bin ich doch irgendwie etwas enttäuscht.
  3. Schwede62 meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Liebe Leute,

    wie dumm muss man sein ? Es ist doch wohl offensichtlich, das hier mit der Not anderer Menschen Kasse gemacht werden soll. Lasst die Finger davon.

  4. Meisterweiswie meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Erst Telefonisch (Fritz box Blockiert) dann sogar auf Handy woher auch immer die, die Nummer haben. Dann per E-Mail nun auch per Briefpost ! die wissen scheinbar auch wie oft ich am Tag Scheißen gehe! Habe es an das LKA weitergeleitet da offensichtlich meine gesamten Daten Missbraucht werden und wurden!

    AUF NICHTS REAGIEREN UND NICHTS UNTERSCHREIBEN !!!!

  5. Gawri meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als seriöse Nummer

    Hat jemandem Geld bekommen? Ich hab’s heute dem Vertrag bekommen und da ist ein komische Betrag von 379,50€. Muss ich das Geld zahlen und dem Kredit von 10 000€ zu bekommen ?

    Nanni antwortete 2020-07-02 17:12:29
    Behalte dein Geld! Einen Kredit wirst du nicht bekommen!
    Gerd aus Strausberg antwortete 2020-07-02 17:18:58

    1. Nichts überweisen!
    2. Falls etwas unterschrieben wurde, sofort widerrufen!
    3. Diese Firma kann keinen Kredit vergeben und wird auch keinen vermitteln! Es hat durch diese Betrüger noch nie jemand einen Kredit erhalten!
    4. Sie haben oder sollen einen >Finanzsanierungsvertrag< abschließen, das hat mit einem Kredit nichts zutun! Es handelt sich um Betrug!
  6. Milanda24 wurde mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle gemeldet

    Betrüger

  7. Patrick meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Hallo. Wir haben ebenfalls ein Schreiben mit Bitte um Unterschrift des Vertrages (zur Vermittlung) erhalten. Dieses haben wir natürlich NICHT unterschrieben zurückgesendet, sondern erstmal ignoriert.

    Damit sollten wir doch vorerst alles richtig gemacht haben, oder? Ein Vertrag ist nicht zustande gekommen. Kann er auch nicht, da wohl unser Sohn das ganze "aus Versehen" angeklickt hat und er erst 11 Jahre ist.

    Bitte teilt uns kurz mit, ob wir dennoch einen Widerruf schreiben müssen.

    Gerd aus Strausberg antwortete 2020-06-30 13:05:11

    @Patrick
    Wenn wirklich nichts unterschrieben worden ist, ist die Sache damit erledigt. Ich kann doch bei allen möglichen Kreditanbietern ein Kostenangebot einholen, dass kann auch der 11-jährige Sohn ungestraft machen. Kommt dann ein schriftliches Angebot und das sagt mir nicht zu, kann ich aus Höflichkeit mich dort melden und mich bedanken und absagen. Dazu bin ich aber nicht verpflichtet! Zu widerrufen gibt es nichts! Die Kreditbetrüger kommen sonst auf die Idee, dass Sie (Patrick) an einen Vertragsabschluss glauben und versuchen den üblen Trick mit den Nachnahmebriefen, was nur unnötigen Ärger verursacht.
    Wenn die jetzt so frech sein sollten und trotzdem Briefe per Nachnahme schicken - nicht annehmen!

    Patrick antwortete 2020-06-30 13:49:20
    @Gerd Je mehr man sich in die Thematik rein liest, umso unsicherer wird man ;-) Daher danke für deine Meinung. Wir sind uns hier auch eigentlich einig dies komplett zu ignorieren, da ja kein Vertrag zustande gekommen ist.

    Morgen habe ich ein Telefontermin mit dem Verbraucherschutz. Nur um sicher zu gehen.

    Aber den Schock zu solch einem Brief muss man erstmal verarbeiten. Gibt erstmal Onlineverbot für den Kerl.
    Gerd aus Strausberg antwortete 2020-06-30 13:53:59
    Nach dem morgigen Termin mit dem Verbraucherschutz bitte deren Meinung hier unbedingt reinschreiben. Die Betrügereien mit den teuren >Finanzsanierungen<, die niemand benötigt, werden sich in Folge fortsetzen. Es ist wichtig, hier möglichst viele Verbraucher zu warnen!
    Patrick antwortete 2020-07-02 08:36:37
    Kontakt zum Verbraucherschutz kann ich nur empfehlen bei solchen Angelegenheiten. Bereits im ersten Satz dazu von mir war denen schon klar was Sache ist. Das ist wohl eine recht übliche Vorgehensweise.

    Ganz klar ist hier der Hang zum Betrug zu erkennen, da sich Milanda eine Dienstleistung erschleichen will und niemals ein Kredit oder eine Finanzierung erfolgt. Allein der Begriff Finanzsanierung reicht aus um uns damit zu täuschen.

    SOlange kein Vertrag unterschrieben zurückgesendet wird, kann das einfahc ignoriert werden. ist der Vertrag unterschrieben worden, kann man ihn Widerrufen.

    Vorlage für Volljährige:
    https://www.verbraucherzentrale-rlp.de/sites/default/files/2019-10/Abwehr_einer_unberechtigten_Forderung_Internet-Service_Volljaehrige.pdf
    https://www.verbraucherzentrale-rlp.de/sites/default/files/2019-10/Abwehr_einer_unberechtigten_Forderung_Internet-Service_Volljaehrige.pdf

    Für Minderjährige (Unser Fall):
    https://www.verbraucherzentrale-rlp.de/sites/default/files/2019-10/Abwehr_einer_unberechtigten_Forderung_Internet-Service_Minderjaehrige.pdf


    Da MILANDA den Firmensitz in Deutschland hat, kann man sich darüber beschweren. Bei genug Beschwerden wird MILANDA geprüft und man erstellt eine Abmahnung. Die Beschwerde kann hier eingereicht werden: https://www.marktwaechter.de/mitmachen/beschwerdeformular

    Die Mitarbeiterin der Verbraucherzentrale hat mir auch echt nahegelegt, diese Beschwerde einzureichen. Wenn genügend Beschwerden über MILANDA zusammenkommen, wird diese Firma und ihre Art Geschäfte zu machen überprüft.




  8. Pübü meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Ich habe einen Vertrag per Post bekommen, aber nicht reagiert. Jetzt bekomme ich Nachnahme-Briefe - einer iHv 289,50€ und nochmal 91, irgendwas€

    Habe nicht versucht den Vertrag zu kündigen, da ich nichts unterschrieben habe aber was soll ich mit den Nachnahmebriefen machen??

    Gerd aus Strausberg antwortete 2020-06-30 12:50:12

    Wenn wirklich nichts unterschrieben worden ist und im Internet nicht auf >KAUFEN< oder >KOSTENPFLICHTIG BESTELLEN< oder ähnliches geklickt wurde: Nicht annehmen! In Deutschland gibt es so etwas nicht, dass ein zugeschickter Vertrag, selbst wenn man ihn angefordert haben sollte, den man dann aber ignoriert hat, plötzlich kostenpflichtig wird!

    Wenn man versucht einen Vertrag, der nie abgeschlossen wurde, zu kündigen, dann ist das sehr falsch. Die Kreditbetrüger könnten sich nun einbilden, Sie sind der Meinung, dass dieser Vertrag besteht und verschicken nun auf gut Glück diese Briefe um Sie zu betrügen!
  9. Petra Krug meldete Kreditbetrüger mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Ich habe mich bei einer anderen Firma nach einem Kredit erkundigt, da müssen die das weitergereicht haben und nun will mich Miranda reinlegen und erdreistet sich, einen Finanzsanierungs Vertrag zu schicken.

  10. Harald meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Die scheinen diese "Angebote" massenweise zu verschicken. Wenn nur jeder 100. darauf reinfällt und eine "Finanzsanierung" unterschreibt, indem er glaubt, das seih ein Kredit, werden die Steinreich. Ich habe auch so einen Wisch zugeschickt bekommen.

  11. Pater meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Ein unglaublicher Betrug, der durch diese Typen abläuft. Hier werden dier Armen abgezockt! Ich habe ebnfalls eine Mail erhalten, in der mir diese Verbrecher einen Vertrag, den ich unterschreiben soll, zugestellt haben.

    Hier geht es offensichtlich um einen Kredit, den die mir zukommen lassen wollen, aber das Ganze entpuppt sich als eine betrügerische "Finanzsanierung", die kein Mensch braucht. In der Hölle schmoren sollen diese Verbrecher!

  12. Willi meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Ich habe auch diesen Vertrag erhalten. Einfach ignorieren, mit Verbrechern beginnt man keine Freundschaft!

  13. Die Nummer meldete Kreditbetrüger mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Versuchter Kreditbetrug. In vielen Fällen werden die Betrüger auch "Glück" haben.

  14. Meisterweiswie meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Erst Telefonisch (Fritz box Blockiert) dann sogar auf Handy woher auch immer die, die Nummer haben. Dann per E-Mail nun auch per Briefpost ! die wissen scheinbar auch wie oft ich am Tag Scheißen gehe! Habe es an das LKA weitergeleitet da offensichtlich meine gesamten Daten Missbraucht werden und wurden!

    AUF NICHTS REAGIEREN UND NICHTS UNTERSCHREIBEN !!!!

  15. Silke meldete die Nummer 01805002881 als Milanda24

    Brief bekommen, hier gelesen, Nummern überall blockiert und natürlich NICHTS unterschrieben!

    Danke euch!

  16. Winkler meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Ich komme gerade von der Nachtschicht und sehe meine Mails an: Da haben doch diese Betrüger mir genau diesen Inhalt geschickt, wie im Hauptkommentar beschrieben. Ich benötige keinerlei Sanierungen. Was denken sich diese Betrüger eigentlich, hier anständige Bürger mit deren Betrügereien zu belästigen.

  17. Steinberg meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Habe einen Brief mit inliegendem vorgefertigten Vertrag bekommen. Ich habe nichts angefordert und weiß nicht, woher die meine Anschrift haben. Ich benötige auch keine "Finanzsanierung", woher haben diese Betrüger nur diese Wahnvorstellung. Zumindest schicke ich alles ohne Absender auf deren Kosten zurück.

  18. Villeroy meldete die Nummer 01805002881 als Milanda24

    Brief / Vertrag bekommen. Bin mir nicht sicher ob ich antworten und widerrufen soll oder ignorieren.

    Nanni antwortete 2020-06-16 19:24:14
    Wenn du nichts von dieser Firma angefordert hast, kannst du das getrost ignorieren.
  19. Sigfried meldete Kreditbetrüger mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Sehr dreist, schicken mir einen Vertrag nach deren Regeln, den ich nicht angefordert habe, noch benötige!

  20. Lena meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Habe besagten Vertrag per Post bekommen und soll ihn zurückschicken. Das mache ich natürlich nicht, zumal ich jetzt hier erfahren habe, dass keinerlei Leistung dahintersteckt!

    Sandra antwortete 2020-06-16 15:15:54
    Hallo hab heute wieder Post bekommen von dieser Firma. Sollte ich da widerrufen oder es dabei belassen und es in die Tonne schmeißen? Danke
  21. RicoKarlchen meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle

    Blockieren die nummern.post in Papier Tonne werfen

  22. mo meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Vermarkter Hotline

    Hallo ,

    ich habe auch einen Brief bekommen und habe angst dass ich jetzt rechtlich verpflichtet bin was zu zahlen. Ich habe sowas noch nie in meinem leben bekommen. Soll ich was dagegen tun oder einfacht ignorireren? Soll ich sicherheitshalber einen Brief schreiben dass ich diesen Vertrag nicht bestätige. Was ich auch scheisse gefunden habe ist, dass es im Brief steht dass eine Zusage füe die annhame des Vertrages vorliegt!!! freue mich auf kommentare dazu! danke

    Nanni antwortete 2020-06-12 16:00:04
    Ignorieren und gut ist!
    Sandra antwortete 2020-06-16 15:19:01
    Hallo sollte man da was dagegen machen oder ignorieren? Wäre um jede Hilfe dankbar.
    Unhöflich antwortete 2020-06-16 19:24:30
    @Sandra, es gibt hier bei tellows keine Rechtsberatung. Trotzdem ein netter Versuch, man kann ja mal probieren.
    Sag deinem Chef, er soll damit aufhören, fremde Leute zu betrügen, die mögen das nicht. Manche werden richtig böse.
  23. moe meldete die Nummer 01805002881 mit Score 1

    Hallo,

    ich habe auch einen Brief bekommen und habe angst dass ich jetzt verpflichtet bin was zu zahlen. Ich habe sowas noch nie in meinem leben erlebt. Soll ich was dagegen machen oder einfach ignorieren?

    Walter antwortete 2020-06-16 01:24:22
    Ignorieren reicht, aber nicht wieder mit "1" bewerten, sondern mit "8 ... 9"!
  24. RicoKarlchen meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als Vermarkter Hotline

    Alles Betrug,Bloß nicht mit ja antworten.wenn man angerufen wird.habe auch Post bekommen mit vertrag.ich habe nichts angefordert.

    Schnattchen antwortete 2020-06-22 18:04:15
    Ich habe auch so einen Brief bekommen. Habt ihr ihn alle einfach ignoriert?
  25. Milanda24 wurde mit der Nummer 01805002881 als Kostenfalle gemeldet

  26. Die Rufnummer 01805002881 wurde Kreditbetrüger zugeordnet

  27. Dara mourad meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als SMS Spam

  28. Dara mourad meldete Milanda24 mit der Nummer 01805002881 als SMS Spam

  29. Kreditbetrüger wurde mit der Nummer 01805002881 als Aggressive Werbung gemeldet


Sollte ich eine Bewertung hinterlassen?
Du wurdest von dieser Nummer angerufen und weißt mehr über den Anrufer, dann ist die Antwort ja!
Durch deine Bewertung wird die Telefonnummer und der Anrufer in unserem Verzeichnis öffentlich angezeigt. Damit sorgst du langfristig dafür, dass störende Anrufer der Vergangenheit angehören. Angaben mit   sind Pflichtangaben. Bitte beachte unsere Nutzungsbedingungen!

Schütze deinen Kommentar vor einer Löschung! Als registrierter Nutzer setzen wir uns mit dir in Verbindung, falls jemand deinen Kommentar löschen will.

Bewertest du eine Firmennummer und du bist Besitzer der Nummer oder kennst Details zur Firma, dann nutze den speziellen Firmeneintrag für mehr Details und um deine Sichtbarkeit zu erhöhen.

Neue Bewertung zu Nummer 01805002881



Ich möchte informiert werden bei Neuigkeiten zu dieser Nummer.

 
Mögliche Schreibweisen für die Nummer 01805002881
  • (0180)5002881
  • 0180-5002881
  • 00491805002881
  • (0049180)5002881
  • 0049180/5002881
  • 0049180-5002881
  • +491805002881
  • +49 180 5002881
  • +49180/5002881
  • +49180-5002881
  • +49-180-5002881
  • +49 (0)180 5002881

Verteilung der Anruftypen und Anrufernamen in den Bewertungen

Kostenfalle
18 Meldungen
Unbekannt
4 Meldungen
SMS Spam
2 Meldungen
Vermarkter Hotline
2 Meldungen
Gewinnspiel
1 Meldungen
seriöse Nummer
1 Meldungen
Aggressive Werbung
1 Meldungen
Milanda24
23 Meldungen
Kreditbetrüger
5 Meldungen
unbekannt
1 Meldungen
Hinweis gelesen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Individuelle Einstellungen können in der Datenschutzerklärung vorgenommen werden. Mehr Informationen