Telefonprovider überzeugen nicht am Telefon! Anrufe von Telekom, Vodafone & Co meist negativ empfunden

tellows Insights Bericht
Christian Anton
Christian Anton - Experte für Verbraucherschutz und Telekommunikation
Christian leitet den Bereich Verbraucherschutz bei tellows und recherchiert zu allen Themen rund um Telefonbetrug und Anrufverhalten mit Fokus auf Entwicklungen im Telekommunikationssektor.
Zuletzt aktualisiert: 01.04.2022

Die Anzahl der Anrufe, die Deutsche von oder im Auftrag von Telefonprovidern erhalten, nimmt ständig zu. 85 % davon werden als unerwünscht eingestuft. Die beauftragten Call Center rufen im Namen renommierter Telefongesellschaft an, um Verträge zu verlängern oder Kunden zurückzugewinnen. Die Mehrheit der Kunden, ist sich häufig nicht sicher, wer tatsächlich hinter dem Anrufer steckt und empfindet diese Anrufe als störend. Die Unklarheiten der Werbeeinwilligung und steigende Nutzung von Anruferkennungs-Tool sorgt für Unmut und sinkende Akzeptanz der Anrufe. tellows hat über 400 Rufnummern mit über 19.000 Bewertungen analysiert, die im Zusammenhang mit bekannten Telefonprovidern in Deutschland gemeldet wurden.

Nur 17 % der gemeldeten Rufnummern haben Anrufe durchgeführt, die als seriös und erwünscht eingestuft wurden. Gründe für unerwünschte Anrufe sind in 30 % der Fälle Werbung sowie Kundenrückgewinnungsaktionen. Die aggressiven Anruftaktiken bewegen immer mehr Kunden, die Werbeeinwilligung zu verweigern oder Anrufe gar nicht erst entgegenzunehmen.

Tausende von Menschen suchen täglich nach Informationen zu Telefonnummern, die sie angerufen haben. Dank der tellows-Community können wir diese Nummern klassifizieren und Anrufe identifizieren, sobald das Telefon klingelt. Wir berichten, welche Rufnummern aktuell gemeldet werden und aus welchem Grund euch sowohl seriöse Anrufer als auch betrügerische Anrufer kontaktieren.


tellows Telefonprovider Infografik

Warum rufen Telefonprovider an?

Es gibt viele Gründe, warum uns Mitarbeiter von Telefonprovidern telefonisch kontaktieren. Wenn uns das Unternehmen direkt kontaktiert, ist der Grund in der Regel legitim. Angebliche Geschäftspartner, die im Auftrag von Telefonprovidern anrufen, haben im Gegensatz dazu nicht immer das Interesse des Kunden im Blick.

Kundendienst
Über 58 % der Meldungen bei tellows betreffen Nummern des Kundenservice von Telefonprovidern. Die Gründe für den Anruf können vielfältig sein, zum Beispiel für die Freischaltung eines neuen Vertrages oder eine Umfrage zur Servicequalität. In diesen Fällen wird der Anruf vom Kunden nicht negativ wahrgenommen.

Technischer Support
Telefonanbieter rufen ebenfalls bei technischem Support an oder wenn ein Kunde eine Störung gemeldet hat. Häufig kommen diese Anrufe durch eine Rückrufanfrage von Kunden zustande. Das umfasst beispielsweise Probleme mit der Telefonleitung und dem Internet oder das Vereinbaren eines Termins zur Installation einer neuen Leitung oder eines neuen Modems.

Rückruf nach Beschwerde
In einigen Fällen melden sich Mitarbeiter eines Umfrageinstituts, um vorangegangene Beschwerden oder Probleme der Kunden zu bearbeiten. Dies kann zum Beispiel im Fall einer Störung oder eines Tarifwechsels passieren. In diesem Fall werden die Kunden nach ihrer Zufriedenheit befragt. Die meisten Personen stufen diese Anrufe jedoch als unerwünscht ein.

Werbeanrufe und Tarifoptimierung
Kommerzielle Anrufe sind mit 30 % der bei tellows eingehenden Meldungen der Hauptgrund dafür, dass Anrufe von Telefonprovidern, Partnerfirmen und Call Centern eingehen. Es wird berichtet von günstigen Angeboten, limitierten Aktionen oder besseren Tarifen. Oft werden besondere Konditionen versprochen, um den Kunden zum Abschluss eines teureren Vertrags zu bringen. Beim Wechsel des Anbieters erfolgen häufig Rückgewinnungsaktionen, um die Kunden mit Sonderkonditionen zurückzulocken. Aber auch Betrüger können sich unter den vermeintlichen Vertragsoptimierern verbergen. Während offizielle Anbieter und Call Center einen Vertragsabschluss durchführen wollen, ist das Ziel der Betrüger, personenbezogene Daten zu stehlen, um dann unaufgefordert Verträge zu aktivieren oder mit den geklauten Daten auf das Nutzerkonto zugreifen zu können.

Mailbox und SMS
tellows Nutzer suchen ebenfalls häufig nach den offiziellen Mailbox-Nummern ihrer Anbieter. Diese werden bei verpassten Anrufen mit Sprachnachrichten per SMS versendet. Auch die Rufnummern, die für den SMS-Festnetzservice genutzt werden, werden häufig bewertet. Mobilfunkbetreiber versenden in der Regel SMS, wenn es Neuigkeiten zum Tarif gibt (z. B. das Datenvolumen ist fast aufgebraucht oder der Tarif wurde verlängert). Auch Einladungen zu Umfragen eines in Anspruch genommenen Service-Anrufs können per SMS versendet werden. Etwa 12 % aller Rufnummern machen SMS oder Befragungen vom Mobilfunkanbieter aus.

Offizielle Telefonnummern von Telefonprovidern

Anrufe von offiziellen Rufnummern werden von tellows-Nutzern generell positiv bewertet. Jeder Telefonprovider hat unterschiedliche Telefonnummern, die sie für unterschiedliche Zwecke verwendet. Die drei größten Mobilfunkanbietern in Deutschland haben wir nachfolgend für euch zusammengefasst.

Vodafone
Die Vodafone GmbH gehört mit über 55 Millionen geschalteten SIM-Karten in Deutschland zu den drei größten deutschen Mobilfunkanbietern. Vodafone bietet neben Festnetztelefonie und Mobilfunk auch DSL, Kabelinternet und Fernsehen an.

Die offizielle Service-Hotline für Kunden ist unter der kostenlosen Nummer 0800 1721212 erreichbar. Der Anbieter listet Tipps zum Erkennen eines seriösen Anrufes eines Vodafone-Mitarbeiters an.

Vodafone gibt an, nur Kunden zu kontaktieren, die zuvor dem telefonischen Kontakt eingewilligt haben. Außerdem werden alle ausgehenden Anrufe von Mitarbeitern über die Vorwahl +49 1721 getätigt. Eine Nachfrage zum Kundenkennwort ist jedoch nicht auszuschließen, denn der Mitarbeiter muss bei Vertragszustimmungen ggf. das Gespräch aufzeichnen und den Kunden identifizieren. Wenn ihr selbst Vodafone kontaktiert oder eine Person beauftragt, sich dort bezüglich eures Vertrages zu melden, werden personenbezogene Daten abgefragt, um sicherzustellen, dass ihr tatsächlich die Person seid, für die Änderungen beantragt werden. Ohne Grund bitten die Vodafone-Anrufer jedoch niemals um die Herausgabe persönlicher Daten. Die Mailbox von Vodafone ist über die Kurzwahl 55 00 von deiner Handynummer aus erreichbar.

In der Vergangenheit versendete Vodafone Werbebriefe und bat um Kontaktaufnahme per Telefon, die den Eindruck einer Abschaltung des Anschlusses erweckten. Mit diesem Vorgehen versuchte Vodafone Neukunden zu gewinnen. Die Bundesnetzagentur drohte daraufhin Zwangsgelder an. 2019 verhängte die Bundesnetzagentur Bußgelder gegen Vodafone Kabel Deutschland GmbH, da Kunden ohne Einwilligung für Werbezwecken angerufen wurden. Vor dem Verkauf an die Vodafone Group 2019, gab es bereits ähnliche Vorfälle bei Call Centern von Unitymedia. Die Anrufer versuchten unter Nennung falscher Tatsachen die Kunden zu Vertragsverlängerung zu überreden, um eine Provision zu kassieren.

"Es ist nicht zu akzeptieren, dass Vodafone ignoriert, wenn Kunden Werbeanrufe ausdrücklich untersagen."


Telekom
Die Telekom Deutschland GmbH ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG und betreut Privat- und Geschäftskunden von Festnetzanschlüssen und Mobilfunkinhabern. Die Telekom hat über 17 Millionen Festnetzanschlusskunden und über 50 Millionen Mobilfunkkunden in Deutschland.

Den offiziellen Support der Deutschen Telekom erreicht man unter 0800 3301000. Die Telekom ruft Kunden zu bestehenden Verträgen und Angeboten an. Die Telekom lässt ebenfalls telefonisch über Agenturen Umfragen zur Zufriedenheit der Kunden durchführen, wenn zuvor Kontakt mit einem Servicemitarbeiter aufgenommen wurde. Kunden können die Kontaktaufnahme für Umfragen jederzeit deaktivieren. Die Sprachbox für Telekom-Kunden ist über die 0800 3302424 zu erreichen.

O2 / Teléfonica
Die Teléfonica Deutschland Holding AG vertreibt Mobilfunk- und Festnetzanschlüsse in Deutschland. Zu der größten Marken von Teléfonica gehören O2, Blau, AY YILDIZ, Ortel Mobile und AldiTalk. Teléfonica zählt über 45 Millionen Mobilfunkanschlüsse und 2 Millionen Breitbandanschlüsse in Deutschland.

O2 bietet eine Kunden-Hotline unter 0897 87979400 von Mo. bis Fr. 7 - 20 Uhr sowie Sa. 10 - 18 Uhr an für Beschwerden oder Fragen zu z. B. technischen Störungen oder Rechnungen. O2 ruft seine Kunden an, wenn es Fragen zu den hinterlegten Kontaktdaten oder Angebote gibt. In diesem Fall führen die Anrufer einen Datenabgleich durch. Die anrufenden Nummern fangen üblicherweise mit +49 17688854 an. Die O2 Mailbox erreicht ihr über folgende Nummer 01793000333.


Positiv bewertete Rufnummern von Telefonanbietern

tellows Nutzer gaben zu 71 unterschiedlichen Telefonnummern insgesamt 3242 Bewertungen ab.
Nummer Bewertungen Anrufer Beispiel Score
08003307000 115 Techniker der Telekom Die Techniker der Deutschen Telekom rufen die Kunden an, wenn sie beginnen den Kundenauftrag zu bear 1
+498003301000 293 Kundendienst der Telekom Telekom Kundendienst Störungsstelle 2
080033024242 28 Telekom Sprachbox Wahnsinn dass so Viele auf Unfug beharren, wobei vielleicht nicht auszuschließen ist, dass tatsächli 4
08001721212 128 Vodafone Serviceline Zentrale Nummer 1212 für alles beim Vodafone Telefonsupport 4
08000010009 30 Telekom Kundenservice Nach unserer Kündigung war ich diesmal absolut überzeugt davon, dass wir nach über 20 Jahren nun doc 4
021128043335 55 Telekom Vertragsrückfragen 5
08007246830 29 Telekom Telekom Kundenservice bei Kündigung 5
040555541000 51 mobilcom debitel Es wurde mir die Lieferung des von mir bestellten Smartphones avisiert. 4
022179700200 47 congstar Kundenrückgewinnung. Bessere Angebote als im Netz 4
01805266900 60 SMS ins Festnetz Ich besitze ein Handy mit eingebauten Notrufknopf. Beim aktivieren der Funktion werden vorab einges 6
08005266625 20 Vodafone Entstörungsstelle 2
0234893039219 29 Vodafone - technischer Service 2
01930100 332 Telekom Deutschland GmbH Das ist der SMS Sprachservice der Telekom. Der Anruf kommt nur nach Anforderung diverser Zugangs /Be 6
08003302424 96 Telekom Sprachbox 3
017688855222 27 O2 Service Rückruf von O2 auf Grund eines Technikproblems 3

Als unerwünscht eingestufte Telefonnummern

tellows hat über 19.000 Meldungen zu etwa 400 Telefonnummern analysiert und festgestellt, dass 83 % der gemeldeten Rufnummern von Telefonprovidern als unerwünscht oder störend empfunden werden. Ein Großteil der tellows Nutzer ist verunsichert, ob es sich bei den Anrufen tatsächlich um den eignen Anbieter oder einen berechtigten Partner handelt oder um Betrüger, die Daten ausspähen wollen.

Telefonnummern, die negativ bewertet werden, beziehen sich in der Regel auf dieselbe Art von Anruf: Der Call Center-Anrufer gibt sich als Mitarbeiter der Telefongesellschaft aus oder ruft im Auftrag der Firma an, um Sonderangebote zu unterbreiten. In einigen Fällen sind diese Nummern von Telefonprovidern berechtigt, euch anzurufen. tellows Nutzer, die keinen Kontakt angefordert haben und nicht telefonisch kontaktiert werden möchten, melden die Rufnummern auf tellows häufig als unerwünscht.

Telefonnummern von Vodafone- und Telekom-Mitarbeitern wurden bei tellows am häufigsten als störend gemeldet. Dazu gehören 40 % aller Rufnummern, die den bekanntesten Mobilfunkanbietern zugeordnet wurden. Etwa 17 % der Telefonnummern wurde Mobil-Debitel zugeordnet. 10 % der Rufnummern wurden als o2-Mitarbeiter eingestuft. Die restlichen 33 % der Rufnummern gehören zu Anbietern wie congstar, 1und1 oder klarmobil. Dabei handelt es sich in wenigen Fällen auch um Betrüger, die sich als Mitarbeiter der bekannten Telefonprovider ausgeben.

Etwa 30 % der unerwünschten Telefonnummern werden im Auftrag der Kundenrückgewinnung und Werbung verwendet. 58 % der Telefonnummern werden durch Kundenanfragen ausgelöst und von Service-Mitarbeitern verwendet, die Fragen zum Vertrag oder Probleme klären. Jeweils 6 % der Rufnummer wurden für SMS und Zufriedenheitsumfragen verwendet. 40 % der negativ bewerteten Rufnummern sind Mobilfunknummern. Offizielle Mitarbeiter von Vodafone oder O2 rufen tatsächlich oft mit mobilen Nummern an. Nur etwa 15 % aller positiv bewerteten Rufnummern wurden als Mobilfunknummern gemeldet.

Erkennen seriöser Anrufer und Opt-Out


Werbung, Umfragen oder Kundenrückgewinnungsaktionen am Telefon sind für fast alle Anbieter heutzutage das Mittel der Wahl, denn das Dialogmarketing bietet schnelle Abschlüsse und direkte Kundeninteraktion. Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung sorgt aber auch bei Kunden für einen schnellen Informationsaustausch untereinander. Heutzutage ist das zurate ziehen von Suchmaschinen der schnellste Weg Unsicherheiten zu klären. So auch am Telefon. Anrufe von unbekannten Nummern werden im Privatbereich immer seltener angenommen, was zu einer sinkenden Erfolgsrate der Abschlüsse durch Call Center-Mitarbeitern führt.

Verkaufsabschlüsse am Telefon sind nicht neu und in vielen Fällen rufen die Anrufer mit positiven Absichten an. Die durchwachsene Informationspolitik von Telefonprovidern sorgt jedoch für Bedenken, denn viele der Kunden können sich nicht daran erinnern, je eine Einwilligung für Anrufe abgegeben zu haben. Eine transparente Kundenkommunikation muss nicht mehr zwingend am Telefon erfolgen, noch müssen solche Einwilligungen im Kleingedruckten versteckt sein. Eine klare Aufklärung vorab ermöglicht eine bessere Kommunikation mit den Kunden und könnte das Feedback für Call Center-Mitarbeiter deutlich verbessern.

Seriöse Anrufer geben immer an, für welches Unternehmen sie anrufen und was der Anrufgrund ist. Der Anrufer besitzt in der Regel bereits die Daten des Kunden und fragt nicht nach Passwörtern, es sei denn ihr habt eine Frage zum Vertrag und sollt euch legitimieren. Falls ein Vertragsabschluss am Telefon besprochen wird, bittet der Anrufer um das Aufnahme-Okay. Bei Bedenken ist es ratsam, auf E-Mail zu verweisen und Angebote oder Aktualisierungen des Accounts schriftlich anzufordern. Wenn ein Angebot verlockend klingt, aber ihr trotzdem nicht am Telefon einen Abschluss bestätigen wollt, könnt ihr ebenfalls nach einer schriftlichen Information bitten. Die Call Center-Mitarbeiter arbeiten häufig auf Provisionsbasis, sodass es nicht unüblich ist, dass sie eine direkte Bestätigung am Telefon erhalten möchten. Seriöse Mitarbeiter sollten euch trotzdem nie bedrängen. Wenn ihr euch sicher seid, dass ihr die Werbeeinwilligung deaktiviert habt, handelt es sich wahrscheinlich nicht um einen legitimen Anruf. Wenn ihr nach persönlichen Daten gefragt werdet, die eurer Meinung nach für das Gespräch irrelevant sind, solltet ihr das Gespräch beenden.

Wer sich von Werbeanrufen des eignen Anbieters trotzdem belästigt fühlt, kann in seinem Kunden-Account die Werbeeinwilligung deaktivieren (Opt-Out) oder per Mail oder Post die Einwilligung widerrufen. Es ist häufig auch möglich, Werbung nur auf schriftlichem Weg zuzustimmen und somit Telefonanrufe zu unpassenden Zeiten zu unterbinden. Ein Kontaktversuch des Providers per Mail oder Post ist in der Regel einfacher zu verifizieren, ohne persönliche Daten an den Absender herauszugeben.

Als unerwünscht eingestufte Telefonnummern von Telefonprovidern

tellows Nutzer gaben zu 356 unterschiedlichen Telefonnummern insgesamt 14352 Bewertungen ab.
Nummer Bewertungen Anrufer Beispiel Score
01721279183 75 Vodafone Mehrfach letzte und diese Woche angerufen worden. Heute ran gegangen weil ich einen anderen Anruf er 8
022838200242 115 Telekom Bonn Will angeblich eine Nachfrage der Telekom durchführen. Waren nicht in der Lage meine Namen und Kunde 7
08005459953 45 Telekom Aufdringlicher Mitarbeiter von der Telekom, kurz vor der Abendmahlsmesse am Gründonnerstag. Versucht 8
01721279184 35 Vodafone 7
061424834508 66 vodafone Es meldet sich keiner 7
015238975402 123 Mobilcom Debitel Heute 03.06.2021 den 2. Anruf mit denen (mobilcom Debitel) gehabt. Wieder wurde versucht mich davon 8
062022743721 50 Vodafone Telemarketing 7
08000010407 31 unbekannt Man gibt sich als Telekom aus. Ich bezweifel stark, dass die Telekom solche Anrufe tätigt. Man biete 8
040808162635 25 Klarmobil Anruf von Klarmboil. Dame klärt über angeblich gehäufte Sicherheitslücken auf und will Kasperscy Sic 8
0620227437210 31 Angeblich Vodafone Angeblich ein Mitarbeiter von Vodavone. Konnte mir auf Nachfrage aber keine Details zu meinem Vertra 8
08005559003 44 0800 5559003 Angeblich Telekom Geschäftskunden Beteuerung. Fragten nach dem Inhaber des Vertrags. Wenn’s di 7
020988040 119 Angeblich Telekom 7
08009987654 77 Telekom Werbung Ebenfalls einen Anruf bekommen von der Telekom mit meinen richtigen Daten, wurde aus einem Pool von 7
08005557003 56 angeblich Telekom-Hotline 8
01738563241 33 Angeblich Vodafone Wie bei anderen die gleiche Betrugsmasche. Angeblich Vodafone Mitarbeiter, der mir mitteilt, dass me 9

Anrufer mit Betrugsabsichten

Einige der auf tellows gemeldeten Telefonnummern wurden von der Community als unseriös eingestuft. Die Nutzer melden, dass sie mit einem regelrechten Betrug konfrontiert wurden. Damit Nutzer nicht in die verschiedenen Fallen tappen, hat tellows die gängigsten Telefonbetrüger zusammengefasst.

Häufige Betrugsmaschen


Datenabgleich
Bei dieser Methode geben sich die Betrüger als Angestellte des Telefonproviders aus und bitten den Kunden, einige Daten auf der Rechnung zu überprüfen. Wenn das Opfer in die Falle tappt, liefert es sensible Daten, mit denen der Betrüger neue kostenpflichtige Abonnements oder neue Telefonverträge abschließen kann.

Ja-Betrug
Diese Masche funktioniert ganz einfach und ist deshalb so gefährlich. Das Risiko besteht darin, einen neuen Telefonvertrag abzuschließen, ohne es zu merken. Ein spontan ausgesprochenes Ja, das als Antwort auf eine allgemeine Frage gegeben wurde, wird aufgezeichnet und so manipuliert, dass es die Antwort auf eine Frage ist, die während des Telefonats nie gestellt wurde. Die Aufnahme dient dem Nachweis, dass der Vertrag eines kostenpflichtigen Dienstes oder der Tarifwechsel ausdrücklich beantragt wurde.

Phishing SMS
Mit Textnachrichten, die dubiose Links enthalten, versuchen die Betrüger den SMS-Empfänger zur Eingabe von Daten auf der verlinkten Seite zu bringen. Häufig sind es Nachrichten zur Paketankündigung oder verpasste Anrufe des Mobilfunkbetreibers. Über den mitgeschickten Link soll man weitere Informationen einsehen können. Die häufig sehr echt aussehenden Seiten fordern zur Eingabe von persönlichen Daten auf. Mit dieser Masche kommen die Betrüger an sensible Daten wie Adressen oder Bankinformationen. Selbst die Telefon- und Internetanbieter können Phishing-SMS, die über deren Netze versendet werden, nur sehr schwer verhindern. Einige Netzbetreiber haben angekündigt, stärker gegen Spam SMS vorzugehen und Filtermaßnahmen einzurichten. Seriöse SMS von der Telekom erhaltet ihr beispielsweise für das mTAN-Verfahren. Auch hier kam es bereits zu gefälschten SMS, die zur Eingabe der TAN aufgefordert haben oder einen Link hinter der TAN versteckt haben.

Techniker an der Haustür
Über Jahre hinweg wurde immer wieder über betrügerische Methoden berichtet, bei denen Personen an der Tür klingeln und sich als Telekom- oder Vodafone-Mitarbeiter ausgaben. Sie wollten sich Zutritt zum Router in der Wohnung verschaffen oder persönliche Daten abfragen. Als Grund wurde das Prüfen der Leitungen für schnelleres Internet genannt. Telekom-Techniker können tatsächlich in Ausnahmefällen ungefragt vor der Tür stehen. Diese tragen jedoch offizielle Kleidung der Telekom und einen Dienstausweis. Hier ist Vorsicht geboten!



Hilfe bei unerwünschten Anrufen von Telefonprovidern


Um sich gegen störende oder betrügerische Anrufe zu schützen, müsst ihr nur ein paar einfache Tipps befolgen:

  • Telefonprovider bitten selten um persönliche Daten oder Infos zu eurem Tarif.
  • Gebt keine persönlichen Daten oder Tarifdaten an, es sei denn, ihr seid euch sicher, dass die Nummer wirklich eurem Telefonprovider gehört.
  • Wenn ihr euch unsicher seid, wer am Telefon ist, fragt nach dem Namen des Anrufers und in welchem Auftrag er anruft. Ihr könnt anschließend die Hotline des offiziellen Kundendienstes anrufen und euch die Angaben bestätigen lassen.
  • Habt ihr dem Anrufer bereits euer Kennwort oder andere persönliche Daten mitgeteilt, ändert euer Kennwort schnellstmöglich. Vodafone bietet die Möglichkeit, solche Fälle unter der Rufnummer 1212 zu melden.
  • Wenn der Anrufer aufdringlich ist, möchte er euch wahrscheinlich unter Druck setzen und einen Vertrag abschließen. Beendet den Anruf schnellstmöglich, denn offizielle Mitarbeiter renommierter Unternehmen setzen ihre Kunden nicht unter Druck.
  • Wenn ihr einen Anruf von einer unseriösen Nummer erhaltet, legt sofort auf und blockiert die Nummer.
  • Kostenfallen lauern auch durch Drittanbieter. Jeder Netzanbieter muss eine Drittanbietersperre kostenlos bereitstellen. Eine Einrichtung kann ungewollte Kosten auf der Telefonrechnung verhindern, die z. B. häufig in Spielen oder Werbebannern als Abonnement unbewusst aktiviert werden.
Wie kann dir tellows bei unbekannten Anrufen helfen?

  • Eine Suche nach der unbekannten Rufnummer auf tellows.de hilft euch, den Anrufer einzuschätzen.
  • tellows bietet eine App für iOS und Android an, um unbekannte Anrufe direkt beim Klingeln zu erkennen. So könnt ihr euch sicher sein, dass tatsächlich der Telekom-Mitarbeiter anruft oder ein Vertreter, der neue Sonderangebote vorstellt. Telefonnummern mit betrügerischen Absichten wechseln sehr schnell. Unseriös eingestufte Rufnummern können nur über die App rechtzeitig erkannt und blockiert werden.
  • Für eine automatische Blockierung unerwünschter Anrufe auf dem Festnetz hilft euch der tellows Anrufschutz für die FRITZ!Box.



tellows Insights für Journalisten und Webseiten

tellows Insights hat diese detaillierte Recherche erstellt. Dabei kombinieren die Experten einmalige tellows Daten mit Expertenwissen und weitreichenden Recherchen. tellows wertet täglich tausende Bewertungen aus und erstellt Statistiken und Datencluster zu relevanten Rufnummern und neuen Betrugsmaschen. Damit kann der Fokus auf tatsächlich aktive Anrufer gelegt und neue unseriöse Telefonnummern schnell erkannt werden.

Das Team von tellows Insights nutzt die einmalige tellows Datenbasis. Damit lassen sich detaillierte Studien erstellen. Das Team steht gerne für Anfragen zur Verfügung. Alle Grafiken und Daten können für redaktionelle Zwecke verwendet und veröffentlicht werden, wenn die Quelle verlinkt wird.

Alle Daten wurden zuletzt am 01.04.2022 aktualisiert. Die untersuchten Rufnummern wurden mit dem tellows Score (1 - seriös bis 9 - unseriös) kategorisiert. Dieser gibt die Risikoeinschätzung einer Telefonnummer an. Je höher der Score, desto unseriöser ist der Anrufer. Es wurden Anrufe mit der Kategorisierung von Telefonprovidern sowie die Anzahl der gemeldeten Rufnummern untersucht.

*Nutzerinteresse für Telefonnummern, die Vodafone zugeordnet wurden




tellows Insight Berichte